Jump to content
Intermodellbau 2024: Wir sind in Halle 3 dabei - schaut mal rein ×
Schiffsmodell.net

Funke 2,4 Ghz Ausbaufähig für 80 oder mehr Sonderfunktionen


Peter67

Recommended Posts

Hallo zusammen

Es ist jetzt soweit dass eine Promars ausgebaut bzw Umgebaut auf 2.4 Ghz  wird.

Die frage stellt sich nun auf welches 2.4 Ghz Modul. es gibt Jeti die Multiswitch unterstützen oder Corona.

ist natürlich ne Preisfrage  dass Corona Modul (inkl Empfänger)ist natürlich extrem günstig mit um die 30 ig Euro.

Dass Jeti Modul käme mit Jeti Box und Empfänger auf etwas über 200 Euro.

Die frage stellt sich brauche ich unbedingt die Jeti Box? und welchen Empfänger. Es werden jetzt erstmal 4x 32 er Module Eingebaut. 

Die Knüppelschaltung brauche ich nur Vorwärts/Rückwärts und Links und rechts. dass wären ja dann mal 6 Kanäle. da würde es ein 8 Kanal Jeti Empfänger glaube ich tun.

 

Gruss an alle

Peter

Link to comment
Guest LostInSpace

Hallo Peter,

irgendwie verstehe ich Dein Problem nicht so richtig.

Ein Vorschlag. Mache Dich mal frei von den Fernsteuerungen, die es so auf dem Markt gibt. Stelle Dir ein Sendergehäuse vor, das Dir ausreichend Platz für alle Deine Schalter und Potis bietet. Nun die erste Frage. Hättest Du bei all den ganzen Schaltern noch den Überblick? Wie groß müsste der Sender sein?

Gehen wir davon aus, Du beantwortest die Fragen mit ja. Dann könntest Du Dir so ein Sendergehäuse selbst bauen oder alternativ zum Beispiel eine Promars kaufen. Dann hättest Du noch das Problem, das die HF-Strecke nicht so viele Kanäle unterstützt. Nun, was hindert einen daran, in ein Sender zum Beispiel 4 HF-Module a 16 Kanäle einzubauen. Die Steuerelektronik kann aus einem FrSky 16 Kanal Modul bestehen, vor dem ein Arduino Mini verbaut wird. An den Mini kommen 2 8Port AnalogMultiplexer und schon stehen 16 Prop-Kanäle zur Verfügung. Kostenaufwand ist ein Witz. Empfänger seitig kann SBus verwendet werden. Software für den Mini, Schaltungsbeispiel? Nun, hier im Forum gibt es doch etliche, die indirekt von sich behaupten, das Thema voll im Griff zu haben. Da sollten doch fertige Lösungen möglich sein.  Kompliziert ist anders.

Andere Variante. Klassische Sender wie mc-32, m-28, X9E usw bieten für Dein Vorhaben einfach nicht genug Einbauplätze für Schalter. Bei einer X9E könntest Du aber immerhin 32 Kanäle nutzen und durch entsprechende Programmierung mit Darstellung auf dem Display Schalter doppelt und dreifach benutzen.

Wie man es auch dreht, klassische RC-Systeme sind nicht wirklich für Funktionsmodellbauer gedacht. Also muss man selbst Hand anlegen, so oder so.

 

Link to comment

Nächster Denkansatz : müssen denn alle Kanäle ständig zur Verfügung stehen ?

Beispiel : ein Feuerlöschboot mit Kran

Niemand kann den Kran in einer dreidimensionalen Bewegung zielgenau steuern und gleichzeitig die Löschmonitore so steuern das der Löschwasserstrahl trotz Bewegung im Boot auf dem Ziel bleibt. Wer sagt das er das kann lügt sich in die Tasche, der Mensch ist dazu nicht in der Lage.

Deswegen ist der Ansatz mit der X9e und einer dreifach-Belegung der Steuerelemente durchaus logisch !

  • Like 1
Link to comment
Am 17.11.2019 um 11:52 schrieb Peter67:

Dass Jeti Modul käme mit Jeti Box und Empfänger auf etwas über 200 Euro.

Die frage stellt sich brauche ich unbedingt die Jeti Box?

Hallo Peter

Ich bin mit dem Jeti TU2 Modul in meiner FC-16 sehr zufrieden. Unterstützung der Multiswitches ist problemlos, die Programmierung über die Jeti-Box mini anfangs etwas gewöhnungsbedürftig, aber wenn man es mal kapiert hat funktioniert das prima. es gibt dazu auch viele wertvolle Infos im Forum, z.B. in diesem Thread Ich würde aber auf jeden Fall die Jetibox Mini empfehlen, da du dafür am Sender sicherlich irgendwo einen Platz findest. Die zeigt Dir auch ohne zusätzliche Sensoren die Empfangsqualität und Empfängerspannung an und Du kannst damit die Empfänger programmieren. Was meiner Meinung nach bestchend ist an dem System: auch ohne Computersender hast Du die gleichen Möglichkeiten wie mit einer solchen: sämtliche Werte die Du über die Jetibox einstellst (Servoweg, Revrse etc.) werden auf dem Empfänger abgelegt. Slebst wenn Du den Sender wechseln solltest bleiben diese da erhalten.
Alternativ käme vielleicht die Jetibox profi in Frage, da hast Du das Sendemodul integriert. Weiss aber nicht, wie die an der Promars anzuschliessen wäre und es ist ein ziemlich grosses Teil.

Meiner Meinung nach ist Jeti das Geld wert. Empfänger findet man auch immer mal wieder gebraucht.

Beste Grüsse
Kaspar

Link to comment
Am 24.11.2019 um 12:28 schrieb LiveSteam:

Hallo Peter

Ich bin mit dem Jeti TU2 Modul in meiner FC-16 sehr zufrieden. Unterstützung der Multiswitches ist problemlos, die Programmierung über die Jeti-Box mini anfangs etwas gewöhnungsbedürftig, aber wenn man es mal kapiert hat funktioniert das prima. es gibt dazu auch viele wertvolle Infos im Forum, z.B. in diesem Thread Ich würde aber auf jeden Fall die Jetibox Mini empfehlen, da du dafür am Sender sicherlich irgendwo einen Platz findest. Die zeigt Dir auch ohne zusätzliche Sensoren die Empfangsqualität und Empfängerspannung an und Du kannst damit die Empfänger programmieren. Was meiner Meinung nach bestchend ist an dem System: auch ohne Computersender hast Du die gleichen Möglichkeiten wie mit einer solchen: sämtliche Werte die Du über die Jetibox einstellst (Servoweg, Revrse etc.) werden auf dem Empfänger abgelegt. Slebst wenn Du den Sender wechseln solltest bleiben diese da erhalten.
Alternativ käme vielleicht die Jetibox profi in Frage, da hast Du das Sendemodul integriert. Weiss aber nicht, wie die an der Promars anzuschliessen wäre und es ist ein ziemlich grosses Teil.

Meiner Meinung nach ist Jeti das Geld wert. Empfänger findet man auch immer mal wieder gebraucht.

Beste Grüsse
Kaspar

Guten Abend Kaspar 

Danke für Dein Feedback

Jeti Tu2 mit 9 Kanal Empfänger und Mini Box sind bereits gekauft. Bin auch Deiner Meinung und was ich in anderen Foren gelesen habe nur positives über Jeti dass meine Wahl die richtige war. Sicher es Kostet am Anfang ein wenig aber man kann so eine alte Funke doch ziemlich Tunen.

 

Beste Grüße und nochmals Danke

Peter

 

 

  • Like 2
Link to comment

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.