Jump to content
JojoElbe

Kommentare zu Wilma Sikorski - Seenotretter 9,5 m Klasse V2 von Graupner

Recommended Posts

Hi Christian,

wenn du eine neue Wellenanlage kaufst, dann nimm M4, dann hast du mehr Möglichkeiten mit den Schrauben. ich hab in den V1 Rümpfen M4, ist kein Problem.

Neue Kupplung? Weil die alte nicht mehr passt...

Lampen 6v sind verdammt eng in den Lampengehäusen, oder nicht?

....

und noch so viel Kleinkrams (ein Scheinwerfer fehlt...)

LG

Joerg

Share this post


Link to post

Moin Joerg,

 

des Ständer ist TOP....ein kleine/r Tipp/Idee...dreh doch das U-Profil um 180° , dann wäre die Öffnung nach unten,

was meines Erachtens schöner aussehen würde. 

Share this post


Link to post

Hi Jens,

das habe ich vor, hatte mich nur unklar ausgedrückt. Ein weitere Vorteil wäre keine stehenden Wassertropfen nach dem Schippern.  Kommt aber noch das Slipzubehör, da überlege ich einen oberen Rahmen zu basteln und das ganze auch an langen 'Stock' ins Wasser lassen zu können. Das geht gerade im Kopf herum...

Mannkönntenatürlich ach Achsen und Räder und ....... neee, das ginge zu weit :shock:

VG

Joerg

Share this post


Link to post
vor 4 Minuten, JojoElbe schrieb:

Hi Jens,

das habe ich vor, hatte mich nur unklar ausgedrückt. Ein weitere Vorteil wäre keine stehenden Wassertropfen nach dem Schippern.  Kommt aber noch das Slipzubehör, da überlege ich einen oberen Rahmen zu basteln und das ganze auch an langen 'Stock' ins Wasser lassen zu können. Das geht gerade im Kopf herum...

Mannkönntenatürlich ach Achsen und Räder und ....... neee, das ginge zu weit :shock:

VG

Joerg

Manche machen das :muahaha:

Schau mal bei Steinbeisser et al nach......

Share this post


Link to post
vor 16 Minuten, JojoElbe schrieb:

Hi Jens,

das habe ich vor, hatte mich nur unklar ausgedrückt. Ein weitere Vorteil wäre keine stehenden Wassertropfen nach dem Schippern.  Kommt aber noch das Slipzubehör, da überlege ich einen oberen Rahmen zu basteln und das ganze auch an langen 'Stock' ins Wasser lassen zu können. Das geht gerade im Kopf herum...

Na dann.....perfekt und klar bei dem Material, kein Problem mit dem zu Wasser lassen....

vor 16 Minuten, JojoElbe schrieb:

Mannkönntenatürlich ach Achsen und Räder und ....... neee, das ginge zu weit :shock:

VG

Joerg

Wenn das erst mal im Kopf manifestiert ist....dann wirds schwer es zu lassen :mrgreen:

 

Andere Frage....wie groß hast du denn die Öffnung in der Plichtrückwand/Zugang Sevo gemacht..?

Share this post


Link to post

Hi Jens,

pi*Daumen 33mm breit 31mm hoch. Rein intuitiv die größte Öffnung die irgendwie noch aussieht. Allerdings solltest du die Innenreling erst anbringen. Ich musste am Ende meine Tür umschleifen. Die Tür wird bei mir am Ende nur mit Gummikleber aufgeklebt, da der untere Rand der Öffnung dicht überm Boden ist und die Plicht gerne mal volläuft (wenn man zu hart in die Kurve geht).

VG

Joerg

Share this post


Link to post

Hey Joerg,

 

da hast du's dir aber gegeben....aber nicht dass mir jetzt Nachts von Nieten träumst  :pfeif:

Share this post


Link to post

Hi Jens,

Nö, da gibt's noch genug andere Sachen die einem auf den Magen schlagen.... (z.B. Schulbehörde). Das Klecksen ging eigentlich noch, die Konsistenz der Farbe war schön dick, so dass es nicht verlaufen ist. Ist nur flacher geworden beim trocknen .... einmal dippen 2-3 Schraubenkleckse ... lästig, aber auf die blanken Rahmen schauen nervt noch mehr. ... mit der Methode bin ich fast am überlegen, ob ich der Lübeck noch ein paar Nieten (etwas größerer Drahtdurchmesser) verpasse, aber da habe ich zu wenig Fotos.

Bin auch gerade dabei die Lüftungsklappen weiter zu machen, bzw deren Befestigung. Die an Steuerbord wird nur aufgeklebt, die an Backbord scheint aber fast durchgehend leicht geöffnet zu sein -- bei der Wilma.

Da Fenster in der Tür sitzt bei mir auch zu tief, scheint ein genereller Fehler zu sein. Aber die Tür neu bauen hatte ich keine Lust, die Fenster links und rechts davon haben für die Wilma auch die falsche Form ...  ist mir natürlich erst aufgefallen, als der Aufbau schon zusammengeklebt war.

