Jump to content

Empfohlene Beiträge

... lässt sich stressfrei von innen lackieren wie eine RC-Car-Karosserie und glänzt hinterher wie mit 0,8mm Klarlack überzogen :mrgreen:.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 14 Stunden schrieb MiSt:

... lässt sich stressfrei von innen lackieren wie eine RC-Car-Karosserie und glänzt hinterher wie mit 0,8mm Klarlack überzogen :mrgreen:

ja? Bei mir sehe ich dann den grauen Spritzspachtel oder hab ich jetzt was falsch gemacht? :shock:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 1 Minute schrieb San Felipe:

ja? Bei mir sehe ich dann den grauen Spritzspachtel oder hab ich jetzt was falsch gemacht? :shock:

:muahaha::muahaha::muahaha:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 48 Minuten schrieb San Felipe:

ja? Bei mir sehe ich dann den grauen Spritzspachtel oder hab ich jetzt was falsch gemacht? :shock:

Ist doch klar: Wenn man von innen lackiert, muss der Spritzspachtel zuletzt drauf... damit die unebene Rückseite vom Lack schön glatt wird :muahaha: 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 21 Stunden schrieb MiSt:

... lässt sich stressfrei von innen lackieren wie eine RC-Car-Karosserie und glänzt hinterher wie mit 0,8mm Klarlack überzogen :mrgreen:.

Oh menne!

Wollte doch den Durchblick behalten :mrgreen:8-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 9 Minuten schrieb Chris DA:

Durchblick behalten 

Chris, nimm Dir erreichbare Ziele vor:bäh:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Moin,

 

Das von innen lackieren ist in der Tat keine schlechte Idee....nur durch die Einbauten im Rumpf scheitert dies dann doch. War nicht auch die Steppke,

das Tochterboot der Berlin von Robbe, komplett in klarem Kunststoff gezogen.....?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ein klarsichtiges Stück tiefgezogenen Kunststoff von innen zu lackieren ist ein gaaaaanz alter Hut: Jede Lexankarosserie für RC-Cars wird so gestaltet. Der Vorteil dabei: Die "Klarlackschicht" ist extrem dick und garantiert frei von Staubeinschlüssen :that:, auch ohne Polieren. Falls Chris das ernsthaft in Erwägung ziehen sollte: Man lackiert von innen von der dunkleren Farbe zur helleren, nicht wie sonst von der helleren zur dunkleren. Warum? Einfach mal drüber nachdenken ... 8-). Außerdem kann man bedenkenlos pinseln oder mit Wattestäbchen tupfen oder oder oder, denn man sieht die Pinselstriche g_a_r_a_n_t_i_e_r_t nicht, solange die Farbe gleichmäßig deckt. Sie kann demgemäß auch etwas dicker sein als normal, und Läufer sieht man auch nicht.

Was die Einbauten angeht, so kann man die natürlich an eine Art selbsttragendes Chassis anbringen und dieses in den fertig lackierten Rumpf einkleben ohne Kleberorgie. Allerdings würde ich unterhalb der Wasserlinie eh keinen Hochglanz lackieren, somit kann man dort dann auch von außen lackieren bzw. selbst wenn man von innen lackiert, muss man von außen mattieren. Das "Problem" hatte ich gerade sinngemäß mit dem Faltdach meiner 1:10 Ente von Tamiya, das ich letztlich von außen mit Gewebeband imitiert habe :mrgreen: .

Die beiden Durchführungen für Stevenrohr und Ruderkoker lassen sich in dem Zusammenhang mit Gummitüllen darstellen, dann wird auch da nicht mit Kleber gematscht. 

 

bearbeitet von MiSt
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Lustig - du scheinst noch nie ein Auto mit Lexankarosserie gebaut zu haben 8-)?

Lexan (wie auch ABS, Polystyrol weniger gut) kann man extrem gut ritzbrechen, also mit dem Cutter ritzen und "knack" abbrechen. Ist jetzt egal, weil eh fertig, aber wenn du magst, probier doch mal an einem Reststück :).

Aus dem Grund - weil Lexan sehr leicht von einer "Verletzung" ausgehend reißt - würde ich so einen Ausschnitt immer mit einer Bohrung (= Radius) in den Ecken machen. Wenn es dumm läuft, reißt das Material selbsttätig weiter ein. Gilt sinngemäß auch für ABS und Polystyrol (wenn eine RC-Car-Karosse eine Macke hat, tut man gut daran, den Riss mit einer Bohrung zu stoppen ...) 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 14 Stunden schrieb MiSt:

Lustig - du scheinst noch nie ein Auto mit Lexankarosserie gebaut zu haben 8-)?

Lexan (wie auch ABS, Polystyrol weniger gut) kann man extrem gut ritzbrechen, also mit dem Cutter ritzen und "knack" abbrechen. Ist jetzt egal, weil eh fertig, aber wenn du magst, probier doch mal an einem Reststück :).

