Jump to content
Moinsen

Fischtrawler

Recommended Posts

Guten Tag zusammen,

Meine Name ist Leon, ich komme aus der nähe vom schönen Freiburg im Schwarzwald. Seit Jahren fasziniert mich der Schiffsmodellbau, nun ist es an der Zeit mir meinen Traum zu erfüllen. Ich bin in erster Linie an den Fischereifahrzeugen interessiert (Fischtrawler).  Mein Problem, ich bin ein totales Greenhorn was den Modellbau angeht. Das Anfärtigen von rümpfen etc. 

Darum benötige ich dringend professionelle Hilfe um nicht total in der Planung unter zu gehen :) . Mein Ziel: der Fischtrawler Skagen 389. ich bin weder an Pläne oder sonstiges gekommen. Es gibt bloß einen Rumpf im Maßstab 1:75 aus gfk. Lässt sich damit was machen?! Selbstverständlich möchte ich ein Funktionsmodell bauen, und den Maßstab so umrechnun um später auf eine Länge von 190cm zu kommen.

 

ich bitte dringend um Rückmeldung!!

 

merci soweit ;) 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Moinsen,
erst mal herzlich willkommen in der Kaste der Verrückten (= Modellbauer) und hier im Forum.
Dein Ziel ist ziemlich sportlich. Wenn Du beruflich einschlägige Vorkenntnisse hast könnte da was draus werden.
Aber: (sorry wen nich mir Aber komme)
190 cm: hast Du Dir bei nem Fischkutter mal Gedanken über Gewicht und Transport gemacht?

Wenn Du echter Anfänger bist würd ich Dir mal einen Fischkutter mit knapp untern Meter aus nem Baukasten raten. Oder etwas in der Größe nach Plan.
Sonst ist die Gefahr da dass Du verzweifelst. Und außerdem hast mit was kleinerem schneller was zu fahren.
 

Ein Tip: In St.Peter im Schwarzwald ist ein Verein der Schaufahren und Treffen macht:

07.07.2019 14:00 Uhr Bei den Modell-Schiff-Kapitänen (offenes Schaufahren) Badweiher
 21.07.2019 14:00 Uhr Schiffle fahren, Truck fahren und klönen Badweiher
 10.-11.08.2019 10:00 Uhr Badweiher-Hock (internationales Schaufahren) Badweiher
http://www.msk-st-peter.de/index.html

Da könntest mal vorbeischauen.

Gruß

Matthias 

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Uih, Ziel ist also das Modell in 1:25 zu erstellen. Das wird ein mächtiger Brummer. Allein wirst du am Teich aufgeschmissen sein. Ich stehe zwar auch auf die etwas größeren Modelle aber die haben eben auch gewisse Nachteile. Schon der Transport zum Teich wird zum Problem, allein weder ins Auto zu laden, noch zu wässern. Kurzum: Modelle dieser Größenordnung verlangen vor jedem "Ausflug" nach Planung. Und so kommen auch meine "Dickschiffe" eher selten mal ins Nasse. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 5 Minuten schrieb San Felipe:

Uih, Ziel ist also das Modell in 1:25 zu erstellen. Das wird ein mächtiger Brummer. Allein wirst du am Teich aufgeschmissen sein. Ich stehe zwar auch auf die etwas größeren Modelle aber die haben eben auch gewisse Nachteile. Schon der Transport zum Teich wird zum Problem, allein weder ins Auto zu laden, noch zu wässern. Kurzum: Modelle dieser Größenordnung verlangen vor jedem "Ausflug" nach Planung. Und so kommen auch meine "Dickschiffe" eher selten mal ins Nasse. 

Vielen Dank, 

für den Transport wäre gesorgt, ein Hänger mit 2,90 m lade Fläche steht schon bereit ;) . Meine Frage nun, wie wäre der werde Gang diesen gfk Rumpf in diese beachtliche große umzurechnen?! Ich hätte als ersten den Rumpf in „Scheiben“ geschnitten, dann auf mm Papier abgezeichnet und in die gewünschte Größe umgerechnet. Dann die richtigen Schablonen auf Holz aufgeklebt und ausgesägt. Ja oder doch ein anderen weg nehmen. Thema Baukasten Modell, ich möchte einfach keine Zeit „vergeuden“.

 

gruß

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Natürlich. Rumpf zersägen, hochrechnen bzw die so gewonnenen Spanten einfach 3-fach hochkopieren... das geht. Ist allerdings kein billiges Vergnügen und macht zudem noch reichlich Arbeit. 

