Jump to content

Recommended Posts

Hallo

 

Musste den neuen 3D-Drucker testen, also kleines Test-Objekt erstellt.

 

Einmal als Einzel-Teile und zusammengebaut.

 

Im Vordergrund 2 Klüsen, Super-Sache, wenn Teile absolut Scale sein müssen.

 

Viel Erfahrung sammeln können ...... und macht Spass.

 

 

post-10245-0-62592300-1421937102_thumb.jpg

Share this post


Link to post

Hallo Hans,

 

sehr schön! Ich spiele auch schon seit einiger Zeit mit dem Gedanken einen 3D-Drucker anzuschaffen, da die Dinger ja mittlerweile erschwinglich geworden sind. Aber das Drucken ist das eine. Das andere ist das Konstruieren. Mit welcher Software hast Du z. B. die Klüsen erstellt?

 

Gruß

Jörg

Share this post


Link to post

Hallo Jörg

 

Absolut richtig, das Drucken ist das Ende eines Prozesses!

 

Ich arbeite mit ALIBRE/Geomagic. Habe die Version seit langem und bin absolut zufrieden Den Turm und einige Teile für unsere Modelle habe ich damit gezeichnet.

 

Die Klüsen im Bild habe ich aufgrund eines STL-Files von einem Modellbauer gedruckt. Hier weiss ich nicht, was dahintersteckt. Die Klüse war aber in 1:1 gezeichnet und ich habe diese einfach runterskaliert.

 

Mit Fortschritten wird einem aber auch bewusst, dass man für die Zeichnungen andere Techniken einsetzen muss, als dies z.B. bei den Fräs-Programmen der Fall ist. Habe da auch meine Erfahrungen machen müssen. Aber auch das gehört dazu.

Share this post


Link to post

Bei sowas wie den Klüsen sehe ich den Haupt-Einsatz für 3D-Drucker.  Also bei komplizierteren Formen bei einzelnen Bauteilen. Auch Poller, Rettungsringe, Rettungsflöße u.ä. wären da denkbar.

Und da sehe ich auch ein zukünftiges Betätigungsfeld für Foren. Das nämlich Mitglieder die Druck-Dateien in einem Pool zur Verfügung stellen damit die anderen Mitglieder diese Teile beim Dienstleister drucken lassen können. Denkbar wäre auch das Mitglieder mit 3D-Drucker oder auch mit CNC-Maschinen Bauteile über das Forum den anderen Mitgliedern anbieten können. So eine Art Shop von Mitgliedern für Mitglieder.

Share this post


Link to post

Hallo Meckisteam

 

Gebe Dis da recht, wenn auch nur teilweise :|

 

Habe schon viele Dateien weitergegeben: Print-Layouts, Fräsdateien, Software-Codes, und und und. Dies in diversen Foren.

 

Habe aber vielfach erleben müssen, dass dann mit den Unterlagen am Schluss von Dritten ein Handel betrieben wird. Nach dem Motto: Ich habe eine Fräse und eine Datei, also mache ich Teile für Dritte und kann damit was verdienen!

 

Deshalb bin ich hier vorsichtig geworden. Ist halt heute leider so!

Share this post


Link to post

 

Habe aber vielfach erleben müssen, dass dann mit den Unterlagen am Schluss von Dritten ein Handel betrieben wird. 

 

 

Kann ich gut verstehen, ist mir mit meinen GFK-Rümpfen auch teilweise so ergangen.

Vielen Dank für die Info zum Drucker. Der ist erstaunlich günstig für das gute Ergebnis des Leuchtturms - bin echt überrascht.

 

Viele Grüße

Matthias

 

Von Moderator Arno Hagen bearbeitet

Zitat repariert.

Bitte nicht im Zitat sonder außerhalb (darüber oder darunter) damit klar ist, wer was gesagt hat!

Edited by Arno Hagen
Antwort innerhalb eines Zitates

Share this post


Link to post

Hallo Zusammen

 

Da immer wieder die Frage nach der Qualität der Oberfläche auftaucht, am besten ein Bild.

