Jump to content
genius

Kommentare Hadag 2000 Waltershof in 1:50

Recommended Posts

genius

Hier könnt ihr Kommentare und Anregungen zum Baubericht

meiner Hadag 2000 Fähre "Waltershof" im Maßstab 1:50 abgeben.

Share this post


Link to post
derManfred

Hallo genius,

 

ich bin sehr gespannt und wünsche gutes gelingen.

 

 

Glückauf aus dem Ruhrgebiet

Manfred

Share this post


Link to post
xoff

Der Rumpf sieht ja mal schon sehr vielversprechend aus... :that:  :respektmeinlieber:

 

...und was so eine feine Frauenhand und die weibliche Sensibilität für Wunderdinge erbringen kann...;)

Share this post


Link to post
Wellenreiter

Hallo genius

 

das ging mir jetzt zu schnell. Aus welchem Material sind die Aufbauten? Sieht aus wie Papier. Ich bin mir aber sicher, Du hast was solideres verwendet. Die Aufbauten sehen sehr schön aus. Das Gitter im Schatten, toll. Habe ich das richtig verstanden. Das ist bedruckte Folie? Oder doch echtes Gitter?

 

Güsse

Chris

Share this post


Link to post
hadagfreak

......aber das Dach hat keinen Knick, es ist gerade.

 

Gruß aus Hamburg

Share this post


Link to post
genius

@ wellenreiter

 

Alles oberhalb des Rumpfes ist mit Liniengrafik bedruckte Kopierfolie.  Die ist durchsichtig und wasserfest, die nur Lackierung sorgt dafür, dass es solide aussieht.

 

Ich habe die Folien mit meinem SW Kopierer bedruckt (Fenster, Schriften,...) und dann alles ausser die Fenster lackiert.

Nur untendran ist ein flacher Holzrahmen. An den möchte ich später eine Verriegelung dranmachen, damit der Aufbau windstoßfest befestigt ist.

 

 

@ hadagfreak

 

Hier ein Foto wo man den Knick im Steuerstanddach gut sehen kann (ist aber derzeit bei mir noch zu steil und der Randstreifen fehlt):

 

waltershof-hadag-faehre-finkenwerderrues

Quelle: www.schiffbilder.de (komplette Url: http://www.schiffbilder.de/bild/seehaefen~deutschland~hamburg/34681/waltershof-hadag-faehre-finkenwerderrueschpark.html)

 

Auch das Oberdeck hat einen Knick, allerdings ist er auf den letzten cm so abgerundet, dass er auf Fotos kaum zu sehen ist.  Aber es geht deutlich dachförmig bergab je Seite, das weiss ich definitiv, seit ich mitgefahren bin.

 

Hier auf meinem Bild kann man es erahnen:

 

post-10226-0-15050300-1442961262.jpg

 

 

viele Grüße,

 

Maximilian

Edited by genius

Share this post


Link to post
hadagfreak

Ja stimmt wohl, wobei es eher runder ist.

Ich hatte mich seinerzeit an den Plan gehalten, der auf einigen Fähren ausgehängt ist.

Gruß Peter

 

post-11199-0-97485200-1442990146_thumb.jpg

Share this post


Link to post
genius

Nach dem Plan hatte ich auch gearbeitet, er ist ein wunderbarer Überblick, aber im Detail sehr mit Vorsicht zu geniessen. Zum Glück gibt es so viele hervorragende Fotos der Fähren hier im Forum. Z.B ist der Bug am Plan rund, in Wahrheit aber immer spitz vorne. Ich finde auch jetzt noch immer neue Details - z.B war mir lange nicht klar, dass der Mast klappbar ist. Den zeichne ich gerade. Oder dass die seitlichen Wartungsdeckel bei der Waltershof über dem Ansauggitter (oder was immer das ist) sind. Die dachförmig versickten Deckel lassen sich übrigens genial aus Folie machen - der Deckel für die Kiste unter dem Steuerstand fehlt ohnehin noch, da mache ich einen detaillierten Fotobericht darüber.

Share this post


Link to post
hadagfreak

Ja, Du hast Recht. Mir sind auch einige Ungereimtheiten aufgefallen.

Ich hatte diesen Plan in 1:50 von der HADAG bekommen.(Dort steht übrigens eine Altenwerder in 1:25, nach Werftplänen gebaut)

Ich hatte mit dem Erbauer neulich am Hafenmuseum gesprochen.

Die HADAG rückt aber keine Originalpläne raus.

Die runden Seitenteile sehen dort auch anders aus.

Gruß Peter

Share this post


Link to post
Hansen-Bengel

Das Steuerhausdach hat keinen Knick!

Einen Sprung (Wölbung), wie das Deck hat es sicher, was auf dem Bild wie ein Knick aussieht ist allein der kleine Süll, der zur Dachmitte ansteigt und dort den Knick hat.

Share this post


Link to post
genius

Eins hab ich noch:

 

post-10226-0-69915300-1443019113_thumb.jpg

 

Quelle in voller Auflösung: https://farm8.staticflickr.com/7597/16569451059_3c886a40c8_o.jpg

 

ich beziehe mich dabei nicht auf die umlaufende Kante, sondern dass sich das Dach bei beiden Bildern vom Glanz her in zwei Hälften aufteilt, die genau in der Mitte des Daches zusammenstoßen. Bei einem  tonnenförmig gewölbten Dach würde das meiner Meinung nach nicht so sein.