Frage: Muss es unbedingt dieser Trawler sein? Wenn man Tante Google mit den Suchbegriffen Modellbauplan und Trawler füttert, bekommt man schon eine kleine Auswahl. Zu speziell Fischtrawler Skagen 389 habe ich auf die Schnelle allerdings auch nichts brauchbares finden können. Ich bin mir aber fast sicher, das es da auch einen Plan gibt. Da Fischereifahrzeuge aber nicht unbedingt mein Jagdrevier sind, mangelt es mir an Wissen nach was man wie suchen sollte. 

Empfehlung: Hier im Forum gibt es die Rubrik "Suche" (recht weit unten, direkt hinter "Biete"). Formuliere doch da mal deine Wünsche nach entsprechenden Plänen. 

Edited by San Felipe

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 40 Minuten schrieb San Felipe:

Natürlich. Rumpf zersägen, hochrechnen bzw die so gewonnenen Spanten einfach 3-fach hochkopieren... das geht. Ist allerdings kein billiges Vergnügen und macht zudem noch reichlich Arbeit. 

Frage: Muss es unbedingt dieser Trawler sein? Wenn man Tante Google mit den Suchbegriffen Modellbauplan und Trawler füttert, bekommt man schon eine kleine Auswahl. Zu speziell Fischtrawler Skagen 389 habe ich auf die Schnelle allerdings auch nichts brauchbares finden können. Ich bin mir aber fast sicher, das es da auch einen Plan gibt. Da Fischereifahrzeuge aber nicht unbedingt mein Jagdrevier sind, mangelt es mir an Wissen nach was man wie suchen sollte. 

Empfehlung: Hier im Forum gibt es die Rubrik "Suche" (recht weit unten, direkt hinter "Biete"). Formuliere doch da mal deine Wünsche nach entsprechenden Plänen. 

Herzlichen Dank,

mein Fokus liegt auf diesem trawler da ich von anderen trawlern welche mein Interesse geweckt haben noch weniger brauchbare Informationen etc. Gefunden habe. Also ja, es sollte schon genau das Schiff werden. Wenn es um die Aufbauten (das Deck) geht wird es ebenfalls etwas haarig. Denn selbst nach Tage, Wochen langem Recherchieren habe ich keinerlei Pläne von diesem oder der ähnlichen Schiffe gefunden. Darum habe ich mich hier in diesem Forum angemeldet. Mit der Hoffnung den ein oder anderen Schiffsmodellbauer zu finden welche mich eventuell in die richtige Richtung lozen kann. Wo könnte ich denn diese spanten anfertigen lassen?! Oder eventuell den kompletten Rumpf?! Preislich bin ich diesbezüglich relativ flexibel.

 

gruß

Share this post


Link to post
Share on other sites

In der von dir angestrebten Größenordnung würde ich den Rumpf ganz klassisch auf Spant aus Holz bauen. Da muss man ja nun wirklich nicht aufs Gewicht achten, ganz im Gegenteil wird da wohl noch so manches Kilo Ballast notwendig werden. 

Wie gesagt, Fischereifahrzeuge sind nicht mein Ding. Ich habe nur 2 "Ehemalige". Aus dem einen wurde ein KFK (eigentlich falsch, diese Kutter wurden fürs Militär gebaut und erst später wurden sie zivil genutzt) und einen Walfänger der 1939 zum U-Jäger umgerüstet wurde. Bevor ich nun aber so einen doch recht teuren Rumpf zersäge, würde ich auch mal bei den Papierbastelbögen suchen. Diese haben auch Spanten, zumindest an den relevaten Stellen. Muss man dann nur auf den Kopierer legen und eine entsprechende Vergrößerung einstellen. Diese Vorlagen dann einfach auf Holz übertragen und schön kann man fröhlich vor sich hin sägen. Wie das dann genau funktioniert soll jetzt noch kein Thema sein, zunächst geht es darum überhaupt mal so etwas wie einen Plan zu bekommen.  

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn Du Dir den kleinen Rumpf zulegen möchtest und wie Peter empfohlen hat auf Spant zu bauen könntest Du die Spanten auch mit einer Profillehre abnehmen. Es muss ja nur eine Rumpfseite abgenommen werden.
z.B hier gibt es verschiedene Arten: Profillehren

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin Leon,

die Konstruktion deines Trawlers stammt von Conoship in Groningen. Eventuell mal bei denen anfragen, ob du irgendwas an Planunterlagen bekommen kannst.

https://www.conoship.com/?portfolio=pair-trawler-m-v-neptune&lang=en

Sonst wäre eine weitere Möglichkeit der Eigner/Betreiber des Schiffs, Killibegs Seafoods in Killebegs, Donegal, Irland:

https://www.killybegsseafoods.com/fleet/neptune-so-715/

Wenn es dir gelingt dorthin einen Kontakt aufzubauen, wäre das für die Aufbauten und Fotos davon sicher auch hilfreich. 

