Jump to content
Mario1977

Motorsuche für Jet-Antrieb im Futterboot

Empfohlene Beiträge

Guten Abend,

ich bin derzeit auf der Suche nach zwei hochwertigen Motoren für die beiden Jets für mein neues Futterboot Projekt.

Futterbootrumpf - Carplounge RT4
https://www.carplounge.de/de/rt4-body-set-with-jets-diy

Nach Rücksprache mit ein paar "RT4 Bastler" sollte die Drehzahl am Jet bei ca. 7.000 - 9.000 Upm liegen.
Zum Einsatz kommen zwei LiIon Akkus 4S mit jeweils 8,7Ah
https://www.carplounge.de/de/zusatz-li-ion-baitboat-akku-148v-87ah-hi-c-fuer-rt3-und-rt4

Hab schon etwas ausschau gehalten und bin über folgende Motoren gestolpert.

Robbe Power 755/40
https://www.robbe.com/robbe-power-755-40.html

und

Krick Power 700
https://www.krickshop.de/Produkte/Motoren/Elektromotoren/MAX-Power-700-Elektromotor.htm?SessionId=&a=article&ProdNr=42256&p=354

Was haltet ihr von den Motoren, gibt es Erfahrungen?
Gibt es evtl. alternative Empfehlungen?

 

Danke und Gruß Mario

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Mario,

wenn die Drehzahlangabe für die Jets stimmt, werden wohl beide Motoren an ca. 15V zu langsam drehen.

Ich würde mich nach Brushless-Motoren (Aussenläufer) mit ca. 550 bis 600 U/V umsehen.

Der 755/40 ist aber definitiv ein qualitativ guter Motor.

Grüße

Torsten  

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Thorsten,

vielen dank für deine Info.
Leider stört mich an Brushless die Geräuschkulisse.
Hab gerade nochmal mit einem bekannten geschrieben, der ist bei seinem RT4 auf 6.000 Upm runtergegangen, fährt jedoch andere Motoren mit 3S Akkus.
Von daher würde ich wohl den Robbe 755/40 ausprobieren.

Gruß Mario

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Mario;

die 755/40 sind aber an der Grenze bezüglich der Drehzahl :weisnicht:
Zwecks Krach: Da sind die besser als BLs! Und dann noch einen guten Regler dran 

Grüsse

Chris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Chris,

ich habe LiIon Akkus 4S und keine LiFePO4 Akkus von daher sind deine Empfohlenen Regler nicht geeignet, oder doch?

Gruß Mario 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi Chris,

leider finde ich bei modellbau-regler nicht die geeigneten Regler mit BEC an 4S darum werde ich wieder zwei CTI Thor HF 24-1 verwenden.
Hab diese Regler mehrfach verbaut und hatte nie Probleme.

Danke und Gruß Mario

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sieht interessant aus und die Bühlermotoren sind normalerweise super Qualität 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Mario,
wie groß ist denn der Propeller in deinem Jet? Mir kommen 1,5 Ncm Drehmoment etwas wenig vor. Leider gibt es bei den anderen, von dir aufgeführten Motoren keine Drehmomentangabe, deshalb ist es mit dem Vergleich etwas schwierig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Mario,
dann würde ich es mit dem Bühlermotor versuchen, Wie Chris schon schrieb, die sind von guter Qualität.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was sagen denn die 1,5 Ncm aus in Bezug auf die Auslegung der Motoren?

Der Wert wird ja kaum bei den Motoren angegeben.

Gruß Mario

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich rate von dem Bühler ab - "großer Namen" hin oder her. Mabuchi, Johnson etc. sind auch "große Namen" und "Qualität" bei Elektromotoren kann man auf sehr verschiedene Arten definieren. Jeder wie er will

"1,5Ncm" sind ein Witz. Die Datenangabe als solche auch, denn ein E-Motor ist ein Strom/Drehmoemntwandler und 1,5Ncm ist eine "Momentaufnahme" in einem ganz bestimmten Arbeitspunkt, der nicht näher definiert wurde.

Elektromotoren lassen sich charakterisieren durch eine Drehzahlkonstante (übliche Verballhornung, weil das V eigentlich ein Index ist: "kV") und/oder eine Drehmomentkonstante ("kA", weniger bekannt, aber eigentlich professioneller, egal ...). Netterweise kann man mit einer Faustregel (die man über den Energiesatz herleiten bzw. beweisen kann) beide ineinander umrechnen:

kA ~ 1000/kV einzusetzende Einheiten sind dabei [Ncm/A], [rpm/V]

Beispiel: Ein Motor mit 1000 U/min hat ~1Ncm/A, ein anderer mit 2000 U/min dementsprechend etwa 0,5Ncm/A

Ersterer müsste also 1,5A (+ seinen Leerlaufstrom) aufnehme für 1,5Ncm Drehmoment an der Welle, der andere 3A (+ seinen Leerlaufstrom) für ebenfalls 1,5Ncm an der Welle. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Und warum rätst du jetzt von den Bühler Motor ab?

Hast du einen Tipp oder eine Empfehlung für mich?

Gruß Mario

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich Versuche immer, die Leute zum selbst Nachdenken und Nachrechnen anzuregen. Der Bühler ist kleiner als die 700'er. Bei sauber konstruierten E-Motoren ist größer auch entsprechend leistungsfähiger.

28'er Jets werden normalerweise mit etwa der doppelten Drehzahl betrieben und ~250W Wellenleistung. Daraus kann man das Drehmoment berechnen. Bei halber Drehzahl wird etwa 1/8-1/4 der Wellenleistung benötigt, woraus mann erneut das Drehmoment berechnen kann und dann anhand der lückenhaften Motordaten abschätzen kann, ob das funzt.

Ich würde von den beiden 700'ern den Robbe nehmen, zwar sind die Drehzahlkonstanten mit ~500/V fast gleich, wobei der Krick marginal hochtouriger zu sein scheint, dafür hat der Robbe sein Wirkungsgradmaxium bei höherem Strom. Und bei dem Strom (4.5A) übrigens etwa 9Ncm wegen ~2Ncm/A

Der Robbe hat auch einen Ventilator - sehr gut.

 

bearbeitet von MiSt

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.