Jump to content
Ümminger Kapitän

Software für Schiffsmodellbauer

Recommended Posts

Dann nenn das Kind beim Namen und stell sie vor.

Aber bitte kein umgestrickter Gebrauchtsender aus dem letzten Jahrhundert.

 

Eine Futaba F14 mit Mehrkanal-Modulen. :mrgreen:

 

Aber ernsthaft  ist es OpenTX mit Lua auf FrSky Hardware. Für Anfänger leider brutal und abschreckend. Für Funktionsmodellbauer nahezu alternativlos. Hier im Forum haben ja schon einige zaghaft ihre Taranis vorgestellt. Das Interesse war/ist begrenzt. Was kann ich da tun?

Share this post


Link to post
Share on other sites

An der Taranis scheint - jedenfalls für Funktionsmodellbauer - kein Weg mehr vorbei zu führen.

Nun gut. Geben wir Graupner den Abschiedskuss, obwohl mir da eine andere Form des Abschieds eher angemessen erscheint...

Share this post


Link to post
Share on other sites

ot-pfeif-sp.gif

...Nun gut. Geben wir Graupner den Abschiedskuss, obwohl mir da eine andere Form des Abschieds eher angemessen erscheint...

Du kannst dir ja noch den passenden Kussort aussuchen... ;)

ot-pfeif.gif

Share this post


Link to post
Share on other sites

Auch hier mal die Info:

  

Ich war heute morgen in Kirchheim/Teck und hatte ein sehr angenehmes Gespräch:
Vorab mal folgende Info:
Die MZ24pro hat ein Bootsmenü (kann auf der Graupnerseite ja schon angeschaut werden).
Friedrichshafen wäre eine Chance das mal anzusehen.

 

Gegen Ende des Jahres wird ein Update mit Inhalten für Schiffsmodellbauer auch für die mc-Reihe geben.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das tönt erst einmal gut. Wäre ja durchaus ein Alleinstellungsmerkmal der MC-Reihe und zumindest für mich ein Kaufgrund. 

OK, dann warten wir das mal ab, Ankündigungen dieser Art habe ich ja schon oft vernommen. 

 

Liebe Leute vom Graupner: Ich bitte das nicht als Meckerei zu verstehen. Die Konkurrenz hat das schließlich auch nicht aber wenn man etwas ankündigt, sollte es auch in einem vertretbaren Zeitrahmen zur Verfügung stehen. Der Unmut entsteht nur dadurch, das potenzielle Kunden damit heiß gemacht werden und dann passiert 2 Jahre nix außer das man hört, das es zur IM, Ende des Jahres, nächste IM, Ende des Jahres.....verfügbar wäre. 

Der Kunde wartet und Frust baut sich auf. Das ist ein leicht vermeidbares und absolut unnötiges Problem. 

  • Like 1

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hoffnung ist nur aufgeschobene Verzweiflung, Ralph... und wer nichts erwartet, der kann auch nicht enttäuscht werden!  :mrgreen:

Share this post


Link to post
Share on other sites

In sachen Software, glaube ich es erst daran wenn ich sie auf meinem Rechner bzw. im Sender Installiert habe.

 

Sagen kann man viel wenn der Tag lang ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Interessant ist, dass sie für fast jedes Kopterersatzteil Werbung machen - überspitzt ausgedrückt - aber das wird nicht kommuniziert.

 

Sei es wie es ist. Beim Überfliegen der Anleitung der MZ24Pro konnte ich feststellen, dass einige unserer Vorstellungen umgesetzt wurden.

Die Kanäle der Knüppel sind im Auto- und Schiffs-Programm mit K1...K4 benannt. :that:

Mischer lassen sich Phasenabhängig programmieren. :that:

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

 

 

Aber ernsthaft  ist es OpenTX mit Lua auf FrSky Hardware. Für Anfänger leider brutal und abschreckend. Für Funktionsmodellbauer nahezu alternativlos. Hier im Forum haben ja schon einige zaghaft ihre Taranis vorgestellt. Das Interesse war/ist begrenzt. Was kann ich da tun?

 

Signed...

 

Uemmie, darf ich fragen? Warum wertest Du wenige Schritte in eine Richtung, die sehr gewünscht sind als Erfolg? Was bleibt ist doch die extrem starre Architektur...

 

Beispiel Telemetrie: Warum muss ich mir vom Hersteller vorschreiben lassen, wieviele Werte ich von was messen darf? Weil - etwas anderes gibt die Kombination Hardware/Software nicht her. Warum muss ich die Darstellung im Display so hinnehmen, wie es vom Hersteller vorgesehen ist und kann sie nicht selbst konfigurieren?

 

Will sagen: Wenn ich über die Telemetrie als Workaround Spannungen messe zum Beispiel für einen Wassersensor, warum kann ich das auch nicht entsprechend darstellen bzw. benennen? Warum ist die Hardware nicht konfigurierbar wie die ID bei frsky-Sensoren?

