Jump to content
Achim_LSG

Frage zu Ballast für robbe DIANA

Recommended Posts

Posted (edited)

Moin mitnander,

mir ist kürzlich eine fast fertige robbe DIANA zugelaufen.
Sauber gebaut und bis auf den Ballast komplett.
Also 4Kg Bleikügelchen (vernickelt) geordert. (man gönnt sich ja....)
Jetzt eine Frage an die Experten:
Der Ballast ist im Kiel. Das Einfüllröhrchen hat gerade mal 10mm Durchmesser.
Was nehm ich jetzt am Besten, um die Kügeli am Rumtollen im Kiel zu hindern?
Für verdünntes Epoxy nehme ich normaler Weise Aceton. Das wird aber wahrscheinlich dem Epoxyrumpf nicht besonders gurt tun.
Ausserden kann es ja auch nur sehr langsam aus dem Kiel verdunsten.
Fragen über Fragen.!?!

Edited by Achim_LSG
Dreckfuhler

Share this post


Link to post
Share on other sites

Eigentlich kann Aceton Epoxy nicht viel antun. Fertig ausgehärtetes Epoxy ist chemisch gesehen ziemlich inert und lässt sich nur durch starke Säuren beeindrucken.

Aber wenn Dir Aceton unheimlich ist, kannst Du zum Verdünnen auch Spiritus nehmen. Hat nur den Nachteil, daß das so verdünnte Epoxy eher elastisch bleibt.

Ich würde aber zu folgender Vorgehensweise raten: Epoxy mit längerer Topfzeit nehmen. Kann leicht erwärmt werden, was die Topfzeit auf in etwa das normale Maß verkürzt und das Harz dünnflüssiger macht. Immer abwechselnd Ballastkügelchen und einen Schluck Epoxy einfüllen - mehr Kügelchen als Epoxy. Zum Schluss das restliche Epoxy einfüllen. Das fließt bis unten. Und härten lassen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke erstmal,

das mit dem Spiritus habe ich auch schon in Erwägung gezogen.
Es muss aber sehr dünn werden, weil die Kügelchen ja schon drin sind.
Bei 2mm Kugeln muss das schon fast wie Wasser sein. :-(
Elastisch wär ja im Prinzip sogar gut. Es soll ja nur alles dort bleiben, wo's ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich würde das System von Ralph bevorzugen: lange topfzeit warm machen, schubweise eingreifen und nachdem alles drin ist würde ich kühlen: Epoxi beschleunigt entwickelt Wärme! Nicht dass sich die bombenform verzieht!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Im Grunde dürfte es doch egal sein ob das Epoxy wirklich bis ganz unten durchsickert, Hauptsache die Kügelchen sind "gedeckelt" und somit im Kiel eingeschlossen. Dennoch kann man davon ausgehen, dass das Epoxy (dünnflüssig und längere Tropfzeit) sich bis ganz nach unter "durcharbeitet". 

Richtig, das Zeug kann heiß werden, deshalb den Kiel kühlen (kann auf keinen Fall schaden). 

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also mein Laminierharz, das ich auch zum Kleben nehme hat eine angegebene Topfzeit von 60min nach 45min wirds meist schon zäher, insbesondere bei den derzeitigen Temperaturen. Frisch angerührt hat das die Konsistenz von Ahornsirup(mir fällt einfach nix besseres zum Vergleichen ein. Eben etwas zäher als Wasser aber noch lange nicht Honig). Das in etwa der passenden menge durch das Rohr reinfließen alssen udn alles Wo was wackeln könnte findest es schon. Zur Not eben mit dem Fön etwas erwärmen, oder den Kiel, so er denn Dicht ist in ein Wasserbad stellen. hat den Vorteil, dass die Temperatur gleichmäßiger dran kommt und bei übermßiger Exothermie auch abgegeben werden kann.

Andererseits über welche Mengen an Harz müssten wir denn Reden? bis 20-30g hab ich noch nicht viel feststellen können. Zwischen den kugeln sind ja auch nur kleine Mengen, da hätte ich jetzt die geringsten Sorgen mit.

 

Grüße

 

Daniel

Share this post


Link to post
Share on other sites
Posted (edited)

Sodele,

hat geklappt. War aber eine etwas größere Aktion ;-)
Ich habe erstmal die Hälfte der Kügeli mit einer Spezialkonstruktion aus Staubsauger und
10er Kunststoffschlauch wieder aus der Kiel rausgesaugt.
Dann 20 mL Laminierharz per Spritze und Schlauch eingefüllt, Jetzt die restlichen 2Kg
Kügeli wieder eingefüllt und nochmal 40 mL Harz hinterher.
Kurz mal Alles vorsichtig durchgeschüttelt.
Da bewegt sich jetzt nix mehr :-)

Danke für eure Tips.

Edited by Achim_LSG
Dreckfuhler
  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.