 

Ich hab gerade noch den Winkel herausgemessen (4,5°), will ich euch nicht vorenthalten:

 

post-10226-0-95833400-1443020418.jpg

 

 

Ich sage mal so: Ob sich jetzt das Dach der in der Mitte abgerundeten vorderen Kante anschmiegt, oder der hinteren eckigen - oder sogar beides zugleich - ist auf den uns zur Verfügung stehenden Fotos schwer zu erkennen und letztlich Erbsenzählerei. Gerade ist das Dach jedenfalls nicht. Auf dem Oberdeck ist der Knick bei meinem Modell zu deutlich. Besser wäre gewesen, die Deck Folie nicht zu knicken. Das stört mich aber nicht besonders, wichtiger ist mir eine effiziente Idee für die Tische zu finden.

 

viele Grüße,

 

Maximilian

Share this post


Link to post
Kapitän Odin

Also ich habe es bei meiner Fähre ohne neigung gemacht, nur der Rand erweckt den anschein da er an den Seiten schmaller wird.

 

Es gibt andere punkte bei den man mehr auf genauigkeit achten sollte.

 

Wer Baufehler findet darf sie gerne behalten.

 

Der großteil ist ja eh Pi mal Auge gebaut da es keine Pläne der Hadag gibt und wohl auch nie geben wird, also weiter nach Bildern bauen.

Share this post


Link to post
Hansen-Bengel

...

Ich sage mal so: Ob sich jetzt das Dach der in der Mitte abgerundeten vorderen Kante anschmiegt, oder der hinteren eckigen - oder sogar beides zugleich - ist auf den uns zur Verfügung stehenden Fotos schwer zu erkennen und letztlich Erbsenzählerei. ..

 

Maximilian

 

Da hast du recht! Entscheidend ist am Ende, ob es dir gefällt und stimmig aussieht.

Share this post


Link to post
hadagfreak

Genau !!!

Und wenn Du Dein Schiff vor die Hafenkulisse stellst, und DU bist zufrieden, dann isses OK!

 

Gruß Peter

 

post-11199-0-79421200-1443041699_thumb.jpg

Share this post


Link to post
Kapitän Odin

Nicht schlecht deine Fahrtrichtungsanzeiger.

In dem Maßstab hat man ja nicht viele Möglichkeiten.

Sieht gut aus.

Share this post


Link to post
Arno Hagen

"Alle sagten, es geht nicht. Dann kommt einer und macht es..."

 

Hammer! Chapeau!

 

Kannst Du uns noch näheres über die verwendete Technik etc. erzählen?

Share this post


Link to post
Wespe

Sieht auf jedenfall super aus, dein "Bügeleisen" :that:

Share this post


Link to post
genius

Vielen Dank!

 

Also zur Technik:

 

Ich habe die Laufschrift (nur den schwarzen Teil um die Schrift) auf Kopierfolie gedruckt, dann mit dem Pinsel von hinten blau rundherum gemalen und am Schluss den bblauen Teil mit Schwarz lichtdicht gemacht. Die Laufschrift hatte ich schon von dem Entwurf den ich mal für Kapitän Odin gemacht hatte.

Die LEDs sind von einer Lichtschlange, die ich zerlegt habe um für einen befreundeten Architekten eine Leuchte zu machen. Hat auch prima geklappt (ich habs z.B. für die Beleuchtung meiner Vitrine bei der Gewerbeausstellung verwendet), nur mit den geplanten Leuchten ist es dann nichts geworden.Die Leds sind 5x3 mm groß und warmweiß, einfach je Seite an einen Messingstab angelötet. Ich habe einen Vorwiderstand mitverdrahtet um sie direkt vom Empfängerstrom zu versorgen.

 

post-10226-0-52208900-1443635825.jpg

Share this post


Link to post
Arno Hagen

Vielen Dank für die Erklärung! :that:

Share this post


Link to post
genius

Gern geschehen!

 

Ich hab noch etwas vergessen: als Streuhilfe und Farbdefinierung habe ich einen Streifen Papier zwischen die LEDs und der klarsichtigen Schrift gelegt, eingefärbt habe ich das Papier mit einem gelben Textmarker. Ein angenehmer Nebeneffekt ist dass es die sichtbare Ebene direkt hinter die Scheibe legt und die starke Rückstrahlkraft bei Tageslicht. Die zu langen Enden des Drahtes sorgen dafür, dass die LEDs nicht verrutschen können.

 

viele Grüße,

 

Maximilian

Share this post


Link to post
Kapitän Odin

Maximilian,

dein Waltershof ist ja wirklich sehr gut geworden, aber die Buchstaben am Rumpf hätte ich etwas schöner gemacht,

gefallen mir nicht wirklich.

 

ist meine Meinung, aber letzt endlich ist es dein Modell :that:

Share this post


Link to post
Arno Hagen

So sehr ich Dein Modell bewundere und Deine Berichte immer gespannt verfolge, so muss ich Thorsten Recht geben. Die Schrift geht gar nicht.

 

Aber das ist bisher meine einzige persönliche "nicht-so-schön-find" Stelle und bestimmt noch korrigierbar ;)

 

Ich sitze weiter in der ersten Reihen beim verfolgen Deiner wunderbaren Arbeit!

Share this post


Link to post
genius

Ihr habt ja recht, aber ganz ohne war es mir zu nackig.  :mrgreen:   Wenn ich eine brauchbare Idee und Motivation habe (evtl Klebebuchstaben) kann ich es einfach überlackieren und neu machen.

Share this post


Link to post
Arno Hagen

Wenn ich eine brauchbare Idee und Motivation habe (evtl Klebebuchstaben) kann ich es einfach überlackieren und neu machen.

 

Wenn Du Ideen brauchst, gib Laut!

 

Hier schon mal eine Anregung ;)

 

Die Decadry-Anreibebuchstaben verwende ich schon seit Jahren - ne Jahrzehnten...

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.