VG

Joerg

 

Share this post


Link to post

Moin Joerg,

 

mal ne Frage.....die vordere Luke, hast/machst du da ein Ausschnitt ins Dach, oder klebst du 

diese einfach nur auf...?

022.jpg-1.jpg

Share this post


Link to post

Hi Jens,

Ausschnitt macht Sinn, wenn man drinnen Licht hat, sonst ist es egal, ist ja Rauchglas.  Da ich denn Süllrand stark erhöht habe schließt sich die Innen-Beleuchtung unten eh aus.  Ich habe  nur im Fahrstand Innenbeleuchtung (optional), daher klebe ich die Luke nur auf. Auf dem Dach vom Fahrstand überlege ich noch die große Luke klappbar zu machen, zum Lüften. Aber ich überlege im Moment viel und komme zu fast gar nix... 

VG

Joerg

Share this post


Link to post
vor einer Stunde, JojoElbe schrieb:

. Aber ich überlege im Moment viel und komme zu fast gar nix... 

VG

Joerg

Kenne ich nur zu gut.....:keineIdee::keineIdee:

Share this post


Link to post

Hey Joerg,

 

das wird ja ein richtiger Battel zwichen uns...wenn so weiter machst,  seh ich mich gezwungen, die Scheibenwischer

nicht nur anzudeuten :sonstbeule:

 

 

Achtung.....Spaß :mrgreen:

Share this post


Link to post

Hi Jens,

ich gebe zu, ohne deine Fortschritte hätte ich weiter Kleinigkeiten gesammelt und erst später eingestellt...

Allzuviele Funktionen und der Kahn wird auch mit LiPo oder ähnlichem zu tief liegen.  Das WSP Boot ist ein paar nummern größer und trägt mehr, da macht die Scheibenwischerfunktion weniger Probleme. Aber falls du noch mit ein paar netten Funktionen kommst, dann kann ich die ja beim Wilma Nachfolger Sk68 einbauen, der hat ja 3cm mehr Länge und auch mehr Auftrieb ... mal sehen was da für ein Motor reinkommt...

Aber Battle, da kann ich kaum mithalten, Proxxon Bohrer und Akkuschrauber sind momentan meine einzigen Maschinen. Ok, im Prinzip stehen Lasercutter und 'ne Fräsmaschine im Inst. auch noch rum. Aber das bedeutet Computerarbeit, da hab ich schon genug von und ca. 200000 Fotos warten auch noch :shock:

Du hast übrigens kine schhlechte Wahl getroffen, dein Kahn hat wirklich einiges an Details anders als der Rest der 9,5m Flotte.

VG

Joerg

 

Share this post


Link to post

Moin Joerg,

 

geht mir zuhause genauso....habnicht mal ne Ständerbohrmaschiene. Wenns umbedingt sein muss, behelfe ich mir im Geschäft mit Fräse & Drehbank. Aber so oft möchte ich da nicht drauf zurück greifen.

 

Das mit dem Battel war natürlich Spaß...aber der Maßstab ist schon prädesziniert dafür, einiges ausleben zu können. Man muss nur in der Summe wissen wie weit man gehen möchte und dann diese Linie, wie ich finde beibehlten, dass es auch im Gesamtbild schlüssig wirkt.

 

Ja in der Tat gibt es doch einige gravierende Unterschiede zu dem Rest der Flotte....wenn ich ehrlich bin, habe ich auf Grund der vielen Details, die man doch umsetzten kann und mir auch Spaß machen, über ein Bau in 1:10 nachgedacht....aber zwei gleiche Modelle....?

Share this post


Link to post

Hi Jens,

1:10 verzeiht keine Fehler, da muss alles echt akkurat sein, sonst wirds peinlich. Das kommt deiner Arbeitsweise sicher näher als meiner.

Aber es stimmt schon, wenn man erstmal anfängt mit Details, dann hörts irgendwie gar nicht mehr auf.

VG

J

 

Share this post


Link to post
vor einer Stunde, JojoElbe schrieb:

Hi Jens,

Das kommt deiner Arbeitsweise sicher näher als meiner.

VG

J

 

Naja...bei mir ist auch nicht alles perfekt....muss es auch nicht. Letztendlich baut man so wie man kann.

Und wenn man Spaß daran hat....ist alles OK. Ich staune auch immer wieder was der ein oder andere so zaubert, ob mittels CAD/Portafräse/3D Druck...aber auch rein händisch...

Deswegen habe ich mir vorgenommen, bezüglich Details nur soweit in die Tiefe zu gehen, wie ich sie auch halbwegs vernünftig umsetzten kann.

Edited by JB007

Share this post


Link to post

Moin Joerg,

 

eine Frage....bei dem Aufbau, hast du die seitlichen Flanken gerade mit der Bordwand verlaufen lassen...?

Weil, darüber ich zumindest gestolpert bin, dem Plichtverlauf der Seitenwände, nach außen geklappt werden

müssen. Auf deinem Bild, eas ich mir aus dem Baubericht geliehen habe, ist das leider nicht erkenntlich.