 

Aber immer daran denken, Macro-Aufnahmen sind brutal und zeigen viel mehr, als dass das Auge sieht.

post-10245-0-25585100-1422002618_thumb.jpg

Share this post


Link to post

Das es immer wieder Nassauer gibt die meinen mit anderer Leute Arbeit Reibach machen zu müssen ist schon klar. Allerdings würden sich solche Leute dann wenn es innerhalb des Forums passiert auch ganz schnell für das Forum diqualifizieren. Eine andere Möglichkeit wäre natürlich ein Forenbereich in dem Mitglieder die etwas produzieren können ihr Material offiziell anbieten können.

Share this post


Link to post

Hallo

 

Eine andere Möglichkeit wäre natürlich ein Forenbereich in dem Mitglieder die etwas produzieren können ihr Material offiziell anbieten können.

 

Ist das dann nicht ein Gewerbe und muss angemeldet werden?

 

Oder gibt es da eine Möglichkeit wie z.B. die "Nachbarschaftshilfe" etc. ?

Share this post


Link to post

Na ja, Tausch untereinander ohne eine Gewinnerzielung ist mit Sicherheit kein gewerbliches Handeln.  Und wenn man wirklich in nennenswertem Umfang arbeiten möchte kann man ja ein Kleingewerbe anmelden.

Share this post


Link to post
Da immer wieder die Frage nach der Qualität der Oberfläche auftaucht, am besten ein Bild.

 

 

Moin,

 

magst du noch verraten, wie groß das Teil etwa ist?

 

Das sieht ja alles schon ziemlich beeindruckend aus :that:

Share this post


Link to post

Hi Linus

 

Das Teil ist ein abgebrochener Druck einer Schottel-Gondel. Hat sich unerwartet von der Druck-Platte gelöst. Anfänger-Fehler :-)

 

Durchmesser ist 46 mm, Länge 45 mm. Hat mich auch überrascht, wie fest das Teil ist.

 

War ein Versuch, abzuklären, ob man allenfalls so einen Schottel auch drucken kann. Als Metaller ist mir das Ganze aber nicht genau genug, da ich bei den Getrieben immer im 1/100-Bereich operiere.

 

Angedacht ist aber, nun ein Metall-Getriebe und die Gondel als Schale zu drucken. Würde die Schottel dann auch weniger teuer werden lassen. Mal sehen, wie das weitergeht.

 

Im Anhang noch ein Bild eines kleinen Teiles. Ist der Lampen-Körper vom Leuchtturm, der mit 8 LED's bestückt wird. Durchmesser ist 20 mm und die Löcher sind gedruckt (nicht gebohrt). 

 

 

post-10245-0-46940800-1422017323_thumb.jpg

Share this post


Link to post

Weiß ist leider eine undankbare Farbe zum Fotos machen. Aber die Oberflächen sehen schon sehr gut aus soweit ich das erkennen kann. Man kann schöne spielereien drucken und der Leuchtturm gefällt mir wirklich sehr gut. Bin gespannt wie der später fertig aussehen wird mit Beleuchtung.

Gruß Thorsten

Share this post


Link to post

Hallo Hans,

 

vielen Dank für deine Ausführungen, so kann ich mir etwas drunter vorstellen. Die Oberfläche sieht echt gut aus. Grad für den doch moderaten Preis echt ein geiles Teil :D

Beim Gedanken an Getriebe in Zehntelmillimeterauflösung krieg ich auch Bauchweh, aber für Getriebe gibts ja vielleicht noch fertigungstechnische Alternativen ;)

 

Danke fürs zeigen!

Share this post


Link to post

Hi Meinolf

 

Das ist PLA. ABS wäre zwar eher mein Wunsch, die Nachteile überwiegen aber.

 

PLA schrumpf weniger und vor allem ist geruchsfrei zu verarbeiten. Ist aber mechanisch weniger stabil, vor allem im Bereich der Temperaturen.

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.