Aus dem Grund - weil Lexan sehr leicht von einer "Verletzung" ausgehend reißt - würde ich so einen Ausschnitt immer mit einer Bohrung (= Radius) in den Ecken machen. Wenn es dumm läuft, reißt das Material selbsttätig weiter ein. Gilt sinngemäß auch für ABS und Polystyrol (wenn eine RC-Car-Karosse eine Macke hat, tut man gut daran, den Riss mit einer Bohrung zu stoppen ...) 

Du wirst lachen Michael.....ich hatte wirklich bis dato noch keine Lexankarosse geschnitzt;)
Aber danke für den Tipp, muss ja noch ein paar Sachen ausschneiden, zB die Kabine. Ausserdem werde ich den Ausschnitt im Deck auf der Basis Deines Tipps an den Ecken "verrunden" 

Grüsse

Chris

bearbeitet von Chris DA

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hm... durchsichtige Fenster in einem durchsichtigen Rumpf sind schon ein wenig sinnfrei, oder? :mrgreen:

Eventuell wäre es ja eine Idee, die Fenster undurchsichtig schwarz zu lackieren... negiert, sozusagen.

Gruß

Torsten

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 18 Minuten schrieb Torsten:

die Fenster undurchsichtig schwarz zu lackieren... negiert, sozusagen

Das würde ich nicht machen. Die Rahmen möglicherweise silber. Aber wenn man das komplett als Negativ baut, hat man kaum noch die Möglichkeit irgendwann mal ein ganz normales Modell daraus zu machen. 

Das Boot wird sicher bei Nachtfahrten Die Show machen, dennoch ist das jetzt nicht unbedingt meine Welt. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mit Kabine sägen meinte ich die Tiefziehreste weg machen :lol:

Fenster? Das Teil ist ein Fenster :mrgreen:

Aber Rahmen kommen noch....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Moin Chris, 

mit dem blauen Licht (Was macht das? - Es leuchtet blau! :D) sieht das im Dunklen wirklich "geisterhaft" aus. Ich könnte mir aber bei diesem Modell wahrscheinlich nicht verkneifen, oben in der Kajüte noch zwei LED-Streifen in rot und grün anzubringen... um nicht als Geisterfahrer unterwegs zu sein:muahaha: 

SCNR und vG
Norbert 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Mich erinnert die blaue Beleuchtung im transparenten Rumpf an bioluminiszierende Meeresbewohner...ich freu mich schon, die «Ghost» am Nachtfahren am UT'20 zu sehen...:mrgreen:

19113821_1729338397106491_70038073232379

Quelle

bearbeitet von xoff
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 23 Stunden schrieb Hafenschipper:

Moin Chris, 

mit dem blauen Licht (Was macht das? - Es leuchtet blau! :D) sieht das im Dunklen wirklich "geisterhaft" aus. Ich könnte mir aber bei diesem Modell wahrscheinlich nicht verkneifen, oben in der Kajüte noch zwei LED-Streifen in rot und grün anzubringen... um nicht als Geisterfahrer unterwegs zu sein:muahaha: 

SCNR und vG
Norbert 

Ja, das sehe ich ähnlich ….drum auch noch was rangemacht - das wird dann richtig psychodelik :mrgreen:

vor 10 Stunden schrieb xoff:

Mich erinnert die blaue Beleuchtung im transparenten Rumpf an bioluminiszierende Meeresbewohner...ich freu mich schon, die «Ghost» am Nachtfahren am UT'20 zu sehen...:mrgreen:

19113821_1729338397106491_70038073232379

Quelle

Und das, das ist ein wirklich grosses Kompliment - vielen Dank @xoff! Mit einer solchen Schönheit verglichen zu werden ist eine supergrosse Ehre! Chiara hat auch sofort gesagt: "Kannste nicht ein paar Punkte auf die GHOST machen???"

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Jetzt bräuchtest nur noch durchsichtige Glasfaserkabel :mrgreen:

 

Der Hudy Kleber....härtet der denn glasklar aus....?

bearbeitet von JB007

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ja Jens,
zumindest bis zu einer bestimmten Schichtdicke, die ich mal mit 3-5mm annehme. Sonst glasklar, schau mal
DSC06060.jpg.185dd235f19edf03e16f266411485fae.jpg
Abfall von der Klebeorgie der Hochzeit: An der Pfeilspitze in der Ecke sind das sicherlich 3mm, wenn nicht mehr
Chris

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Chris, 

sieht wirklich gut aus mit der blauen Beleuchtung! Von den Effekten des Blitzlichtbalkens wirken manche für meinen Geschmack etwas zu hektisch, aber das etwas langsamere Blinken im Wechsel rot/blau passt nicht schlecht. Schade, dass es keinen Effekt gibt, bei dem die Lichter langsam hoch- und runtergedimmt werden - das hätte wirklich etwas "geisterhaftes" ;) 

ot-pfeif-sp.gif

Dein Testbecken ist zwar ein bisschen klein für das Boot, aber immerhin kannst Du es damit in einen Whirlpool verwandeln :D

 

ot-pfeif.gif

Viele Grüße
Norbert

bearbeitet von Hafenschipper

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
×

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.