Jump to content
JojoElbe

Kommentare zum 'Baubericht/Recycling Motorrettungsboot Lübeck'

Recommended Posts

Moin Norbert,

ich bin eigentlich schon ganz zufrieden, hauptsächlich Pot 1 und 2 geregelt. Aber ohne Resonanzbox wirds beim Gasgeben leiser. Bei der Lübeck ist noch das Problem, dass der Rumpf ziemlich abgeschlossen ist und die Box wohl nur im inneren Fahrstand laut genug nach aussen dringt.

Hab aber auch die Idee einen kleinen Laustprecher im Beiboot zu verstecken, aber kleine Lautsprecher und tiefe Töne dürfte wohl schwierig sein.

Wär ja langweilig wenn man nur die Kabel verbindet und alles klappt gleich optimal.

VG

Joerg

 

Share this post


Link to post

Moin moin,

Lautsprecher im Boot, auch im Turm geht nicht, das ist zu leise (Motorgeräusche und Regler stören). Also bleibt nur das Beiboot, das ist allerdings nur 35mm breit. meine Lautsprecher 60mm ...

Hat jemand einen Tip für einen günstigen Lautsprecher max 35mm breit/durchm. 'Breitband' also nicht nur für die hohen Töne?

VG

Joerg

Share this post


Link to post

Moin Joerg, 

35mm ist schon sehr klein für einen Lautsprecher - 'Breitband' ist da eher als symbolische Aussage zu verstehen ;) ... tiefe Töne brauchen einfach mehr Membranfläche. Ein ovaler Lautsprecher würde da evtl. noch ein paar wertvolle Quadratzentimeter bringen. Wie groß dürfte der denn maximal sein, 35mm breit ist klar, aber die Länge? 

VG
Norbert

 

Share this post


Link to post

Moin Joerg, 

hab noch mal in meinen Bookmarks gestöbert. Nach kleinen Lautsprechern fürs Motorgeräusch hab ich mich ja auch schon umgeschaut, allerdings ist es für mich 'eine Nummer größer' geworden: http://www.visaton.de/de/produkte/chassiszubehoer/breitband-systeme/k-64-wp-8-ohm - habe ich allerdings bisher nur mit dem Dieselsoundmodul ohne Gehäuse getestet. Vielleicht kannst Du etwas passendes bei Visaton (http://www.visaton.de/de/produkte/chassiszubehoer) oder Monacor (https://www.monacor.de/produkte/components/lautsprechertechnik/) finden, entweder bei den Breitband- oder den Klein-/MIniaturlautsprechern.

VG
Norbert

Share this post


Link to post
vor 1 Stunde, Hafenschipper schrieb:

35mm breit ist klar, aber die Länge? 

Moin Norbert,

Visaton hat ja schon zwei 3,5cm zur Auswahl, mal schauen... sonst die Länge ca. 6cm. Das von Sievers mitgelieferte Beiboot ist eigentlich zu klein. Vielleicht sollte ich das einfach nochmal etwas größer selbst bauen (irgendwo schwirrte gerade ein Plan herum), dann wäre noch etwas mehr Platz.

VG

Joerg

Share this post


Link to post

Moin Joerg, 

eine spontane Idee beim Betrachten der Bilder in Deinem Baubericht: Wäre im Boden des Turmfahrstands (unter dem Holzrost versteckt) evtl. ein Platz für einen Lautsprecher? - Wäre natürlich mit "Umbauarbeiten" verbunden, die man nachträglich eigentlich nicht machen möchte, und würde ein bisschen zusätzliches Gewicht nach relativ weit oben verlagern... :weisnicht: 

VG
Norbert

 

Share this post


Link to post

Hi Norbert,

der Turm ist zu abgeschlossen, dann wirds zu leise nach aussen und ausserdem mit dem Motorengeräusch vermischt. Die Idee mit dem Beiboot hatte ich von Anfang an im Kopf, gut getarnt mit Persenning drüber, die ja nicht so dicht ist wie 1,5 oder 2mm PS. Wobei: wasserabweisend muss sie schon sein... 

Den Turm bau ich auch nicht um, wollte erst eine Reihe Schalter hinter einer klappbaren Tür machen und das Licht manuell schalten, aber das ist für meine Finger alls zu eng. Das muß man schon beim Aufbau/Zusammenbau mit berücksichtigen sonst geht mehr kaputt als einem lieb ist. Da ich den Turmaufbau, bzw die Treppe und die Plichtwände dem Original angepasst habe ist das noch enger.

 VG

Joerg

Share this post


Link to post

 

vor 28 Minuten, JojoElbe schrieb:

der Turm ist zu abgeschlossen, dann wirds zu leise nach aussen und ausserdem mit dem Motorengeräusch vermischt. 

Ich hatte da an einen Ausschnitt im Boden des Fahrstands gedacht, unter dem der Lautsprecher sitzen könnte - darüber das Trittrost als Tarnung und drunter ein "doppelter Boden" für den Resonanzraum... aber das wäre definitiv zu viel für einen nachträglichen Umbau.  

vor 28 Minuten, JojoElbe schrieb:

Die Idee mit dem Beiboot hatte ich von Anfang an im Kopf, gut getarnt mit Persenning drüber, die ja nicht so dicht ist wie 1,5 oder 2mm PS. Wobei: wasserabweisend muss sie schon sein... 

