Jump to content
JB007

Filmen und sehen .... Kameraboot

Recommended Posts

vor 9 Stunden schrieb meckisteam:

Schau mal hier. Das ist ein SetUp was auch in kleinste Boote passt. Und man kann es bei Bedarf auch für HD ausrüsten.

Ja...auch ne Möglichkeit, allerdings genau das wollte ich nicht.....das Handy nutzen und dann noch ein Empfänger mit anstecken müssen....wohin damit? Und wie oben schon geschrieben....Handy soll Handy bleiben, ich nutze externe Geräte für den jeweiligen Anwendungszweck.....zumal mir mein Handy zu teuer war, als dass ich es fürs Hobby verwende würde.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Kamera

Ja, dann bleibt Dir nur die Möglichkeit, reines FPV zu installieren. Ich habe das für meine Luftschiffe, wo es vor allem auf geringstes Gewicht ankommt, gemacht. Allerdings sind solche Empfänger/Bildschirm-Kombinationen nicht gerade billig.

FPV - Brille oder Bildschirm

 

vor einer Stunde schrieb JB007:

Ja...auch ne Möglichkeit, allerdings genau das wollte ich nicht.....das Handy nutzen und dann noch ein Empfänger mit anstecken müssen....wohin damit? Und wie oben schon geschrieben....Handy soll Handy bleiben, ich nutze externe Geräte für den jeweiligen Anwendungszweck.....zumal mir mein Handy zu teuer war, als dass ich es fürs Hobby verwende würde.

Edited by Ralph Cornell
Zusatz

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Hallo,

nur mal was zur vielleicht Richtigstellung.....Ich für mein Teil, möchte ja jetzt keine Profiekarriere als Dokumentarfilmer machen, sondern ein paar nette Aufnahmen unseres Hobbys, Zusammenschnitte von Schaufahren. Hab da auch noch nie einen Hobbyfilmer gesehen, der da ein riesigen Aufwand Betrieb, meist wird ne Action Cam irgendwo, vorwiegend auf dem Bug platziert und gut ist, so hab ich das ja auch bisher gemacht. Mir ging es eben nur drum, es auch live verfolgen zu können ohne dass ich mein teures Handy dafür zweckentfremden muss.

Und sollte das Set nicht halten, was ich mir davon verspreche....wird es in ein Bergeboot verbaut und gut ist :mrgreen:

Edited by JB007

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Moin Jens, 

das, was @meckisteam beschrieben hat, geht doch in die Richtung von Deinem Vorhaben und hält sich preislich in Grenzen. Wenn Du Dein Smartphone dafür nicht benutzen möchtest (was ich nachvollziehen kann), hast Du nicht noch ein abgelegtes Exemplar in der Schublade? 

Bei einem Altgerät (muss ja nur als Bildschirm dienen) kann man auch ohne Schmerzen einen Klettstreifen nehmen, um den Empfänger an die Rückseite und das ganze an eine selbstgeschnitzte Halterung am RC-Sender zu 'pappen' ;)

VG Norbert

Edited by Hafenschipper
Sender, nicht Empfänger...

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 52 Minuten schrieb JB007:

wird es in ein Bergeboot verbaut und gut ist

Genauso sehe ich das auch. Die Kamera ist klein genug um die auch mal in/auf eine Lok, ein Auto oder Panzer zu setzen. Selbstverständlich sind auch bewegte Aufnahmen auf dem Wasser vorgesehen. ABER das macht man 2  oder 3 mal und dann nur noch zu besonderen Anlässen. Vom Einsatz auf dem Bergeboot verspreche ich mir allerdings eine ganze Menge. Zum einen werden das sicherlich interessante Aufnahmen und zum anderen sieht man auf dem Monitor wo man ansetzt. Normalerweise ist einem ja sie Sicht durch das zu bergende Objekt selbst verstellt, man schieb immer in Richtung Ufer wo man auch steht. Dabei erkennt man dann auch Hindernisse, wie z.B. im Weg hängende Beiboote oder sonstwelche Teile. Davon verspreche ich mir eine "materialschonende" Bergung und Unfälle wie im letzten Jahr, das war der gescheiterte Versuch einen Segel an Land zu schieben, wobei sich die Takelung an meinem Springer so verfangen hat das wir am Ende 2 zu bergende Modelle auf dem Teich hatten. Deshalb auch so ein Nudelboot, die umlaufende relativ weiche Nudel wird sicher auch ihren Beitrag zur Materialschonung leisten, mal ganz abgesehen das sowas schnell, einfach und günstig zu realisieren ist. 

