Jump to content

Anfrage / Tipps - Rennboot im Deutschen Museum


racecard

Recommended Posts

Sehr geehrtes Forum - Liebe Rennboot-Spezialisten,

ich habe ein Anliegen und bitte um Mithilfe...:

Im Deutschen Museum München steht ein Rennboot mit Außenbordmotor. Dieses Rennboot ist für mich sehr interessant, da mein verstorbener Vater als Lehrling und Geselle in einem Münchner Unternehmen vor langer Zeit den oder die Motoren instand setzte bzw. daran beteiligt war.

Er hat mir immer vom "Rennboot vom Dr. Richter " erzählt und ich habe nun kürzlich just dieses Boot auf einem Bild entdeckt - und dann kam die Erinnerung....und ich würde gerne das Boot nachbauen.

Ohne jetzt beim Museum nachzufragen (was ich parallel noch tue) wäre mein Anliegen:

Gibt es jemand unter Euch - der diesen Typ Boot kennt und ggfs. einen Plan davon hat ? bzw. mir weitere Informationen geben kann ?

Plan B wird ohnehin sein - mir an einem der kommenden kalten Tage ein paar Stunden im Museum zu verbringen....

Danke gleich an dieser Stelle,

Uli (alias racecard)

Deutsches%20Museum%20Rennboot%2014_11_2010_00.jpg

Link to comment

Ist eine Class X Portier mit Soriano Außenborder - siehe hier:

http://www.soriano-outboard.com/11388.html

Ich kenn die sehr gut, da ich sie mindestens 20* schon mit Meterstäben und Photo besucht habe - ich bin dabei, einen Plan davon (so scale wie eben möglich, wenn man nicht reinkrabbeln darf) zu zeichnen. Wird sich aber noch ne ganze Ecke hinziehen bis ich fertig bin. Ziel ist bei mir ein 1:6-Modell...

Link to comment

Hallo Bernhard,

wow....vielen herzlichen Dank erstmal schon für die Antwort und Deine Infos. Ich will mal sehen - ob da ggfs. auch in den vielen vielen Schachteln an Büchern und Unterlagen meines alten Herren ein paar Infos - ggfs. aus Berichtsheften und dergleichen zu finden sind. Da könnte ich mich dann ggfs. auch erkenntlich zeigen....

Vermessen wie ich nun mal sein kann : für einen Spanten oder Linienriss ist es noch zu früh ? ich würde Dich auf alle Fälle bitten wollen - mit mir in Kontakt zu bleiben. Habe selbst etliche Erfahrung im Bereich Bootsbau - Spant und auch Glasfaser...okay - mittlerweile ist das alles im Bereich Flugzeug- und Drohnenbau verschmolzen......aber vielleicht könnten wir uns ja ergänzen ? mein Ziel wäre ein Boot vielleicht.....40 - 50 cm lang ? und am liebsten mit einem Bürstenlosen E-Motor befeuert...die kenne und habe ich aus den Multikoptern hier liegen bzw. komme relativ einfach mal ran.. ;-)

Für den Fall - ich bin aus der Nähe von Landsberg am Lech......ggfs. ergibt sich auch mal ein "Schifferlfahren" inkl. Grillen und guten Gesprächen ?

Link to comment

Hallo Uli,

 

vor 21 Stunden schrieb racecard:

 wie ich nun mal sein kann : für einen Spanten oder Linienriss ist es noch zu früh ?

Ja, leider. Das liegt an der Art und Weise, wie ich das konstruiere: "Normalerweise" hast Du ja die Abmessungen der Spanten und konstruierst darum die Hülle. Das geht bei dem Modell nicht, da Du an die Spanten zum Vermessen nicht rankommst. Daher hab ich den Weg andersrum genommen: Die Hülle wird so genau wie möglich rekonstruiert und erst wenn das fertig ist, kommen die Spanten rein.

Das Rekonstruieren der Hülle mache ich auf der Basis von 2 unterschiedlichen Methoden:

1) habe ich das Boot in ca. 60 Photos festgehalten und das dann einem 3D-Rekonstruktionsprogramm VisualSFM in eine Punkte-Wolke verwandelt. Diese dann richtig skaliert und in FreeCad importiert:

ss3.thumb.jpg.5706ba18a5e2f7e43b667c1a965fad26.jpg

2. ) Dann anhand dieser Punktewolke, dem was ich rausgemessen habe und Detailbilder wird die Hülle rekonstruiert. Dabei stimmt die Punkte-Wolke bis in den einstelligen %-Bereich mit den Messergebnissen überein - ich bin also guten Mutes, dass wir wenigstens was semi-scales hinbekommen. Aber erst muss die Hülle fertig sein, bevor wir an die Spanten gehen können. Hier als Vorgeschmack ein hübsches Bild vom Cockpit zum Bug:

 

x.jpg.f9e45ac550bdc070fbb71d5fd96dd1af.jpg


 

vor 21 Stunden schrieb racecard:

..