 

Ach, so viel mehr....

 

Meine mc-32 hab ich mit einem lachendem und weinenden Auge verkauft. Lachend: Nöö, den Bullshit lass ich mir nicht mehr diktieren - auch wenn das Wettbewerbs-System mehr Gehirnschmalz erfordert. Aber letzteres kann ich so hinfriemeln, wie ich es mag. Weinendes Auge: Die mc-32 ist imho von der Haptik her und von den gescheiten Gebern, deren Anordnung und Options-Plätzen wie man die Geber anordnen kann das Beste, was ich mir je vors Bauchie schnallen durfte - so long Baby.

 

Wenn ich mehr Zeit hätte, würde ich das Innenleben der X9E in das Gehäuse einer mc-32 basteln ;o)

 

Man mag aber auch bedenken: Ein Hersteller wie Graupner bzw. den Nachfolgern baut wohl seit Anno-Dünnemal für Modellbauer, die plug n  play gewohnt sind und fürchtet evtl. Schadensersatzforderungen im Sinne des ProdHaftG von Geschädigten mit individuellen Internetz-Erfahrungen. Zum Bleistift könnte das per open source gestaltete Software-Modul "Ansteuerung von Löschmonitoren per Schaltkanal" (Löschmonitor dreht langsam solange der Kippschalter betätigt wird) in das System geladen werden, aber aufgrund von guten Erfahrungen anderer Buddies wurde zur Sicherheit nochmal das CTI-Servo-Delay-Modul nachgeschaltet. Diese Konstellation kollidierte dummerweise mit den Einstellungen, die der zwölfjährige Urenkel "Oppa, ich krieg das schon hin!" am Sender vorgenommen hat und versehentlich nen vierdimensionalen Mixer zwischen Beleuchtung, Pumpe für den Monitor und dem Schalter fürs Radar aktiviert hat. Boot mit neun Jahren Bauzeit versenkt sich selbst, indem es  fleissig Wasser in die Schlitze für den Lautsprecher des analogen Krick-Soundmoduls pumpt...

 

Conclusio Ümmie: Wie ich nen Kanal benenne, bestimmt nur einer: Meinereiner. Dafür brauch ich nicht zwei Jahre auf n Software-Update seitens des Herstellers warten, dafür schau ich mir n youtube-Tutorial an. Wenn ich danach Lust hab, den Kanal 2 "Mupfmorchel" zu nennen, heisst der danach Mupfmorchel ;o)

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

Uemmie, darf ich fragen? Warum wertest Du wenige Schritte in eine Richtung, die sehr gewünscht sind als Erfolg?

 

Warum Erfolg?

Welcher Teil meines Beitrages impliziert, dass ich das als Erfolg werte?

Ich habe lediglich berichtet, dass zwei Punkte von dem Geschreibsel umgesetzt wurden, Das ist maximal ein kleiner Schritt in die richtige Richtung, die ich mit einem Thumbs Up Smilie gekennzeichnet habe.

 

Es bleibt übrigens auch beim tieferen Einblick in die Anleitung bei diesen zwei Punkten.

Ich werde das Ding nächste Woche wohl mal in die Finger bekommen. Vielleicht finde ich dann mehr heraus.

Dass die Anleitungs- und Katalogseitenschreiber nicht alles so beschreiben können das auch nichtflieger das verstehen, ist ja auch ein offenes Geheimnis.

 

Da ich keinen Nerv auf einen Systemwechsel habe und seit Jahr und Tag einen Sender aus Kirchheim /Korea (davor Japan und Deutschland) nutze, mal abgesehen von einem Abstecher nach Simprop mit dem ich aufs Maul gefallen bin, bleibe ich dabei.

 

Anders sähe es aus, wenn es um eine komplette Neuanschaffung ginge. Da wäre aktuell die MPX Profi TX ganz vorne, die kann aktuell schon mehr von dem was wir wollen, dicht gefolgt von der Taranis.

Die Taranis ist auch nur an zweiter Stelle, weil ich keine originalen oder dafür gebauten Multi Module finde und weil ich nicht weis, wie lange es die geben wird. Einen erneuten Aufprall bei einem Systemwechsel wie seinerzeit zur Simprop System Nautic möchte ich vermeiden.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

Sei es wie es ist. Beim Überfliegen der Anleitung der MZ24Pro konnte ich feststellen, dass einige unserer Vorstellungen umgesetzt wurden.

Die Kanäle der Knüppel sind im Auto- und Schiffs-Programm mit K1...K4 benannt.

 

Ganz grosses Tennis!

 

Ich bin wohl sehr dumm wenn ich jetzt auch noch frage: Was macht die MPX Profi TX in Deiner Wertung besser als die Taranis?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Taranis ist auch nur an zweiter Stelle, weil ich keine originalen oder dafür gebauten Multi Module finde und weil ich nicht weis, wie lange es die geben wird. Einen erneuten Aufprall bei einem Systemwechsel wie seinerzeit zur Simprop System Nautic möchte ich vermeiden.