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Hafenschipper

sollte es wieder erwarten, so gar nicht funktionieren....klar mit einem Altgerät könnte man es dann auch realisieren. Aber jetzt wird erst mal dies hier getestet.

Hab mal ausgepackt und erfreulicher Weise fest gestellt, bei der Funke braucht man nur noch 4 Zellen...also gleich mal eingelegt, Kamera war schon vorgeladen und beides miteinander verbunden.

Dann...oh Schreck, quergestreiften Bild......:sonstbeule:.....OK Akkus leer :muahaha: ..... hängen gerade am Ladegerät, wenn voll....dann neuer Versuch :mrgreen:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sodele...erster Test. Das Rauschen ist auch nach laden des Akkus gegeben, auch der übertragbare Ton ist ein ganz schönes pfeifen/rauschen, allerdings durch die kurze Distanz (stand beides nebeneinander) geschuldet. 

Die Funktion Kamera senken, heben funktioniert einwandfrei auch die Bildübertragung. Hab mal das dann mal auf ein  paar Bilder zum Test fest gehalten....zum einen mit der FPV Kamera und dann von der Funke. Einmal im Schatten, sowie bei voller Sonneneinstrahlung. War dann doch etwas überrascht, dass der Monitor sich so gut ablesen ließ,  da schwächelt dann wohl eher das Handy. 

Einzig die Anzeige der eingestellten Werte in % sind nicht vollständig abzulesen, da die letzte Dezimalzahl, hinter dem Rahmen verschwindet :pfeif:

 

 

large.20190608_165928_wm.jpg.5bd5d370513278a323dac55afe571ac3.jpglarge.IMG_0007_wm.jpg.a01470a6f07fe01aa391e0f494f72d80.jpglarge.IMG_0006_wm.jpg.bde12c7901546b7f8452f4abc9f8ece9.jpglarge.IMG_0005_wm.jpg.d9e6b6df9238978e11f90467e47fd380.jpglarge.20190608_183308_wm.jpg.b3fcd2cc41af273b7e08a37d35cee75a.jpglarge.20190608_183324_wm.jpg.3c88d7039fb0dccc7f4de21a042dee5a.jpg

  • Like 3

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke. Das sieht doch sehr gut aus. Da ich die Post verpasst habe, muss ich meine Cam am Dienstag abholen. Schade, muss das Spielen damit warten :shock: Dafür hab ich aber gerade meinen Rolls Royce Panzerwagen (Westfront 1916) endlich fertig bekommen. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 1 Stunde schrieb San Felipe:

 Da ich die Post verpasst habe, muss ich meine Cam am Dienstag abholen. 

:bäh:  .... Achtung Ironie 

 

so aber mit dem Modell, wo es nun verbaut werden soll, bin ich immer noch nicht weiter :keineIdee:

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb JB007:

:keineIdee:

Das kommt ja ganz auf die Anforderungen an, die du an das Boot stellst.

Bei mir ist das recht einfach:

1. Rettungs-Schubser

2. Kamera-Plattform

3. Da ich noch einen ganzen Schwung schöner dicker Motoren habe, warum nicht gleich auch noch zum Schlauchboot ziehen. 

Dafür lege ich keinerlei Wert auf Scale oder auch nur einem Vorbild ähnlich. Deshalb hab ich mich für das Schwimmnudel-Boot entschieden. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Ich hab halt die Vorstellung im Kopf das ich möglichst unauffällig Kameras in Scale Boote einbauen möchte. Also hinter ein oder mehrere Aufbau-Fenster. Da ich überwiegend 1:50 baue gibt es da schon gewisse Einschränkungen was Platz angeht. Die (Peba) Taucher Otto Wulf 8 bekommt zwei Kameras. Mit einem Umschalter auf den FPV-Sender aufschaltbar. Aber je Kamera einen eigenen Micro SD-Karten Recorder. Ähnlich (aber mit 3 Kameras und 3 Recordern) werde ich den Hochseeschlepper Hamburg ausrüsten.

Übrigens gibt es schon für ca. 23,- € bei Banggood einen FPV Monitor mit eingebautem Empfänger. Einen Test damit werde ich wohl morgen machen. Das Teil ist heute bei mir angekommen.

