Jump to content
Schiffsmodell.net

Verbrenner-Motoren


Guest odaniel

Recommended Posts

Guest odaniel

Hallo,

 

erstmal... super Seite!!!

 

Ich fange gerade an mit Modellschiffen und habe folgende Frage.

 

Wie fährt ein Schiff mit Verbrenner-Motor eigentlich rückwärts?

 

Bei E-Motoren ist mir das ja klar Umpolung, aber wenn ich keine Schraube habe, die ich im Anstellwinkel verstellen kann, wie gaht es dann?

 

Danke im voraus!

 

Gruss

 

Oliver

Link to post
Guest Rüdiger Pabst

Entweder mit Getriebe (Vorwärts,- Rückwartsgang), oder mit Verstellpropeller, oder mit einer Schubumkehrdüse (häufig bei Jet-Antrieben), oder wenn der Verbrenner einen Schottelantrieb oder einen Voith-Schneider-Antrieb antreibt. Mehr fällt mit jetzt nicht ein.

Link to post
Guest Seebär Harry
Hallo,

 

erstmal... super Seite!!!

 

Ich fange gerade an mit Modellschiffen und habe folgende Frage.

 

Wie fährt ein Schiff mit Verbrenner-Motor eigentlich rückwärts?

 

Bei E-Motoren ist mir das ja klar Umpolung, aber wenn ich keine Schraube habe, die ich im Anstellwinkel verstellen kann, wie gaht es dann?

 

Danke im voraus!

 

Gruss

 

Oliver

 

Hallo Oliver,

 

damit Du dein Werk auch genießen kannst,

 

bedenke aber vor dem Bauen, Verbrenner sind nicht überall erlaubt.

 

Eventuell mal bei einem Verein nachfragen, aber auch das Grünflächenamt der entsprechenden Gemeinde kann darüber Auskunft geben. :look:

 

Ich drück Dir aber die Daumen, das Du mit Verbrenner fahren darfst.

 

Bei mir im Rheinisch Bergischen Kreis ist das leider Verboten. :evil:

 

Gruß Harry

Link to post
Guest Seebär Harry
http://www.mannheim.de/abfallwirtschaft/abisz/index.shtml

 

... siehe den Absatz "Altöl". Mit Benzin wird es nicht viel anders sein.

 

get

 

Hallo get,

 

bei Schiffen liegt das Problem etwas anders.

 

Das Fahren alleine macht sicher nicht so viel aus, aber was ist, wenn das "gute Stück" einmal absäuft. Dann kann der Kraftstoff ins Wasser übergehen. Dazu kommt dann auch noch die Geräuschentwiklung.

 

Das stört Spaziergenger, aber auch Fische, die nicht nur vom "Radau" in eine Art Schock verfallen können, sondern da reichen schon schnelle Rennboote mit E-Motor.

 

Ich weis, höhrt sich "Blöd" an, ist aber so. Jedoch brauchen wir uns unser Hobby nicht versauern lassen, ein gutse Mitteinander unter Modellschiffern und zum Beispiel Anglern ist möglich, das haben wir an unserem See hier gut im Griff. Man muss sich halt nur mal zusammensetzen und das ganze in Ruhe "durchkauen" dann findet man auch eine Lösung.

 

Ich muss hierauch mal eine Lanze für die Angelvereine brechen, denn wir haben hier feststellen können, das Probleme meistens von Gastanglern und von Gelegenheitsfahrern ins Leben gerufen werden.

 

Wenn also ein Angler sich nicht an die Regeln hält, melden wir es dem Verein, der sich umgehend darum kümmert. Umgedreht meldet sich der Angelsportverein bei uns, wenn ein Modellschiffer Grund zur klage gibt.

 

Obwohl mein Modellbau-Verein nicht mehr besteht, klappt das eigentlich ganz gut, denn die "MKeckerpötte" sind auf beiden Seiten in der Minderzahl.

 

Da der Angelsportverein das Gewässer gepachtet hat, sitzen die "Jungs" eigentlich am längeren Hebel.

 

Aber wie gesagt, es geht auch Gemeinsam, wenn alle ein bisschen Verstäntniss für den anderen aufbringen.

Link to post

@Harry

 

 

 

Yup, so ist es. Wie heißt es so schön: "Durch's Reden kommen die Leut' z'am"

 

 

 

Ich wollte auch keine Lanze für Elektro oder Verbrenner brechen. Ich denke halt, dass das der Grund dafür ist. Wir dürfen hier bei uns nur Elektro fahren. Nicht einmal Dampf ist erlaubt. Wobei das akzeptiert wird. Unsere Gemeinde hat um kleines Vermögen einen künstlichen Landschaftssee angelegt (der auch als Rückhaltebecken dient), und da ist es ganz klar, dass man hier JEDE Verunreinigung vermeiden will.

