Jump to content
Peter67

Tischdrehbank

Recommended Posts

vor 6 Stunden schrieb BernhardK:

Hallo Günter, dass sollte kein Hinderniss sein. Mit jeder kostenlosen Bildbearbeitung (wie z.B. Irfanview) sollte das problemlos machbar sein. Vom weit verbreiteten Photoshop Elements und anderen käuflichen Bildbearbeitungsprogrammen ganz zu schweigen. Mit Sicherheit ist auch auf deinem Rechner mit Windows ein solches Zubehörprogramm dabei oder kostenlos als Download bereitstehend.

Gruß, Bernhard

Ganz simpel, mit Paint. Ist meist ein Teil von Windows. Bild auf Paint laden, dann in den Tools auf "Größe ändern" gehen. In der Fußleiste steht die eingeladene Größe. Einen gewissen Prozentwert ins erste Kästchen geben - wenn Seitenverhältnis beibehalten werden soll, trägt sich das zweite Kästchen selbst ein. Auf den "OK"-Button drücken. Das Bild ist verkleinert, und in der Fußzeile steht die neue Größe, wenn Du auf speichern gehst. Und das so lange, bis es passt.

Edited by Ralph Cornell
Zusatz

Share this post


Link to post
vor 8 Stunden schrieb BernhardK:

Hallo Günter, dass sollte kein Hinderniss sein. Mit jeder kostenlosen Bildbearbeitung (wie z.B. Irfanview) sollte das problemlos machbar sein. Vom weit verbreiteten Photoshop Elements und anderen käuflichen Bildbearbeitungsprogrammen ganz zu schweigen. Mit Sicherheit ist auch auf deinem Rechner mit Windows ein solches Zubehörprogramm dabei oder kostenlos als Download bereitstehend.

Gruß, Bernhard

Klar, könnte ich aber ist mir heutztage einfach zu blöde...

  • Like 1

Share this post


Link to post
vor 23 Stunden schrieb Günter:

Wabeco 6000

Hi Günter!
Kompensierst Du schlechtere Augen im Alter mit größeren Maßstäben?
600mm Spitzenweite - und ich dachte immer ich stehe auf Groß... :weisnicht:

@}Peter67
Da nach ca. 18 Monaten immer noch keine Entscheidung zum Kauf einer passenden Drehe gefallen ist, scheint es wohl eher ein selten gebrauchtes Werkzeug zu sein.  In Deinem Eingangs-Fred hattest Du bereits einige Anforderungen aufgezählt.
Tipps zu bestimmten Marken werden Dir hier nicht viel bringen. Such nach Deinen Budgetvorstellungen was Passendes. Für Messing und Kunststoff braucht man kein HiTec-Gerät.


                    Jens

Share this post


Link to post
vor 1 Minute schrieb Zatzi:

Hi Günter!
Kompensierst Du schlechtere Augen im Alter mit größeren Maßstäben?
600mm Spitzenweite - und ich dachte immer ich stehe auf Groß... :weisnicht:

@}Peter67
Da nach ca. 18 Monaten immer noch keine Entscheidung zum Kauf einer passenden Drehe gefallen ist, scheint es wohl eher ein selten gebrauchtes Werkzeug zu sein.  In Deinem Eingangs-Fred hattest Du bereits einige Anforderungen aufgezählt.
Tipps zu bestimmten Marken werden Dir hier nicht viel bringen. Such nach Deinen Budgetvorstellungen was Passendes. Für Messing und Kunststoff braucht man kein HiTec-Gerät.


                    Jens

Hallo Jens,

groß ist etwas anderes. Aber die hat einen ordentlichen Spindeldurchlass, ausgerüßtet mit passenden Schnellwechselstahlhltern, Glasmaßstäben etc..macht das Drehen doppelt Spaß. Und mit 1,5 KW da kann man auch einfach mal einen HSS Bohrer in einem Durchgang um 2 mm dünner machen...Da wackelt nix.

SAM_2706 (2).JPG

SAM_2705 (2).JPG

Share this post


Link to post
vor 15 Stunden schrieb Zatzi:

Hi Günter!
Kompensierst Du schlechtere Augen im Alter mit größeren Maßstäben?
600mm Spitzenweite - und ich dachte immer ich stehe auf Groß... :weisnicht:

@}Peter67
Da nach ca. 18 Monaten immer noch keine Entscheidung zum Kauf einer passenden Drehe gefallen ist, scheint es wohl eher ein selten gebrauchtes Werkzeug zu sein.  In Deinem Eingangs-Fred hattest Du bereits einige Anforderungen aufgezählt.
Tipps zu bestimmten Marken werden Dir hier nicht viel bringen. Such nach Deinen Budgetvorstellungen was Passendes. Für Messing und Kunststoff braucht man kein HiTec-Gerät.