Die Idee ist schon gut, nur das Beiboot etwas klein ;) 
Als Persenning z.B. ein Stück von einer dieser ganz klein zusammenfaltbaren Einkaufstaschen? Die gibt es ja in allen möglichen Farben, das Material ist dünn und wasserabweisend und sie kosten wenig... 

 

Share this post


Link to post

Ich kann's nur wiederholen: Wenn's Probleme mit Lautsprecher gibt, warum nicht einen Transducer (Körperschallwandler) einsetzen? Ist leichter und kleiner als ein Lautsprecher und macht die Fläche, auf der er montiert wird, zur Membran.

Share this post


Link to post
vor 35 Minuten, Ralph Cornell schrieb:

und macht die Fläche, auf der er montiert wird, zur Membran.

Moin Ralph,

stimmt, da war was, aber würde das auch mir einer kleine Platte im Rettungsboot verklebt gehen?

Beim Bootskörper setz ich lieber nix in Schwingung. Ist auch ziemlich dick, alles 1,5mm PS und meist bin ich froh wenns noch zusammenklebt.

Hab gerade nochmal das Info PDF aufgerufen:

http://cdn-reichelt.de/documents/datenblatt/I900/GRUNDLAGEN_DER_EXCITER-TECHNOLOGIE.pdf

Damit wirds wohl nix mit den tiefen Frequenzen im Beiboot?

Der Vorschlag aus dem Forum

https://www.schiffsmodell.net/index.php?/forums/topic/16350-körperschallwandler-exciter/&tab=comments#comment-211057

den Wandler auf GFK zu montieren dürfte schwierig werden, theoretisch ist die Aussenwand zwar an den seiten relativ eben, aber  innen ist dem nicht so und rankommen um das vernünftig zu kleben tue ich auch kaum noch.

Von anfang an geplant, hätte der Lautsprecher im 'Kasten' unter der Treppe in der Plicht Platz finden können, vielleicht auch als Exiter, aber das hab ich ja ungeplant nach Augenmass eher aufgeklebt, so daß ich da nicht mehr rein komme ohne größere Schäden.

 

vor 9 Stunden, Hafenschipper schrieb:

Ich hatte da an einen Ausschnitt im Boden des Fahrstands gedacht,

müsste man auch wasserdicht bekommen und das steht doch ein bisschen Wasser drin, beim Beiboot kann es leichter ablaufen.

Ich fahr schließlich nicht nur bei schönem Wetter und Windstille (wenn ich den mal fahre):

800_JMH8769.jpg.c7912c09923d6882c082dfd2ae800867.jpg

Ich sehe geradde, dass aussen auf der ebenen Fläche der Seiten noch eine Scheuerleiste aufgeklebt ist, das wird dem Schwingen auch nicht guttun. Am besten wäre wahrscheinlich das Vordeck, aber da rühr ich lieber nix an.

VG

Joerg

P.S.: Vorgestern Abend bestellt heute da, die Silikonschläche für den Kühlwasserfake ...

Share this post


Link to post

Moin Joerg, 

deshalb hatte ich ja an den Turmfahrstand gedacht statt an die Plicht - aber bei dem Bild wundert es mich nicht, dass da oben auch Wasser hinkommt ;) 
Auf dem Foto sieht es aus wie bei den Seenotrettern in 1:1, alle Achtung, dass Du Dich mit dem Modell da hineingetraut hast! 

VG
Norbert

 

Share this post


Link to post
vor 2 Minuten, Hafenschipper schrieb:

alle Achtung, dass Du Dich mit dem Modell da hineingetraut hast!

Na ja, wenn man schon keine Funktionen hat muss man doch Spass haben.... aber ganz dicht ist der Kahn noch nicht, der Süllrand ist vom 'Werk' her so niedrig. Das Würde ich beim Neubau sofort umkonstruieren. Dichtung kommt aber noch. Bei dem Wetter (im Boddengewässer) war aber auflandiger Wind, so dass ich zur Not noch an den Kahn hätten kommen können.

Ach ja, es geht auch auf der Ostsee:

20180510-0106-Prerow-vsm.jpg.555bab088371be959c6c427c94d124ef.jpg20180510-0158-Prerow-vsm.jpg.ee4b5e32a402c00cfefde40e4d07d651.jpg

 

allerdings ist die Wilma deutlich wendiger, da bringt das Wellenreiten mehr Spass. .... nach ich auber auch nicht jeden Tag.

VG

Joerg

Share this post


Link to post

Wenn du mal wieder KSQ brauchen solltest kann ich die von Kt-Elektronic empfehlen. in 20mA werden die wie ein Widerstand eingelötet. Ansonsten gibts noch andere Versionen in verschiedenen Stromstärken. In meiner SeaShadow werkeln da einige von. Der Tipp kam damals aus dem Forum und mittlerweile ist sogar eine mit 100mA an eine Aquarienleuchte gewandert.