Edited by meckisteam

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 9 Stunden schrieb San Felipe:

 

3. Da ich noch einen ganzen Schwung schöner dicker Motoren habe, warum nicht gleich auch noch zum Schlauchboot ziehen. 

Dafür lege ich keinerlei Wert auf Scale oder auch nur einem Vorbild ähnlich. Deshalb hab ich mich für das Schwimmnudel-Boot entschieden. 

Na da musst aber ein großes Nudelboot bauen, wenn auch Schlauchboot ziehen im Lastenheft steht....wäre interessant,  wenn dazu ein Bericht machen würdest.

 

vor 8 Stunden schrieb meckisteam:

Ich hab halt die Vorstellung im Kopf das ich möglichst unauffällig Kameras in Scale Boote einbauen möchte. Also hinter ein oder mehrere Aufbau-Fenster. Da ich überwiegend 1:50 baue gibt es da schon gewisse Einschränkungen was Platz angeht. 

gut....bei den doch vorwiegend kleineren Modellen, die du baust ist das klar, da muss mit Platz und Gewicht hausgehaltet werden. Den Link hab ich mal abgespeichert.

 

Was mir bei der ganzen Sache einfach fehlt.....ist die Funktion Kamera per Funk ein/ausschalten zu können.....auch das umschalten von Video auf Foto wäre klasse. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 4.6.2019 um 16:41 schrieb racecard:

...

Tip: Oftmals genügt als einfache Drehfunktion (Seitenricht) ein um 360 Grad drehender (Vorsicht !! das Signalkabel sollte man nicht unterbrechen / Schleifringe sind oft nicht sicher....) Servo auf dessen Kopf die Kamera positioniert wird....(gestrippte WLAN Kamera oder eben ActionCam (GoPro 2 - 3 - 4 oder ähnliche auch aus der Box).

4. Kamerasteuerung: entweder im Nahbereich über Bluetooth / Wifi des Handys. weiter weg über Funktionsinterface der Fernbedienung - d.h. Bild / Film - alternativ auch komplette Bedienung über solche Bausteine für Sony und Konsorten möglich erhältlich - dann liegen die Funktionen auf den PPM Kanälen der Funkfernsteuerung

5. Funkübertragung des Bildes / Sichtbarmachung (Boden): Einerseits kann man im Nahbereich gut das WiFi Signal per tablet oder Smartphone nutzen - alternativ

...

(5.4) Einsatz eines "Mesh"Netzwerkes....dürfte möglich sein, ggfs. künftig sogar sinnvoll sobald die Leistungen von Kleinstsystemen angepasst und diese in bezahlbaren Ebenen angelangt. Als Alternative könnte man dieses auch über eine RaspPi WiFi Lösung etablieren - entsprechende Kenntnis in der IT und FernmeldeR /Frequenzen vorrausgesetzt - ...

Ich nörgel wieder

Kannst Du mal den Sinn eines MESH Netzes am Teich erklären? Da erschließt sich mir nicht mal im entferntesten der Sinn.

Hat schon mal jemand über WiFi oder Bluetooth einen Videostream übertragen und war glücklich mit der Latenz. Ich kenne niemanden.

Warum werden immer technische Lösungen empfohlen, die von "Nicht-Technikern/Elektronikern" nicht beurteilt werden können und teilweise auch sinnlos sind?

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 2 Stunden schrieb JB007:

Na da musst aber ein großes Nudelboot bauen

Nein eigentlich nicht. Es braucht dazu Kraft, sprich einen dicken Motor mit Drehmoment. Sicher wird das Teil eine Nummer größer werden als das hier im Forum vorgestellte Boot aber eine Monster-Nudel ist sicherlich nicht erforderlich. Es muss nur reichen um Motor und Akku zu tragen, sonst ist da ja nix. Die paar Gramm für die Kamera darf man wohl vernachlässigen. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb LostInSpace:

Ich nörgel wieder

Kannst Du mal den Sinn eines MESH Netzes am Teich erklären? Da erschließt sich mir nicht mal im entferntesten der Sinn.

Hat schon mal jemand über WiFi oder Bluetooth einen Videostream übertragen und war glücklich mit der Latenz. Ich kenne niemanden.

Warum werden immer technische Lösungen empfohlen, die von "Nicht-Technikern/Elektronikern" nicht beurteilt werden können und teilweise auch sinnlos sind?