                    Jens

Dass meine Enscheidung bis jetzt nicht gefallen ist, hat andere Gründe.

Ich denke es steht jedem Frei sich verschiedeneMeinungen einzuholen bevor man eine Entscheidung fällt. Da sich gerade hier  viele mit Drehen von eher kleineren Dingen auskennen sind mir Tipps und Vorschläge sehr willkommen.

 

Peter67

Share this post


Link to post

Kleine Dinge drehen... Das hat so seine Schattenseiten. Ich nehme an, mit "klein" meinst Du auch "dünn". Und das eben ist der Punkt. Je dünner das Werkstück ist, desto leichter biegt es sich weg. Es gibt ein Zusatz-Werkzeug, mit dem sich das kompensieren lässt: Eine Lünette. Aber ob es für die von Dir favorisierten Maschinen so etwas gibt... Da musst Du selbst nachschauen.

Gerade beim Abstechen von dünnen Rundmaterialien oder Rohren kommt es oft dazu, daß sich das Teufelsding wegbiegt und auf die Schneide legen will. Auch langsamer Vorschub hilft da nicht. Entweder fasst man das Werkstück am Ende, mit dem Reitstock (und vielleicht einer mitlaufenden Körnerspitze). Und zum Verhindern des Wegdrückens braucht man dann die Lünette.

  • Done 1

Share this post


Link to post
vor 3 Stunden schrieb Ralph Cornell:

Kleine Dinge drehen... Das hat so seine Schattenseiten. Ich nehme an, mit "klein" meinst Du auch "dünn". Und das eben ist der Punkt. Je dünner das Werkstück ist, desto leichter biegt es sich weg. Es gibt ein Zusatz-Werkzeug, mit dem sich das kompensieren lässt: Eine Lünette. Aber ob es für die von Dir favorisierten Maschinen so etwas gibt... Da musst Du selbst nachschauen.

Gerade beim Abstechen von dünnen Rundmaterialien oder Rohren kommt es oft dazu, daß sich das Teufelsding wegbiegt und auf die Schneide legen will. Auch langsamer Vorschub hilft da nicht. Entweder fasst man das Werkstück am Ende, mit dem Reitstock (und vielleicht einer mitlaufenden Körnerspitze). Und zum Verhindern des Wegdrückens braucht man dann die Lünette.

Die meisten Drehbank Anbieter führen doch schon ein recht grosses Sortiment an Zubehör mit festen oder mitlaufenden Lünetten auch für Maschinen im unteren Preis Segment.

Peter

Edited by Peter67

Share this post


Link to post

ich habe eine wirklich kleine Quantum D140 x 250 Vario.

Die habe ich mit der Fräse auf einem kleinen Tisch und kann die auch gut transportieren.

Meiner Meinung nach besser als die kleine Proxxon.

Gruss Günter

  • Thanks 1

Share this post


Link to post

Moin beissamen,

falls wer eine der Sieg-China-Drehmaschinen zu hause hat, dem sein zwei Videos auf youtube besonders ans Herz gelegt, vorrausgesetzt man kann (Werkstatt)-Englischen.

"This old Tony" - Der alte Tony aus seiner doch eher größeren Bastelwerkstatt, macht einfach gute Youtube Videos mit seinen Maschinen.
Brilliante Videos muss man sagen, zu verschiedensten Projekten, Schweißen und Löten, Drehen, Fräsen, Hobeln, Schaben, CNC-Fräsen-Bau, Reiben, Schleifen, Maschinenbau im Generellen und Allgemeinen - kombiniert mit richtig gutem Humor.
Dazu sind die Videos aufwendig produziert, aber nicht typisch Youtube dramatisch.
Einfahc nur sehenswert.

Obwohl er sonst mit großen Maschinen arbeitet, hat sich Tony eine jener Chinamaschinen besorgt.
Im ersten Video spielt er nur ein wenig damit rum, im zweiten werden die Spindellager getauscht und der Oberschlitten entfernt / ersetzt.

Einen Manko hat das ganze, primär imperial. Also muss man sich mit Inches und "Thou" (thousandth of an inch = 25,4µm bzw 2.5 Hunderstel) begnügen. Das macht aber wenig, da es nie Schritt für Schritt Anleitungen sind, sondern eher Berichte wie es gemacht wurde...
 

Schaut mal rein.

YT: This Old Tony - The Infamous Mini Lathe!

YT: This Old Tony - Better LATHE Than Never!

 

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.