 

Grüße

 

Daniel

Share this post


Link to post

Moin,

 

Ich habe auch bisher KSQ  benutzt

https://modellbau-schoenwitz.de/de/elektronikbauteile/konstantstromqellen/20ma-mini-miniatur-konstantstromquelle-leds-ksq1?action_ms=1

Die in eBay sind sogar etwas günstiger

Share this post


Link to post

Moin moin,

vielen Dank für die Tips, werde ich auf jeden Fall beim Springer Tug für Grobmotoriker anwenden!

Für die Lübeck hatte ich eigentlich mit einem Kollegen eine Platine geplant, ebenso wie für die Wilma. Zieht sich ewig hin, daher der 'Selbstversuch' bei der Lübeck, der KST Bausatz hing einfach an der Wand beim blauen C - also ein völlig spontaner Versuch mal etwas Licht zu bekommen.  Zusammen mit den Vorschlägen hier ein typisches learning by doing.

Hab momentan etwas Hoffnung, daß wir die Beleuchtungsplatine für die Wilma doch noch fertig bekommen, damit will ich dann auch den 4fach Memoryschalter ausprobieren. Wenn sichs aber wieder zu lange zieht, dann bau ich mir das für die Lübeck doch noch selbst und probier den Schalter an der Lübeck aus.

VG

Joerg

Share this post


Link to post

Hi Joerg,

der Selbstbau einer Platine ist gar nicht so schwer. Hab sogar ich als das »Elektronikgenie« hinbekommen ;)

Dafür grauts mir schon jetzt vor dem Widerstände vor die LED löten... Wird eine Fieselei - selbst wenn ichs bei meiner »Boulogne Etaples« mal mit 3mm LEDs versuche... SMD LEDs habe ich von H0-Lokomotiven in schlechter Erinnerung.

Viele Grüße,

Christian

Share this post


Link to post
vor 3 Minuten schrieb chripsch:

 

Dafür grauts mir schon jetzt vor dem Widerstände vor die LED löten... Wird eine Fieselei - selbst wenn ichs bei meiner »Boulogne Etaples« mal mit 3mm LEDs versuche... SMD LEDs habe ich von H0-Lokomotiven in schlechter Erinnerung.

 

Auch da gibt es doch gute Lösungen: Fertig verdrahtete SMD LEDs! Ich hab damit super Erfahrungen :that:

zB https://www.ebay.de/sch/i.html?_from=R40&_trksid=p2380057.m570.l1311.R1.TR3.TRC2.A0.H0.XLED+Baron.TRS0&_nkw=led+baron&_sacat=0

Share this post


Link to post

Moin moin,

kommt immer auf die Größe der Lampen an. Bei der Lübeck und bei Tug gehen 3mm LEDs ohne Probleme, ist einfach handlicher. Bei dem 9,5m SRB Wilma Sikorski sieht's da schon anders aus, da müsste man aus der LED schon fast den Lampenkörper machen. Und die aktuellen 10,1m SRB haben ja selbst schon LED Technik, die auf 1:20 zu bekommen, da geht's ohne SMDs gar nicht mehr.

SMDs habe ich auch nur verdrahtet genommen, wobei mir die 0402 doch deutlich zu klein sind (vielleicht gut für Instrumentenbeleuchtung?)

vor 18 Minuten schrieb chripsch:

Mehr als ein paar Euro verbruzelt man ja nicht dabei.

Aber Zeit! Zumindest wenn die LEDs im Lampengehäuse verklebt fest am Kahn sind und der Wackelkontakt oder die schlechte Lötstelle sich dann erst bemerkbar macht.  Aber auch nach über einem halben Jahr Rumgebastel and der Wilma funktionieren die Lampen noch .... fast, eine hab ich aus versehen übersprüht, da muss ich die Farbe noch besser vom Gehäuse abbekommen --- war bisher zu faul).

Jetzt ist erstmal Lichtpause, bin gerade am Knoten und Knoten und Knoten und .......

VG

Joerg

Share this post


Link to post

Also die fertig verdrahtet LED's/SMD's sind schön ne Arbeitserleichterung....hab meine an der umgebauten Robbe Sea Diamond, noch selbst gelötet.....was für  ein Grauß.

Was knotest denn schönes....Fender....Fangnetz....?

Share this post


Link to post

Moin moin,

ich hab hier irgendwo ein Link zu einem Film über ein altes Motorrettungsboot gesehen, es ging um die Fragestellung, wofür die beiden gelben Lampen oben im Mast der Lübeck da sind. Soweit ich mich erinnere sollen es die 'Vorgänger' des Blaulichts sein, d.h. Blinken. Nur wie, gleichzeitig oder abwechselnd an/aus oder eher funkeln?

Vielleicht weiss ja noch jemand wo sich die Diskussion befindet.

VG

Joerg

P.S.: Bugfender geht dem Ende entgegen.... dann estmal Bug flexen!!! (Sievers hat die Scheuerleisten rundherum).

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.