 

 

 

Hier noch ein Photo vom See:

 

 

 

w1.jpg

 

 

 

get

 

 

 

PS: das Bild ist schon ein paar Monate alt. Jetzt ist alles grün. Ich werde es bei Gelegenheit ersetzen.

Link to post
  • 11 months later...
Nicht einmal Dampf ist erlaubt.
Da wirft sich für mich eine (zwei, drei,...) Frage auf:

 

Wie schaut es eigentlich allgemein mit Schiffen mit Dampfantrieb aus? Zählen jetzt Dampfmaschinen zu den Verbrennern (rechtlich!)?

 

Darf man Dampfer normal fahren wo man auch mit Elektros fahren darf oder unterliegen die auch den Beschränkungen für Verbrenner?

 

Ich habe schon mal mit dem Gedanken gespielt ne mehrzylindrige Dampfe in meine König einzubauen (ist nur ein Wunschtraum!! :wink: ),hätte ich dann irgendwelche Probleme, zb bei einem Schaufahren in einem Schwimmbad?

 

Oder spielt es eine Rolle wie der Dampf erzeugt wird, mit ner Gasflamme oder mit Flüssigbrennstoff?

Link to post
Guest Teddy

Also ich kann dir jetzt keine Rechtliche Hilfe geben, aber die Frage ist doch recht interresant!

 

Also die generele Unterscheidung zwischen Verbrenner und nicht Verbrenner bezieht sich auf die Art wie die Energie gewonnen wird! Also beim Verbrenner durch die Treibstoff verbrennung (was auch sonst!), die dann in einen Kolben ein Druck erzeugt und damit ein Welle antreibt. Problem bei der Erzeugung von Energie sind immer die Rückstände, also Abgasse und sowas! Beim Elektromotor wird aber keine Engerie erzeugt, sondern nur gewandelt! Also nix Rückstände!

 

Wenn eine Dampfmaschine nun die notwendige Wärme Engerie durch eine Verbrennung erzeugt, wird sie wohl unter die Verbrenner fallen (also pech gehabt). In den meisten Fällen wird wohl aber ein Elektrosystem zum "feuer machen" verwendet, was dann an Rückstände überbleibt ist wohl nur Wasserdampf! Und das sollte dann wohl kein Problem sein :wink:

Link to post
In den meisten Fällen wird wohl aber ein Elektrosystem zum "feuer machen" verwendet,
So? :shock:

 

Hab ich hoch nie gesehen. Ich kenne nur Dampfe mit Gas- oder Ölbrenner :?:

 

Elektrisch wäre meines Erachtens von der Effizienz auch nicht vertretbar.

Link to post
Guest Teddy

Ich befürchte da vertust du dich! Die Effizienz von Elektrischensystem, leigt meist deutlich über die von Verbrennungssystemen! :wink:

Link to post
Guest Klabautermann
liegt meist deutlich über die von Verbrennungssystemen

 

Vor Dampf auf jeden Fall, Wenn ich nicht irre liegt der Wirkungsgrad einer Dampfmaschine unter 20 %. Berichtigt mich bitte, ich soll ja neuerdings vollkommenen Blödsinn schreiben, hab ich gelesen. :shock:

 

Ich kenne nur Dampfe mit Gas- oder Ölbrenner

 

Ölbrenner habe ich noch nicht gehört, zumindest nicht bei Modellen.

 

In der Regel wird mit Gas beheizt oder auch mit Spiritus (trocken und nass).

 

Aber, um eine Dampfmaschine zu betreiben brauchst du Öl, und zwar spezielles Dampföl, welches keine Verbindung mit Wasser eingehen kann. Es wird aber nur dem Dampf beigesetzt und hat mit dem Brennvorgang nichts zu tun.

 

Allerdings gibt es einen großen Unterschied zu herkömmlichen Verbrennungsmotoren - die Dampfmaschine hat einen Kondensator oder auch Entöler, d.h. es tritt eigentlich kein Schadstoff aus, nur der restliche Abdampf, der nicht abgekühlt ist, entweicht durch den Kamin. Das ist bestes destilliertes Wasser. Und da du meistens eine Modelldampfmaschine ja sowieso mit destilliertem Wasser betreibst, ist das noch destiellierter als es schon ist.

 

Um jedem Jörgl... äh Nörgler zuvorzukommen, ich weiß das ist natürlich völliger Unsinn :wink:

 

Aber so entweicht quasi kein Öl in die Umwelt, auch kein verbranntes.