Hallo - schön wenn jemand nörgelt......sonst würd man sich doch gar nicht zu Hause fühlen....

Wie mir scheint - sind meine Ansätze einfach zu groß dimensioniert, was aber an der fehlenden Spek - "wozu" das Ganze eigentlich dienen soll - liegt / lag. Wenn man von Stabilisierten Bildern und Videos spricht - dann ging ich einfach von einem etwas höheren Eingangsanspruch aus - als von einer FPV-Funke + Kamera von "Onkel Wu..." oder wem auch immer (sorry Jens & Jungs - ist nicht gegen Euch geschossen.

Tja - wenn ich mir die Leute aus dem Fun-Sport ansehe, die mit Bluetooth und WiFi ActionCams bedienen oder eben auch mal übertragen.....die sind offenbar glücklich - ich im übrigen auch, denn oftmals interessiert mich auch bei der Aufnahme gar nicht so sehr das Bild oder die Videostream - da ist die Kamerafahrt wichtiger - und selbst bei etwas Geruckel erkenne ich den Bildausschnitt den ich brauche....kann korrigieren. Dafür hab ich dann eben günstige Technik.

Wozu Mesh ? nun ja - früher oder später wird sich die BNetzA was einfallen lassen (müssen) wenn es mit den Frequenzen so weitergeht. Ebenfalls find ich persönlich es - gerade weil wir oft im Bereich der Fernerkundung arbeitend, Areale haben, die sogar in D nicht abgedeckt sind - recht interessant - wenn man in nahezu Echtzeit seine Datenstränge für alles mögliche sicher gepatcht bekommt.

Wer mal auf einer Modellbaumesse stand und auf einmal die teuren Splittermodule für die vielen vielen Funktionen nicht mehr Funktionieren - weil einfach die Atmo voll von 2,4 GHz Signalen ist.....und die Tx-Rx Module trotz oder grad Diversity so schnell springen, dass die langen Befehlsketten abreißen - spätestens dann sollte man auch mal nachdenken, ob es da nicht doch noch ein paar andere Möglichkeiten gäbe....nein - nicht für Mesh - aber in Gänze. Denn: ich hab keine Lust ein mühvoll und mit viel Liebe (und Mittel) aufgebautes Model am See zu verlieren - weil wie früher einfach die Funke spinnt bzw. das Band zu ist.....

Vielleicht noch eines @LostInSpace: Offensichtlich beurteilst Du sehr wohl - zumindestens - was sinnlos ist....? Ich hab an anderer Stelle einmal davon gesprochen - dass Schiffs-/Funktionsmodellbau mein Hobby ist. Unterm Strich hat es für mich einen einzigen Sinn - nämlich, dass ich von den hohen Umdrehungszahlen des Alltags runter komme. Hier habe ich in meiner direkten Umgebung Meister Ihres Fachs gefunden, die es genau so sehen. Was wir uns tunlichst verkneifen ist, zu bewerten. Denn - jeder hier verfolgt mit unterschiedlichem Impetus und nach individueller Vorbildung SEIN Hobby - und so stehen wir dann alle vereint am See - und lassen unsere Schifferl fahren. Dass da recht bald meine Rembertiturm und die Havila Sun mit Dynamik Position Hold auf dem See stehen können - Kurse fahren usw. - Kameras an Bord haben usw. das ist nur mein Vergnügen - okay - und das von anderen jüngeren und manchmal auch älteren Kindern (im Herzen). Und wenn Du  mich jetzt frägst warum eigentlich ? dann kann ich nur sagen: weil ich es kann...... und weist Du - ich arbeite öfters auch für die Medien mit meinen Kameraplattformen........vielleicht hab ich da in manchem einfach eben auch selbst eine andere Herangehensweise - denn wenn ich eine Plattform für Aufnahmen aus meiner Firma einsetze - dann darf die Aufnahme nicht an der Technik scheitern.....

 

 

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)
vor 2 Stunden schrieb racecard:

Denn - jeder hier verfolgt mit unterschiedlichem Impetus und nach individueller Vorbildung SEIN Hobby - und so stehen wir dann alle vereint am See - und lassen unsere Schifferl fahren

Vorbildung kann ausgebaut werden....letzt endlich entscheidet jeder aber wie weit er es treiben möchte. Und warum soll es nicht legitim sein, mit Mr. Wu's Kombifunke in die Materie rein zu schnuppern....? Sorry wenn es dir zu anspruchslos ist. Aber den Thread hab ich, auch wenn ich explizit mein Weg dokumentiere, ja für alle eröffnet.. insofern schön dass es auch anspruchsvolleres gibt, der ein oder andere freut's darüber zu lesen.

