Jump to content
JojoElbe

Kommentare zum 'Baubericht/Recycling Motorrettungsboot Lübeck'

Empfohlene Beiträge

Hi Christian,

aufschaukeln und See von der Seite wird immer ein Problem bleiben.  Aber die Kurvenschräglage ist deutlich zu stark gewesen. Die Arbeit alles umzurüsten sieht, wie gesagt, schlimmer aus als sie ist.  Da alles schon relativ gut verpackt ist und zusammengesteckt werden kann. und durch die wieder größere Öffnung kommt man auch leichter ran. Ein Akkuhalter ist schon fast fertig.

Sind nur gerade etliche neue Projekte auf der Arbeit auf mich eingestürmt, so dass sich etwas hinziehen wird (... mal sehen 8-)).

Schlingerkiele sind noch so eine Frage, ob die bei dem Schiff überhaupt etwas bringen.

vor 11 Minuten schrieb chripsch:

Frontal angefahren liebt sie es hingegen ein wenig Rodeo zu spielen.

Da heist es fahren lernen und die Schnautze nicht zu tief ins Wasser, wobei die Rickmer Bock da doch deutlich besser gebaut ist als die Lübeck.

Wie schon erwähnt, raues Wasser soll auch für die Lübeck kein Problem sein, aber in der Ostsee-Brandung Wellenreiten geh ich dann doch lieber mit der Wilma.

VG

Joerg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi Joerg,

ja die Bock ist im Verhältnis deutlich breiter. Sieht man u.a. deutlich an der Lage Deiner Akkuboxen im Vergleich zu meinen.

Apropos: Wie wäre es wenn Du die Akkus zu zweit in einer Akkubox in der Rumpfmitte platzierst? Analog dem Foto in der Schachtel?
Wär der Schwerpunkt zu weit buglastig?!

Viele Grüße,

Christian

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi Christian,

zu weit Buglastig und auch höher! Da der zweite Akku ja obendrauf kommt. Einzeln würde es gehen, und dann Gewicht hinten unter die Welle, aber die Lübeck ist vor den ganzen Extras auch schon gut gefahren, bis auf die Eigenheiten die so ein Rumpf mitbringt. Darüber mache ich mir keine Sorgen. Heute Abend pack ich nochmal alle Teile in den Rumpf und schaue wie es austariert ist. Wenn das mit den Kabellängen hinhaut, ist es wirklich kaum noch Arbeit. (aber wann haut schonmal was hin :()

VG

Joerg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hi Joerg,

sieht jetzt schon mal wieder recht ordentlich und aufgeräumt aus im Bauche der Lübeck :that:

Viele Grüße,

Christian

bearbeitet von chripsch

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Der Ärger, den Du mit dem Gas hast, den kenne ich. Was hast Du für Regler drin, und hast Du für das Ding einen Abschaltwert programmiert?

Die Crux bei mir war, daß ich zwar eine Abschaltschwelle programmieren konnte, das verfluchte Ding sich aber nicht darum kümmerte! Bei Erreichen von 3,9 Volt machte der Regler den Laden dicht und klaute mir die Motorfunktion. Mir blieb nur, dieses Schrottteil rauszureißen. Jetzt nehme ich das Ding nur noch als Testgerät an einer Festspannungsquelle an Land.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Ralph,

zu wenig Volt kann eigentlich nicht sein, der Akku hatte noch reichlich intus.

JMH_9410-700.jpg.d1ed8c144eec6e9e52890b802f1071a1.jpg

Der Fahrtenregler ist von Conrad top? Pro? 40c  aus den 200x ern - programmieren ist da nicht, ausser maximale Hebelstellung und Bremszeit.  Ich hab davon 4 oder 5, wenn der Akku nachlässt, wird das Boot langsamer und wenn ich's übertreibe wirds gaaaaaaaaaaaanz langsam, dan nimmt man Gas weg und wartet ein bisschen und gibt wieder Gas, so geht's dann ruckelweise an Land. Gar kein Saft auf den Motor hatte ich noch nicht (vor allem war nach dem Herausnehmen ja alles wieder OK,  zumindest für so 5min....).

Ich hab' aber noch einen Empfänger un den Fahrtenregler kann ich auch austauschen und mal ausprobieren. War mir nur zu kalt am WE.

VG

Joerg

 

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Moin Joerg,

 

für mich klingt das für eigentlich nur zwei Möglichkeiten...entweder am Regler stimmt was nicht, wie Ralph schon schrieb. Oder es hängt mit dem Akku zusammen....wenn da eine Zelle beschädigt ist und sie unter Last zusammen bricht, hast du dies Phänomen auch, zudem kommt dann noch dass der Regler wegen Unterspannung abregelt. Wenn du einen Moment wartest, erholt sich die Zelle, bis sie wieder belastet wird.

Also einfach mal mit einem anderen Akku ausprobieren...am besten wäre natürlich den Akku unter Last zu vermessen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Moin Jens,

den Akku kann ich mal (wieder) im alive Modus laden, da kommt schnell raus, wenn eine Zelle mau ist. 

J

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Das ist zwar ein netter Gimmik, aber wenn eine Zelle defekt ist, bringt das nichts.

Kannst ja mal den Motor in die Knie zwingen, so dass er richtig Amp zieht und zwei weiter helfende Hände die Spannung jeder einzelnen Zelle messen....dann hast du Gewissheit. Oder wie schon gesagt, nimm einen anderen Akku....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor einer Stunde schrieb JB007:

Das ist zwar ein netter Gimmik, aber wenn eine Zelle defekt ist, bringt das nichts.

Indirekt schon, solange man es ab und an macht, weiss man was man erwarten kann, wenns plötzlich arg weniger an mAh wird, ist was faul. Da fehlt einem richtig befestigte Klampen, wie bei deinem Springer Tug (wenn ich mich nicht irre). Dann an Land festbinden, Vollgas und abwarten.... Ich werd's noch rausbekommen, aber nur noch mit 2 Booten zum Wasser gehen.

J

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Hallo Jörg,

 

schön dass es jetzt funktioniert.

Das Problem wird mit ziemlicher Sicherheit am Satelliten gelegen haben.

Ich habe einen Spektrum 9-Kanal Empfänger an dem 2 Satelliten angeschlossen werden können. Wird einer davon entfernt, so funktioniert der Empfänger nur noch sporadisch und lässt sich meistens auch nicht mehr binden. Wenn da also irgendwo ein Kontaktproblem auftritt, so wird die Sache sehr unzuverlässig.

 

Gruß,

Detlef

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Dass es am Empfänger hängt, nach dem wie du das Problem  beschrieben hattest, muss man auch erst mal kommen.

Wichtig ist....es funktioniert jetzt so wie es soll :that:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 1 Minute schrieb JB007:

Dass es am Empfänger hängt, nach dem wie du das Problem  beschrieben hattest, muss man auch erst mal kommen.

Warten wir auf die nächste Fahrt :shock:

vor 1 Stunde schrieb Steinbeisser:

Ich habe einen Spektrum 9-Kanal Empfänger an dem 2 Satelliten angeschlossen werden können. Wird einer davon entfernt, so funktioniert der Empfänger nur noch sporadisch und lässt sich meistens auch nicht mehr binden.

Bei den Probefahrten ist nie was gewesen, aber die waren nur kurz. Die lange Fahrtzeit in der Ostsee war noch mit 'ner 27MHz Anlage.  Der neue Empfänger hat jedenfalls zwei längere Antennen.

Den Alten werde ich wohl irgendwann wieder verwenden, aber mit Satellit.

VG

Joerg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
×

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.