 

 

 

JMH_6875-800.jpg

Share this post


Link to post

Hi Jens,

???

ich hoffe du meinst die beiden Seiten in Höhe des Drahtes, die sind leicht nach aussen gebogen und passen genau auf den Knick in der Plicht.

Auch der obere Teil (über der mittleren Knickfalte)  ist ein bisschen nach aussen gebogen aber nur ein kleines bisschen, der hätte gerade weiterlaufen sollen wie die Bordwand.

wilma-sikorski-2006-049x1000.thumb.jpg.9c16aa9dedca4f55c41f43ff4e4afcca.jpg

Fällt mir wieder nur auf: das mitgelieferte Dach ist einfach Schrott.....

Den geraden oberen Teil sieht man bei der Elli ganz gut:

http://seenot.spuelsaum.de/seenot-retter-schiffe/aktive-einheiten/9-510-1m-klasse/srb-elli-hoffmann-roeser/

LG

Joerg

Share this post


Link to post

Hallo Joerg,

 

genau das meinte ich...das Dach ist auch viel zu breit  hat im Original kaum Überhang an der Seite.

Share this post


Link to post

MoinMoin Joerg,

ein gutes neues Jahr 2018!

Meine aufrichtige Bewunderung für Deine Detailverbliebtheit! :that:

Echt Top was Du da so alles zauberst! Ich bin froh wenn meine Boote zumindest von der Ferne halbwegs

ansprechend aussehen und halbwegs gescheit fahren - Deine Details - echt wow!

Meine Komplimente!

@Alle:

Wo bekommt man denn die Druckvariante des Mastes. Ich hätte auch so einen guten Vorsatz für 2018 daheim, der sich

Wilma nennen könnte ;)

Allen ein gesegnetes und erfolgreiches Jahr 2018!

Viele Grüße,

Christian

Share this post


Link to post

Moin,

 

ja das kenn ich nur zu gut.....denkst hast ne gute Idee und dann passiert dir ein Fauxpas.

Da könntest glatt aus der Haut fahren....aber es gibt nix was man wieder richten kann :that:

Edited by JB007

Share this post


Link to post

Hallo Joerg,

vielleicht kannst du die vorderen Stützen aus Federstahldraht herstellen, da verbiegt nichts mehr.

Die Gefahr jetzt besteht wohl hauptsächlich beim Anheben des Aufbaus hinten, da sich die Hebelwirkung auf die Stützen entlädt. Da hilft auch eine Bodenlasche nicht viel.

Share this post


Link to post

Nee, das Abnehmen oder Draufmachen des Aufbaus ist nicht das Problem. Den Aufbau separat zu haben oder mit dem abgenommenen irgendwo gegenkommen.

Aber dein Tip bringt mich auf 'ne Idee:

JMH_7696-800x.jpg.49349c937e335b12ed40365986b0e3bf.jpg

Stahl oder Federstahl: Die Reling anders aufbauen nicht den extra Bogen and die Stützen an Deck anlöten und vorn die Zwei langen Stützen anlöten sondern aus Stahl sozusagen die Seiten in einem Stück zurechtbiegen (schwarz) und die roten Teile als zusätzliche Stücke anlöten oder kleben. So könnte man unter dem Aufbau noch etwas Verstärkung schaffen, dass die schwarzen Relingseiten auch richtig fest und stabil sitzen.

Lust das wieder auseinander zu reissen habe ich allerdings nicht. Beim SRB68 geht die Reling aber auch vorne über das Deck hinaus mit zwei Stützen. Zwar fällt der Bogen weg, da die Sicherheitsschiene gegen ein umlaufendes ummantetes Stahlseil? ersetzt wurde, aber da würde ich dann die linke und rechte Relingseite separat machen.... dachte ich mir, bis ich das Foto sah:

secretarius-IMG_2672-1500.jpg

Ist zwar die SECRETARIUS, aber gleicher Bautyp. Da sind die Stützen superstabil, d.h. die werde ich bestimmt auf dem Deck befestigen und die Reling nur oben auf legen ....

VG

Joerg

Edited by JojoElbe
typos

Share this post


Link to post
vor 20 Minuten, JojoElbe schrieb:

 

Stahl oder Federstahl: Die Reling anders aufbauen nicht den extra Bogen and die Stützen an Deck anlöten und vorn die Zwei langen Stützen anlöten sondern aus Stahl sozusagen die Seiten in einem Stück zurechtbiegen (schwarz) und die roten Teile als zusätzle Stücke anlöten oder kleben. So könnte man unter dem Aufbau noch etwas Verstätkung schaffen, dass die schwarten Relingseiten auch richtig fest und stabil sitzen.

Joerg

:nono: nene des is gemogelt :pfeif:

Share this post


Link to post

Hallo Joerg,

 

sag mal....hast du zufällig Bilder von deiner Plichtentwässerung -?- Steh gerade auf dem Schlauch.

finde gerade keinen Ansatz zu einer Lösung. 

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now
×

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.