 

Und wie du selbst geschrieben hast....am Ende des Tages stehen alle am See und haben ihren Spaß-!!!- 

Edited by JB007

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Jens,

mir ist das nicht zu anspruchslos - für mich zählt einfach der Austausch und ich finde solch einfache Lösungen einfach genauso praktikabel wie manch anderes. Meine Antwort war wie gesagt auf das "Genörgel" hin geschrieben.

Ich find das Thema wie eben einfach das Hobby spannend weil es immens viele Lösungen gibt. Da ist für jeden was dabei. Was mir gegen den Strich geht sind manche Wertungen von Mitgliedern. Mir passt auch nicht alles, aber das muss ich ja nicht jedem sagen.. ;-)

Lasst uns bitte einfach zur inhaltlichen Diskussion zurückkehren - ich hab auch ne Frage: was zahlt man für Onkel Wu´s Kombifunke ? und gibt's die auch herkömmlich ? oder ist die nur mit Pistolengriff erhältlich ?

Schöne Feiertage,

Uli

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

@racecard

hier....schau mal

https://www.google.com/search?q=df-models+2210+race+x+fpv+-+fernsteuerung+mit+wifi-fpv+kamera+und+monitor&oq=d&aqs=chrome.1.69i57j35i39l2j69i60j0j69i65.3476j0j8&client=tablet-android-samsung&sourceid=chrome-mobile&ie=UTF-8#sbfbu=1&pi=df-models 2210 race x fpv - fernsteuerung mit wifi-fpv kamera und monitor

dass das nicht perfekt ist, hab ich gerade bemerkt.....ohne dass die Kamera an ist, rauscht der Monitor nur....hier Wäre ein Hintergrundbild/Maske, oder die Funktion ihn ausschalten zu können sinnvoll.

Natürlich sollten wir sachlich bleiben....ein Vorschlag bezüglich einer Kombi von deiner Seite, mit Links wäre bestimmt interessant

Edited by JB007
  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hab gerade mal wieder Werbung per Mail bekommen....und wie es so ist,  gerade zum Thema FPV... verlinke das hier mal....ist auch interssant, wen gleich es fast 3x so teuer ist

https://www.der-schweighofer.de/Spektrum-43-Zoll-FPV-Videomonitor-mit-DVR-Recorder-fuer-Micro-SD-Karten-a229097

https://www.der-schweighofer.de/Team-Spektrum-FPV-Edition-Swift-2-FPV-Kamera-mit-OSD-a250287

https://www.der-schweighofer.de/SkyRC-40-Kanal-Video-Sender-25mW-a219237

mit der Kombi...sag ich mal so flach als Laie, kann. man bestimmt auch gut was anfangen

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Jens - und alle anderen auch,

in der Tat ist das Bundle nicht verkehrt....die Swift - ich kenne sie von RunCam kommt aus dem FPV-Kopter Race und sie hat einen guten Hell/Dunkel Abgleich. Hier kommt es aber wirklich wieder darauf an - was genau Du machen willst - So eine Swift auf Ihrem Halter wiegt nix - d.h. sie passt gut auf eine kleine Hilfskonstruktion inklusive AV Sender auf ein kleines Boot - und dann gibt es FPV pur. Wenn man nochmals zwischen 40 und 90 Euro investiert - gibt es auch noch einen kleinen Gimbal mit eigener Stabi - damit beruhigt sich das Bild - allerdings - ist der dann deutlich größer - im Prinzip ist das ungefähr der Installationsaufwand, den Du glaub ich - mit Deiner GoPro auf der PT 15 hattest. Das schöne ist dann, dass man mit einer wirklich guten ActionCam wie der GoPro schon schöne Kamerafahrten hinbekommt - d.h. weniger FPV sondern eher Doku / Bericht - und je nach Fahrstiel des Kapitäns.......auch Action ;-) Diese größeren Gimbal kannst dann auch über die RC fernbedienen - und das Bild eben nach-/führen. Ich bin gerade dabei ein paar Module so auszurüsten, dass ich Sie einfach auf meinen oder eben auch den Schiffen von Vereinskameraden positionieren kann - damit bekommt man dann - wenn man zudem eine Drohne einsetzt - Videomaterial um das Ganze dann schön zusammenschneiden zu können......