 

Bei "richtigen" Verbrennern verbrennt das dem Kraftstoff beigemischte Öl und das riecht man ja dann auch und gelangt so in die Luft und ins Wasser.

 

Jetzt könnte man ja fast sagen, die Dampfmaschine ist mit der "gesündeste" Antrieb, allerdings bist du nur am Ölen der Lager. Und da sich die kleinen Racker gar nicht mal so langsam drehen, könnte natürlich diese Öl bei einem offenem Dampfboot ins Wasser gelangt.

Link to post
Ölbrenner habe ich noch nicht gehört, zumindest nicht bei Modellen.

 

In der Regel wird mit Gas beheizt oder auch mit Spiritus (trocken und nass).

Ich bitte um Vergebung weil ich Spiritus und Esbit als Öl eingestuft habe, aber die meinte ich auch :oops: :wink:

 

Ich befürchte da vertust du dich! Die Effizienz von Elektrischensystem, leigt meist deutlich über die von Verbrennungssystemen!
Nur damit wir nicht auch wie andere zu streiten anfangen, du meintest damit sicher die Antriebsart des Schiffes, da gebe ich dir natürlich recht. :that:

 

Ich sprach aber von der Art der Befeuerung der Dampfmaschine. Und da bleib ich dabei daß elekrische befeuerung einer Dampfe nichts sinnvolles ist.... :wink:

Link to post
Guest Klabautermann
Nur damit wir nicht auch wie andere zu streiten anfangen

 

 

 

Ein Streitgespräch ist doch in Ordnung, es kommt nur auf den Ton an, und wenn der stimmt, dann kann man sich sogar mit dir unterhalten. :that: Ich lass mich auch gern von Gegenteil überzeugen. Aber jörgeln, kann ich auf den Tod nicht ab und da könnt ich fuchsich wern'. :wink:

Link to post
Guest Rüdiger Pabst

Elektrische Heizung ist effizienter.

 

Die Energie wird im Kessel über Heizdrähte in Wärme umgewandelt. Da geht dann bis auf ein paar Verluste in den elektischen Zuleitungen nichts verloren.

 

Bei der Befeuerung mit Gas und Spiritus, wird der Kessel von aussen geheitzt. Da geht schon über die Abgase jeder Menge Energie an die Umwelt flöten.

 

Wie die Energiebilanz aussieht, wenn wir das ganze Kraftwerk noch dazurechnen, welches den Strom erzeugt hat, kann ich leider nicht sagen. Wahrscheinlich dürfte dann der elektrische Antrieb immernoch besser dastehen, da ein Kraftwerk weit besser ausgelegt ist, als die Eigenbaudampfmaschine.

 

Rüdiger

 

Glaubt bloß dem Modellskipper nichts! Das was er schreibt ist vollkommener Blödsinn! :wink:

Link to post
Guest Klabautermann
Glaubt blos dem Modellskipper nichts! Das was er schreibt ist vollkommener Blödsinn!

 

Du hast ja sooooo recht, Rüdiger :that:

 

Mal sehen, wer sich über diese Blödsinn hier wieder aufregt :twisted:

Link to post

Das ist ja eine bodenlose Unverschämtheit, dieser Blödsinn mit dem winziggeschreibe! *aufreg* :wink:

 

@Rüdiger Pabst: "Blos" schreibt sich "bloß". :roll:

Link to post
mmolkenthin

Jungs! :shock:

 

Wo kann man einigermassen preisgünstig Elektronenrastermikroskop mieten. Weil das rutscht langsam in den sub-mikroskopischen Bereich ab.

 

Viel Spass noch.

Link to post
Guest Klabautermann
@Rüdiger Pabst: "Bloß" schreibt sich "bloss", wegen Rechtschreibreform :roll:

 

Vollerkommener Unsinn, würde ein echter Jörgler jetzt schreiben, denn eine Diskussion setzt Sachkenntnis voraus :wink: Nach einem langem Vokal wird nachwievor eine ß geschrieben also schreibt man bloß mit ß, so wie auch Straße. Das Wort daß hat einen kurzen Vokal und deshalb wird daß ohne ß geschrieben. :that:

Link to post

Och, Mann! Jetzt nimmt mir der Skipper auch noch die Möglichkeit, mit schlaumeierischem Senf meine Postinganzahl zu erhöhen... :D

Link to post
Guest Loeffel

@Modellskipper @comodore

 

Ist mir eh egal, da ich alles nach der alten Rechtschreibung schreibe. So wie ich es in der Schule gelernt habe. Die neue Rechtschreibung ist doch sowieso nur hirnriß

Link to post
Guest
This topic is now closed to further replies.
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.