Das Abnehmen der Kontur von einem Rumpf ist möglich - allerdings würdest du beim hochskalieren von 1:75 auf 1:25 auch alle eventuell vorhandenen Abweichungen vom Original verdreifachen.

Viele Grüße und viel Glück bei der Recherche!

Christian

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Da dieses Modell von Ständigen Modelltechnik in 1:75 vertrieben wird, würde ich mir dort die Pläne besorgen und in einem Copyshop lm gewünschten Faktor skalieren und auf Rollenpapier drucken lassen. Steinigen sollte eigentlich sämtliche Unterlagen haben. Achte bei der Konversation mit ihm aber immer auf die richtige Wortwahl und gegebene Freundlichkeit, sonst wirst du nichts erreichen.

Gruß, 

Detlef 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 7 Minuten schrieb Steinbeisser:

...Ständigen Modelltechnik...

???
Da hat wohl ein Automatismus zugeschlagen, soll vermutlich wohl Steinhagen Modelltechnik heißen.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 9 Stunden schrieb San Felipe:

In der von dir angestrebten Größenordnung würde ich den Rumpf ganz klassisch auf Spant aus Holz bauen. Da muss man ja nun wirklich nicht aufs Gewicht achten, ganz im Gegenteil wird da wohl noch so manches Kilo Ballast notwendig werden. 

Wie gesagt, Fischereifahrzeuge sind nicht mein Ding. Ich habe nur 2 "Ehemalige". Aus dem einen wurde ein KFK (eigentlich falsch, diese Kutter wurden fürs Militär gebaut und erst später wurden sie zivil genutzt) und einen Walfänger der 1939 zum U-Jäger umgerüstet wurde. Bevor ich nun aber so einen doch recht teuren Rumpf zersäge, würde ich auch mal bei den Papierbastelbögen suchen. Diese haben auch Spanten, zumindest an den relevaten Stellen. Muss man dann nur auf den Kopierer legen und eine entsprechende Vergrößerung einstellen. Diese Vorlagen dann einfach auf Holz übertragen und schön kann man fröhlich vor sich hin sägen. Wie das dann genau funktioniert soll jetzt noch kein Thema sein, zunächst geht es darum überhaupt mal so etwas wie einen Plan zu bekommen.  

Merci,

um den Spieß möglicherweise umzudrehen sollte ich auch durch intensive Recherche nicht weiter kommen. Wäre hier jemand im Stande diesen Rumpf anzufertigen?! Über den Preis würde man sich sicher einig werden ;) versteht ihr? Ich möchte mir diesen Traum vom eigenen Funktiosmodell in Form eines Fischtrawlers erfüllen.

gruß Leon 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 14 Minuten schrieb Moinsen:

...Wäre hier jemand im Stande diesen Rumpf anzufertigen?!...

Hast du schon bei SMT nachgefragt? Der gute Mann scheint ja ausreichende Unterlagen zu haben für den Rumpf in 1:75, da sollte auch das Skalieren auf den von dir gewünschten Maßstab machbar zu sein.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 19 Minuten schrieb JL:

Hast du schon bei SMT nachgefragt? Der gute Mann scheint ja ausreichende Unterlagen zu haben für den Rumpf in 1:75, da sollte auch das Skalieren auf den von dir gewünschten Maßstab machbar zu sein.

Ich habe in der Tat bereits nachgefragt, so weit ich mich entsinne habe er aber keine genauen Pläne dieses Trawlers.

 

gruß

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Minuten schrieb Steinbeisser:

Schau mal in den Beitrag rein,

https://www.modelboatmayhem.co.uk/forum/index.php?topic=46998.25

etwas runterscrollen bis das Foto mit der Anschrift kommt 

wpwood50@tiscali.co.uk

Der wird die weiterhelfen können. 

Rechtheetliches Dankeschön!

dennoch wäre es mir lieber einen in der selbe Sprache sprechenden Modellbau begeisterten zu finden.

 

gruß

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Konversation auf Englisch wird aber leichter zu erledigen sein als den Rumpf selber zu bauen 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 8 Minuten schrieb Steinbeisser:

Die Konversation auf Englisch wird aber leichter zu erledigen sein als den Rumpf selber zu bauen 

Da hast du auf alle Fälle recht. Es geht mir nur rein darum, das die Wahrscheinlichkeit das ein Deutsch sprechender Bürger etwas näher an meinem Wohnort wohnt. 

Sollte hier also jemand Interessen an einem gemeinsamen Projekt haben. (Kosten übernehme ich), der soll sich doch bitte mit mir in Verbindung setzen. Selbstverständlich sind weiter Tipps gerne gesehen!