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

@racecard

Hallo Uli,

was ich machen möchte....nun grundsätzlich wollte ich meine Action Cam einsetzen, aber die ist meist schlecht montierbar und sieht dann auf dem Modell nicht so prickelnd aus. Auch brauche ich wie ja schon geschrieben, ein WiFi Verbindung um live verfolgen zu können... Handy und da war ja was :weisnicht: .... Aja wollte ich umgehen, dies einzusetzen ;-) .... deswegen die hier vorgestellte Möglichkeit.

Also eigentlich genau das was ich mit dem PT15 und GoPro (OK ist ne GoPro für arme....ne SJ4000, aber funktioniert :mrgreen:) gemacht hätte .

Thema Gimbal....ja wenn es den Platz her gibt, wäre das ne nette Option.

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 7 Minuten schrieb JB007:

Thema Gimbal....ja wenn es den Platz her gibt, wäre das ne nette Option.

Ja und Nein. Es kommt auf das Kameraboot an. Wir hatten auch eine China-Billigst-GoPro mit einem festen Saugnapf auf dem Vordeck der Rembertiturm platziert. Das hat wirklich ausgezeichnet funktioniert, nahezu wackelfrei obwohl auch noch Schwimmer im Wasser waren. Gut, eine R liegt wohl deutlich fetter im Wasser als ein Torpedoboot. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 13 Stunden schrieb JB007:

Was mir bei der ganzen Sache einfach fehlt.....ist die Funktion Kamera per Funk ein/ausschalten zu können.....auch das umschalten von Video auf Foto wäre klasse. 

Das ein- und ausschalten lässt sich ganz einfach realisieren. Strom weg -> Kamera aus. Strom an -> Kamera an. Und ich kann aus bis zu drei Kameras eine auf den FPV Sender aufschalten. Dazu ist nur eine kleine Umschalt-Platine notwendig, die kann man fertig kaufen. Die drei Recorder bleiben auch dann aktiv wenn die Kamera gerade nicht auf dem Sender liegt. Merke : spannende Sachen passieren immer dann wenn gerade eine andere Kamera aktiv ist.
Das einzige Problem was ich (noch) habe ist das nach dem Strom einschalten die Recorder mit Tastendruck (3 sec) gestartet werden müssen. Aber ... da könnte mit einem Arduino Nano automatisiert werden. Dazu müsste ich nur die Taste auslöten und zwei Kabel anlöten ... je Recorder.

Aber ... ich werde zum ein- und ausschalten ehrlich gesagt einen Kippschalter einbauen. Weil ich im Normalfall die Kameras einfach mitlaufen lasse solang das Modell in Betrieb ist. Wie gesagt, die besten Sachen passieren wenn ...
Na ja, du weißt was ich meine. Und auf die 32 GB Speicherkarte passt im Ernstfall ein halber Tag drauf. Warum sparen ? Hinterher muss man eh schneiden. Abschalten werde ich nur wenn ich Strom sparen muss.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hmmm... 32 GB ist schon eine Hausnummer... Und ich muss ja auch bedenken, daß mein Rechner "nur" ein Terabyte Speicherplatz hat. Zum Zurechtschneiden per Video-Editor muß ich ja das alles auf den Rechner aufspielen...

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde schrieb Ralph Cornell:

muß ich ja das alles auf den Rechner aufspielen...

Natürlich. ABER wenn jemand wirklich gute, nennen wir es mal semiprofessionelle,  Aufnahmen machen will, dann muss er auch den ein oder anderen Teuro in die Technik investieren. Dazu gehört dann auch SW um das Material bearbeiten zu können wie auch eine entsprechende HW in Form einer zweiten Festplatte (externes Laufwerk???).  

Da ist doch kaum ein Unterschied zu unseren Werkstätten, was wurde da im Laufe der Zeit alles für Werkzeug angeschafft. 

Um in diese Materie erst einmal reinzuschnuppern, reicht mir aber die hier vorgeschlagene Lösung (Funke mit Monitor). Selbstverständlich ist mir klar es sich sich dabei nicht um High End Geräte handeln kann aber für die ersten Gehversuche wird es reichen. 

  • Thanks 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.