 Habe selbst etliche Erfahrung im Bereich Bootsbau - Spant und auch Glasfaser...okay - mittlerweile ist das alles im Bereich Flugzeug- und Drohnenbau verschmolzen......aber vielleicht könnten wir uns ja ergänzen ? mein Ziel wäre ein Boot vielleicht.....40 - 50 cm lang ? und am liebsten mit einem Bürstenlosen E-Motor befeuert...die kenne und habe ich aus den Multikoptern hier liegen bzw. komme relativ einfach mal ran.. ;-)

 

 

Mit Außenborder-Modellbooten kenn ich mich auch schon recht gut aus.... ich habe schon 2 152VO-Boote gebaut, die auch relativ anständig fahren. Von der Länge her: Ich strebe Maßstab 1:6 an (vermessen tue ich natürlich in 1:1 - daraus wird dann ein 2. Plan gemacht werden müssen). Das ergibt eine Länge von ca. 63 cm. Kleiner macht für mich keinen Sinn: Das Teil ist so detailreich, dass sonst zu viel untergehen würde. Schau Dir allein mal diese Tatzen hinten an:

x.png.cd918d80ed4a42865f888b5af9ccda23.png

 

Klar, befeuert wird das mit nem Brushless ;-) Bleibt nur die Frage: Eine Schraube oder wie hier - wg. Original-Getreu eine Zug und eine Druckschraube?

Ich persönlich bin darauf aus, das Ganze so original wie möglich hinzukriegen. Das geht bei mir aber auf Kosten der Zeit.... ich rechne nicht damit, dass dieses Modellboot in den nächsten 3 Jahren das Wasser sieht (der Beruf will ja auch noch ausgeübt werden).

vor 21 Stunden schrieb racecard:

Für den Fall - ich bin aus der Nähe von Landsberg am Lech......ggfs. ergibt sich auch mal ein "Schifferlfahren" inkl. Grillen und guten Gesprächen ?

Gerne! Ich wohne in München...

 

Gruss

Bernhard

 

Edited by BernhardB
Link to comment

Ich wage zu behaupten, dass die Gondel mit zwei Schrauben kaum in einem geeigneten Maßstab umzusetzten sein wird.

Bei meinem Spaß/Test Tragflügelboot hab ich ne Gondel mit gegenläufugen Propellern konstruiert. Die ist schon fast das Schlankeste, was ich mich getraut habe und würde an dem Modell wohl zu groß sein. Aber wenns davon Maße gibt kann ich ja mal vergleichen.

Vielleicht habt ihr ja noch bessere Ideen, dann kann ich noch eine Konstruieren :D

 

Grüße

 

Daniel

Link to comment

Hallo Ihr Zwei,

wow - jetzt bin ich platt....Danke für die tollen Kommentare. Wenn ich mir das Modell da so ansehe...vielleicht...sollte es dann doch etwas größer werden.

@ Bernhard: ja - die Details sind schon sehr interessant - ich hatte auch den Außenborder nicht mehr in Erinnerung - vor allem, dass das Gegenläufige Schrauben sind.....da muss ich mal in mich gehen - ob und wie genau ich dann wirklich bauen will.....

3D Rekonstruktion machen wir in meiner Firma bzw. über Kooperationspartner auch häufig.....;-) allerdings dann von größeren Objekten - allerdings könnte ich mal zusehen - ob wir die Bilder besser bzw. sauberer hinbekommen....inkl. Lagesensor....mal sehen - ob der sein GPS unbedingt braucht....muss mal nachfragen.

hier meine E-Mail: barth ät lech-tec.de da bin ich erreichbar und - wie gesagt - ich würde mich auf ein gemütliches Fachsimpeln freuen....

@ Daniel: Werden wir gewiss mal diskutieren und auch mal zusehen - wie wir - ich sag mal wir....uns da ranntasten. Der Gegenläufige Prop mal sehen.....was der Maßstab dann hergibt....und wie sehr wir da ins Detail wollen oder müssen.....vor allem - dass wir nicht ständig Kegelräder wechseln müssen - oder Lager.....

Bis dann,

Uli

Link to comment

Ja, mit den Rädern und Lagern ist so ne Sache. Die Lager sollten nicht das Problem sein, nur wenn die Räder getauscht werden müssen, dann ist ddas nur durch massive Erwärmung möglich und die lager damit auch fällig.

Wenn ich mal soweit bin werd ich die Haltbarkeit beobachten. Noch mal werd ichs für das Boot wohl nicht machen. Dann wird der Rumpf anders verwendet.

 

Daniel

Link to comment

Uli, ich habe Dir gerade den Dropbox-Ordner geshart, in dem ich die ganzen Bilder habe, aus denen ich das Ganze rekonstruiert habe. GPS/Lagesensor hat mein Photo nicht - dazu ist das Teil zu alt. Ich bezweifle aber sowiso, dass GPS da vernünftig funktioniert: Das Teil steht im Kellergeschoss des Deutschen Museums mit jeder Menge Fundamenten rund rum....

Link to comment

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.