Jump to content
Vegas70

LED-Beleuchtung über Sender ein- und ausschalten?

Recommended Posts

Posted (edited)

Ich möchte die LED-Beleuchtung per Sender ein- und ausschalten. Welches Modul wird dafür benötigt und wie schließe ich es an?

Einfach zwischen Kanal und LEDs schalten?

Edited by Vegas70

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

wichtig zu wissen ist auch noch, wie du die LED's verdrahtet hast: Gemeinsames Plus oder Minus?

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 4 Minuten schrieb JL:

Hallo,

wichtig zu wissen ist auch noch, wie du die LED's verdrahtet hast: Gemeinsames Plus oder Minus?

Richtig, @JL

Modernere Graupner-Anlagen bieten jetzt sogar die Möglichkeit, einzelne LED's direkt an den Kanalausgang des Empfängers zu setzen. Aber das halte ich für Verschwendung von Resourcen. Die vernünftigste Möglichkeit ist noch die Verwendung eines Schaltmoduls. Wobei es noch ein Problem gibt: Praktisch alle diese Schaltmodule sind minusschaltend, d.h.,sie schalten eine Minusspannung durch. Was natürlich bedeutet, daß alle so geschalteten LED's mit ihrer Anodenseite an Plus gelegt werden müssen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

...Oder: Wenn Du ein altes Servo hast, kannst Du dieses zum Ansteuern der LEDs zerlegen. Im Wesentlichen: Einfach Elektronik ausbauen, Motor abschneiden und LED(s) über Vorwiderstände an Motoranschlüsse löten. Dann am Poti des Servos die Schwelle einstellen, die der Kanal haben muss, wenn die Beleuchtung an soll...

 

Siehe z.B. hier:

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Vegas,

ich verwende mittlerweile nur mehr die LED von ruhrmodell, denn die haben einfach die Vorwiederstände schon alle drinnen - zu dem gibt es beim großen "C" nach wie vor Bausteine für die Fernsteuerung mit z.B. 2K Schaltfunktionen mit eigener Spannungsversorgung - als Bausatz oder geprüften Baustein - solche Bausteine gibt es gewiss auch wo anders - kosten aber überall eigentlich so um die 20ig Euro.

Da ich eher der Mechaniker / Holzbauer bin - ggfs. noch gern auch Kunststoff / Composite aber gewiss kein Elektroniker, gehe ich diesen Weg seit längerem und rüste alle meine Böötchen gleich aus - und das klappt - über eine Schaltlogik kann man dann auch noch umschalten - also von normaler auf z.B. taktische Beleuchtung bei der grauen Flotte - aber zumeist sind meine Schiffe friedlich ;-) - da brauch ich höchstens mal von der normalen Decksbeleuchtung dann zur Fahrbeleuchtung - und eben Zusatzbeleuchtungen wie Arbeits- oder Suchscheinwerfer - oder die Schleppbeleuchtung - aber das schalte ich dann eben alles "Zu"..... und diese Logik bekomm dann sogar ich mal hin ;-)

Es gibt glaub ich auch Module von Bauer und vergleichbaren Anbietern die neben Sound auch Licht schalten können.....damit sparst Du Dir das dann auch - die sind aber im Preisregime um die 100 Euro - oder drüber....

In diesem Sinne: Dir ein gutes Gelingen und uns allen die berühmte Handbreit Wasser unterm Kiel.....

Share this post


Link to post
Share on other sites

Der Schaltbaustein wird an den Empfänger angeschlossen, die beiden freien Kabel zwischen Akku und LED verkabelt. Dann wirkt das ganze als ferngesteuerter Schalter. Du vergeudet aber für nur eine Schaltfunktion einen Kanal der Steuerung. Besser vielleicht ein 2- oder 4 Kanalschaltmodul.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Ein typisches negativ-schaltendes Schaltmodul, das zuverlässig funktioniert, wäre das SXM von Graupner. Ein Propkanal schaltet vier Funktionen. Nachteil: Alle vier Ausgänge des Moduls werden mit der selben Spannung versorgt - gegebenenfalls müssen in diese Ausgänge LED-Treiber (KSQ's) oder Vorwiderstände eingeschleift werden. Arbeitet auch an einer Flysky.

Ein Modul für höchste Ansprüche (bis zu 16 Schaltfunktionen!) wäre das Multiswitchmodul MS-16 von der IMTH MS-16 . Hier wäre es möglich, mit verschiedenen Spannungen zu arbeiten.

Auch das MS-16 ist negativ-schaltend (diese Module schalten den Minus-Teil eines Stromkreises ein und aus). Ob dieses Modul auch mit anderen Steuerungen als einer Graupner-Anlage zusammenarbeitet, weiß ich nicht.

Die Königsklasse solcher Schaltmodule wäre das Beier USM-RC-2, ein kombiniertes Sound-und Schaltmodul. Auch dieses ist negativ-schaltend, die Spannung der 10 Ausgänge ist hier einzeln einstellbar. Allerdings ist der Preis mit 159 € abschreckend hoch.

Edited by Ralph Cornell
Zusatz

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.