 

gruß

Share this post


Link to post
Share on other sites

Dann setzt dich mal mit dem User

Ledeod 

hier aus dem Forum in Verbindung. 

Er führt Auftragsarbeiten in hoher Qualität durch und hat auch schon recht große Sachen gebaut. 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 3 Minuten schrieb Steinbeisser:

Dann setzt dich mal mit dem User

Ledeod 

hier aus dem Forum in Verbindung. 

Er führt Auftragsarbeiten in hoher Qualität durch und hat auch schon recht große Sachen gebaut. 

 

Vielen lieben Dank!! Ich weiß eure Hilfe sehr zu schätzen.

 

gruß

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 6 Minuten schrieb Steinbeisser:

Dann setzt dich mal mit dem User

Ledeod 

hier aus dem Forum in Verbindung. 

Er führt Auftragsarbeiten in hoher Qualität durch und hat auch schon recht große Sachen gebaut. 

 

Auch, wie genau kann ich denn diese Person kontaktieren. Ich kenne mich bedauerlicher Weise in diesem Forum hier kaum aus.

 

gruß

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wenn Du am PC bist dann oben rechts das Briefsymbol anklicken. - Neue Nachricht erstellen - Als Empfänger den Usernamen Ledeod eingeben.
Dann gehts wie normale Mail.

 

Gruß

Matthias 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb MatthiasSchumi:

Wenn Du am PC bist dann oben rechts das Briefsymbol anklicken. - Neue Nachricht erstellen - Als Empfänger den Usernamen Ledeod eingeben.
Dann gehts wie normale Mail.

 

Gruß

Matthias 

Der gute Mann baut auch nur auf fertigen rümpfen auf. Sollte hier also jemand das nötige Know-how dazu haben, solch einen Rumpf zu bauen, bitte melden!!

merci!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin,

für mich als Kleinserienhersteller ist die Fertigung eines Rumpfs nicht das eigentliche Problem. Allerdings brauche ich dafür belastbare Daten / Zeichnungen - nur nach Fotos gibt das nur eine grobe Annäherung und ist auch erheblich zeitaufwändiger.

Die von dir gewählte Schiffsgröße entspricht in etwa meinem 1:50 Nordstjernen Modell plus 20% an Länge. Wenn ich nur mal das Material für die Spanten, Stringer und die benötigten Holzleisten zum Beplanken rechne bin ich fix bei etwa 200 Euro. Dann kommen noch die Materialkosten für die GFK-Beschichtung, Spachtel sowie Verbrauchsmaterial dazu. Für meinen Urrumpf der Nordstjernen habe ich etwa 400 Euro Material verbraucht. Plus die Arbeitszeit die ich analog zu meinem Nordstjernen Urrumpf mal mit etwa 120 Stunden ansetze. Da kommen also Beträge weit über 2000 Euro raus.

Viele Grüße

Christian

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 11 Minuten schrieb seefahrer:

Moin,

für mich als Kleinserienhersteller ist die Fertigung eines Rumpfs nicht das eigentliche Problem. Allerdings brauche ich dafür belastbare Daten / Zeichnungen - nur nach Fotos gibt das nur eine grobe Annäherung und ist auch erheblich zeitaufwändiger.

Die von dir gewählte Schiffsgröße entspricht in etwa meinem 1:50 Nordstjernen Modell plus 20% an Länge. Wenn ich nur mal das Material für die Spanten, Stringer und die benötigten Holzleisten zum Beplanken rechne bin ich fix bei etwa 200 Euro. Dann kommen noch die Materialkosten für die GFK-Beschichtung, Spachtel sowie Verbrauchsmaterial dazu. Für meinen Urrumpf der Nordstjernen habe ich etwa 400 Euro Material verbraucht. Plus die Arbeitszeit die ich analog zu meinem Nordstjernen Urrumpf mal mit etwa 120 Stunden ansetze. Da kommen also Beträge weit über 2000 Euro raus.

Viele Grüße

Christian

 

Hallo Christian,

 

über den Preis bin ich mir im Klaren. Das hier ist immerhin kein Baukastenmodell mit nur 20 Teilen. Wenn ich aber die Vergewisserung habe, das der Rumpf so perfekt wie nur möglich wird, zahle ich auch gerne den nötigen Betrag. Leider habe ich keinerlei pläne für oder von dem Rumpf. Es gibt bloß ein gfk Modell im Maßstab 1:75. Könntest du damit arbeiten? Sprich Spanten draus sägen, umrechnen in den gewünschten Maßstab und schlussendlich den Rumpf in der gewünschten Größe bauen??

 

gruß Leon

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest
This topic is now closed to further replies.

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.