Jump to content

Empfohlene Beiträge

Hallo Andreas,

 

gefällt mir was Du da so zauberst.

Ich sehe da eine Detailverliebtheit die mir bekannt vorkommt.

Auch ich habe bei meiner Hans Hackmack die Waschanlage nachempfunden. Kurzzeitig hatte ich auch über funktionfähige  Scheibenwischer nachgedacht.

 

Nun habe ich mal eine Frage: Welche Motoren mit welchen Schrauben fährst Du da? Ich nehme mal an, mit 3S!?

 

Ich lese weiter mit....

 

Gruß Dirk

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Motoren sind von Engel Modellbau und werden an 2S betrieben! Reicht völlig aus und hat unter 1Ah Stromaufnahme!

 

Propeller 4 Blatt screwed 55 mm Raboesch

 

Gruß

Andreas

bearbeitet von Eidermän

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Und läuft jetzt unter Geo Navigator!! :-)

Also, mit einer Nimrod kann ich nicht dienen, aber mit einer Seefalke ;)

War auch Fischereischutz und ist (leider) auch nicht mehr in Dienst. Wurde mittlerweile durch einen gleichnamigen Neubau ersetzt, der aber meiner Meinung nach an die alte Seefalke nicht ran kommt....

post-10620-0-57631000-1486324720_thumb.jpg

bearbeitet von Schifferlfahrer

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Danke :)

 

Wobei so groß der Unterschied wohl nicht ist, es handelt sich überwiegend wohl um unterschiedliche Behörden. Ich zitiere mal von der Seite der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung:

 

Das Referat 524 der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) betreibt im Auftrag des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) die Bereederung von drei Fischereischutzbooten und drei Fischereiforschungsschiffen.

Mit den Fischereischutzbooten werden Aufgaben der Fischereiaufsicht und der Küstenwache in einem Koordinierungsverbund der Vollzugskräfte des Bundes auf See ausgeführt. Die Fischereiforschungsschiffe werden für bestandskundliche und fangtechnische Untersuchungen genutzt, die das Thünen-Institut (Bundesforschungsinstitut für Ländliche Räume, Wald und Fischerei) durchführt.

Also zumindest die Behörde scheint die beiden Begriffe relativ synonym zu verwenden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ein schönes Schiff geworden, echt schade das du den Fahrstand dicht gemacht hast. Bei der Fensterfläche wäre das klasse gekommen den auszubauen.

 

Gruß

Sascha

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Generell ja! Aber gewichtsproblematisch! Ist eh schon leicht toplastig, konstruktionsbedingt. Und wirklich sehen kann man da auch nichts...

 

Hat ein Kollege am Standmodell gemacht! Viel Aufwand für wenig Einblick

 

Gruß

Andreas

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo!

Erst mal ein Lob für die Bauausführung - sieht echt gut aus.

Das mit der Toplastigkeit stimmt voll und ganz - aber bei der Narwal geht es noch. Bei der Nimrod ist es noch wesentlich extremer, weil man dort kaum Zusatzgewicht im Rumpf braucht. Bei schneller Fahrt kriegt man da echt Angst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Andreas,

Die Ankerwinde sieht (wie das ganze Boot) ja so sauber aus..... :mrgreen:

Keine Alterung diesmal?

Gruss

Chris

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo!

Erst mal ein Lob für die Bauausführung - sieht echt gut aus.

Das mit der Toplastigkeit stimmt voll und ganz - aber bei der Narwal geht es noch. Bei der Nimrod ist es noch wesentlich extremer, weil man dort kaum Zusatzgewicht im Rumpf braucht. Bei schneller Fahrt kriegt man da echt Angst.

 

Ääähhhh.....versteh ich nicht, die Nimrod baut doch aber nicht so hoch,

wie die Narwal...zudem denk ich auch, dass der Aufbau der Narwal schwerer

ist...?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Andreas,

Die Ankerwinde sieht (wie das ganze Boot) ja so sauber aus..... :mrgreen:

Keine Alterung diesmal?

Gruss

Chris

Kundenauftrag, also nein :-)

 

Behördenschiff, also nein :-)

 

Gut bekannt mir der Besatzung, also nein :-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

 

Ääähhhh.....versteh ich nicht, die Nimrod baut doch aber nicht so hoch,

wie die Narwal...zudem denk ich auch, dass der Aufbau der Narwal schwerer

ist...?

 

Hallo!

Der Rumpf ist kleiner,und hat nicht so viel Tragfähigkeit. Zudem ist der Aufbau der Nimrod mit mehreren resinteilen und die vordere Rundung ist ein GFK Teil. Alles sehr schwer. Auch der Mast ist aus massiven Resin. Daher hat wohl auch das Original eine Rumpf Verbreiterung.

  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Andreas,

 

danke für die Info.....würde bedeuten, einige Teile ersetzen um

möglichst Gewicht zu sparen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Rumpfverbreiterung beim Original ist wohl dem besseren Seegangsverhalten bei achterlicher See geschuldet! Bei einigen DGZRS Einheiten wurde das auch nachträglich gemacht!

 

Alles weitere wird der Bau der Geo Navigator zeigen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

ot-pfeif-sp.gif

Hast Du! Bringt Gewicht nach unten :-)

Ach, hängt da ein schwarzes Loch als Gegengewicht dran? ;)

ot-pfeif.gif
  • Like 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
×

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.