Jump to content
Peter67

Funke 2,4 Ghz Ausbaufähig für 80 oder mehr Sonderfunktionen

Empfohlene Beiträge

Nun ob Wirtschaftlich sinn oder nicht denke jeder der ne Funke möchte die seinen Anforderungen gerecht werden soll lässt mal das Wirtschaftliche bis zu einem gewissen Grad auf der Seite.  Ob es nun neue Technik ist oder alte die auf neu getunt wurde ist mir Persönlich egal so lange es Funktioniert. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geht es jetzt um Schalt- oder Propfunktionen?

Klassische Sender haben maximal 32 Kanäle. Da wird es schon schwer mit "Ebenen" zu arbeiten. Bei FrSky kann man über Sport die Kanalzahl theoretisch beliebig erhöhen, setzt aber Programmierkenntnisse voraus. Zusätzlich kann man bei OpenTx via Bluetooth und Tablet zusätzliche Kanäle einspeisen. Aber alles sehr aufwendig aus Anwendersicht.

Ich würde mir erstmal die Frage stellen, was ich überhaupt genau möchte und wie die Bedienung sein soll. Im Regelfall kommt man um eine programmierbare Steuerung nicht herum.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Minuten schrieb LostInSpace:

Geht es jetzt um Schalt- oder Propfunktionen?

Klassische Sender haben maximal 32 Kanäle. Da wird es schon schwer mit "Ebenen" zu arbeiten. Bei FrSky kann man über Sport die Kanalzahl theoretisch beliebig erhöhen, setzt aber Programmierkenntnisse voraus. Zusätzlich kann man bei OpenTx via Bluetooth und Tablet zusätzliche Kanäle einspeisen. Aber alles sehr aufwendig aus Anwendersicht.

Ich würde mir erstmal die Frage stellen, was ich überhaupt genau möchte und wie die Bedienung sein soll. Im Regelfall kommt man um eine programmierbare Steuerung nicht herum.

 

Also mir geht es um Schaltfunktionen da kommen eben eine ganze menge zusammen. Das würde nur über Multiswich und die dazugehörigen Decoder gehen. Ich möchte bei meinem Zerstörer die 5 Hauptgeschütze und 5  40mm Doppelflack drehbar und die rohre heb und senkbar machen. Die Geschütze und Flak Einzel ansteuerbar. Eine Schiessimulation mit Led Sound und eventuel Rauch kommt auch noch dazu. Da sind dann schnell mal weit über 60 Funktionen gefragt. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Stunden schrieb JL:

Selbst dann nicht, manch neuerer Sender kann mit 40 MHz-Sendemodulen ausgerüstet werden. (Gab's zumindest für meine Futaba FX30; ist zwar auch nicht mehr taufrisch, aber doch deutlich jünger als 'ne F14)

Wohl wahr. Aber welches U-Boot braucht schon eine Multifunktionsanlage...?

Ich habe übrigens bei den Kollegen aus Kassel nachgehakt. Ihre "Zentrale der Macht" ist wirklich interessant. Aber wie mir der Entwickler mitteilte, ist es sehr viel einfacher, eine Vielzahl von Schaltfunktionen zu realisieren, als eine Vielzahl von Propkanälen. Kanalsplitting geht, mit den üblichen Multikanalfunktionen, aber die haben dann den Nachteil, daß sie nicht mit Mixern zusammenarbeiten. Das ist bei allen diesen Lösungen so, bei allen Firmen.

bearbeitet von Ralph Cornell
Zusatz
  • Thanks 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also wenn ich das richtg verstehe je mehr Kanäle eine Anlage ab Werk hat desto mehr möglichkeiten hat man...?

Ich bin da echt ein Laie da ich mein Hobby lange Zeit ruhen lassen musste.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du möchtest also über Schaltfunktionen Deine Türme drehen? Habe ich das richtig verstanden? Wenn ja, dann nennt man das Inkrementalfunktionen und da braucht es wohl mindesten OpenTx.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 21 Minuten schrieb LostInSpace:

Du möchtest also über Schaltfunktionen Deine Türme drehen? Habe ich das richtig verstanden? Wenn ja, dann nennt man das Inkrementalfunktionen und da braucht es wohl mindesten OpenTx.

Ja genau alle Türme über Schalter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Stunden schrieb LostInSpace:

Du möchtest also über Schaltfunktionen Deine Türme drehen? Habe ich das richtig verstanden? Wenn ja, dann nennt man das Inkrementalfunktionen und da braucht es wohl mindesten OpenTx.

Habe ich auch so bei meiner Steingräber Surcouf über Multiswitch gesteuert und das hat perfekt funktioniert.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hm, das hört sich für mich wie ne klassische Aufgabe für nen Arduino an. Dass 5 Türme einzeln gedreht werden sollen, ist kaum vorbildgetreu. 2 +3  in Gruppen zusammenfassen und gemeinsam ansteuern, genauso die Flakgeschütze schon eher. Dann kann man das Seegefecht mit wenigen Schaltern auslösen (Gegner auf 2 Uhr, auf 5 Uhr, auf 8 Uhr bzw. 10 Uhr) Parallel dazu dei Flieger von Back- bzw. Steuerbord. Da kommst ja beim einzeln Ansteuern komplett in den Stress.

Hilfe findest Du wahrscheinlich in Deinem Verein oder hier im Forum

Einfach so mal ne Überlegung.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich suche ja auch schon seit einer Weile nach einer solchen Möglichkeit und habe viel gegoogelt und herumgefragt.

Einmal gibt es ja die Module von Lothar Löwer: http://www.ksmc.de/index.php/technik/221-170-kanal-anlage-promars bzw. http://www.ksmc.de/index.php/technik - immerhin bis zu 170 Kanäle mit einer Promars aus den 80ern (und 2,4 GHz-Ausbau).

Ich hätte ja gern eine echte digitale Lösung und auch das Problem gelöst, dass ich bei 170 Schaltern auf meiner Funke langsam ... den Überblick verlieeren würde.

Daher ist mein Ansatz folgender: Einzelne Module mit einem eigenen Hardware-Design für bestimmte Funktionen kommunizieren mit einer zentralen Einheit. Diese sammelt die Inputs und macht daraus ein Funksignal, dass entweder separat übertragen wird oder in eine vorhandene digitale Funkstrecke eingespeist wird.

Bei OpenTx geht das vermutlich entweder über das Sendeprotokoll direkt als SBUS-Input oder über die Telemetrieschnittstelle SPORT. Leider bin ich nicht so fit in Programmierung, dass ich das "aus der Hüfte" mal schnell entwickeln kann und mein Versuch, mit zwei SPORT-UART-Adaptern über die Taranis zu  senden ist leider nicht auf Anhieb erfolgreich gewesen.

Daher ist mein Ansatz im Moment, dass ich eine eigen Funkstrecke über ein 433MHz-Modl aufbauen und erst einmal das System im Sender entwickeln will. Auf Empfängerseite nutze ich ein Projekt von Gregor Schlechtriem, der einen digitalen Servobaustein entwickelt hat, den Pikoder (http://pikoder.de/Arduino_Digital_RC.html). Damit lassen sich immerhin theoretisch 256 Servosignale über eine serielle Verbindung senden und er bietet einen fertigen Baustein für 64 Servos an (http://pikoder.de/PiKoder_SSC_DC.html). Er hat auf meine Anfrage sein Protokoll bereits so erweitert, dass statt Proportional- auch Schaltkanäle übertragen werden können. Das wären dann 256 Kanäle, die einzeln Schalt oder Prop sein können ... Ich bin mit der Lösung noch nicht ganz zufrieden, da mit einem 8bit-Servosignal eigentlich gleich acht Schaltkanäle übertragbar wären - dazu müsste man dann noch einen eigenen Encoder schreiben.

Was habe ich bereits erreicht?

Ich habe ein Modul für eine Kransteuerung, die mit einem Joystick, einem Kippschalter und vier Buttons alle benötigten Steuerelement enthält und deren Stand per I2C-Protokoll an einen Master sendet (beides Arduino Nanos). Der Master sendet die empfangenen Signale mehrerer Module über ein 433-Mhz-Modem direkt an einen Pikoder, der die Servos steuert. Alles noch sehr Proof-of-Concept aber wer will, kann sich den Code gern einmal ansehen (poste nachher einmal einen Link zum Code).

Und wer mich unterstützen kann, ein serielles Signal als Als SBUS oder SPORT über eine Taranis durchzuschleifen, ist mehr als herzlich willkommen...

Bis dahin schöne Grüße aus dem nächtlichen Berlin,
Kai

bearbeitet von lab

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden

×

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.