Letzteres kann bei MPX auch passieren, aber so lange wie es die schon gibt, wohl eher unwarscheinlich. Außerdem gibt es da Multi Module für, angesteuert über BUS System.

Wohin schickst du eine Taranis zur Reparatur? Ich weis es nicht. Irgendwo nach China?

Die MPX schicke ich nach Karlsruhe - Bretten.

Mit den MPX Leuten kann man auch mal einen Schnack halten. FrySky habe ich bislang nur bei Importeuren gesehen, die nur mit zuckender Schulter antworten.

 

 

Es ist also das Gesamtpaket.

 

Hast du ´ne andere Gewichtung?

Dann is ja gut, weil wäre ja doof wenn alle die selbe Meinung hätten.

 

Du kannst die beiden Zeilen gerne noch zehnmal wiederholen. Mir erschließt sich noch immer nicht, wo ich von Erfolg gefaselt habem soll, als ich die beiden kleinen Schritte in die richtige Richtung beschrieben habe, die zufllig die sind, die auch in inserem Geschreibsel genannt wurden. Zwei, zwei von ... wesentlich mehr.

 

Und nein, bitte keinen weiteren Funken Dschihad!

 

Beschäftige dich mit den Funken, ... nein, ... beschäftigt euch mit den Funken, entscheided welche euch besser liegt gemäß euren Anforderungen.

Akzeptiert die Meinung derer, die andere Ansprüche bzw. Anforderungen haben.

 

Mein Anspruch ist ein funktionierendes Gesamtpaket.

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Mein Anspruch ist ein funktionierendes Gesamtpaket.

Ich kann das nachvollziehen, Ümmi. Ach wäre es doch so, daß man kombinieren könnte: Module über BUS, Telemetrie möglichst auch (wegen Mehrfachbedarf an gleichen Sensoren, Haptik von Graupner. Aber das wird wohl ein Wunschtraum bleiben. Ich wäre ja schon mit der neuen Software ganz zufrieden - und ich hoffe nur, daß man sie Modellspeicherabhängig einsetzen kann. Nicht, daß die meinen Sender, der ein Fliegersender ist und bleiben soll, zur Gänze auf Bootsbetrieb umstrickt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Guten Abend die Herren

 

Grundsätzlich sehe ich das auch so wie Kapitän Odin. Ich glaube erst daran wenn ich die Update auf PC/ in der Kiste habe und  installiert ist

Hier komme ich aber gar nicht mehr mit.

Kann man überhaupt noch was von Graupner erwarten oder ist da alles gelaufen?

Edited by eidgenosse

Share this post


Link to post
Share on other sites

8 Punkte aus unserem Lastenheft sind in der nutzbaren Betaverson bereits umgesetzt.

  1. Icon(s)
  2. Phasenabhängiger Trim für K1
  3. Quer, Höhe Seite oder QR, HR, SR gibts nicht mehr, stattdessen Numerische Kanalbezeichnungen, mal abesehen von Ruder.
  4. Es heist jetzt nur noch Phasen, nicht mehr Flugphasen
  5. Fluguhr heist einfach nur noch Uhr
  6. Kanalbezeichnungen in Mix. akt. Phase wie 3.
  7. in den Mischenrn sind ebenfalls die Kanalbezeichnungen wie 3.
  8. In Profitrimm ebenfalls

Darüber hinaus sind die ganzen fertigen Mischer weg.

Bis hierhin könnte man das wohl auch als "low hanging fruits" bezeichnen, die sie erstmal gepflückt haben. Es bestand ja hauptsächlich aus umbenennen.

Es geht aber offensichtlich voran.

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 56 Minuten schrieb Ümminger Kapitän:

bereits umgesetzt

das war jetzt wohl eher ironisch gemeint oder?

 

Aber gut, es tut sich was. Ich bin ja schon ganz froh, das die Bezeichnungen weg sind, brauche ich mich nicht umgewöhnen. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 10 Minuten schrieb Ümminger Kapitän:

der neue Kollege

das ist tatsächlich eine erfreuliche Neuigkeit, offensichtlich jemand der sich kümmert. 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor 15 Stunden schrieb Ümminger Kapitän:

8 Punkte aus unserem Lastenheft sind in der nutzbaren Betaverson bereits umgesetzt.

Darüber hinaus sind die ganzen fertigen Mischer weg.

 

Ja - leider.

D.h. nämlich, dass man jetzt keine fertigen Kreuzmischer mehr zur Verfügung hat.
Für Experten kein Problem. Otto Normalskipper muss sich halt etwas einlesen.
Gott sei Dank sind aber die Kreuzmischer bei Mc20 und 32 noch drin.
Also kein großes Ding, einen Kettenantrieb oder Mehrmot.-Schiffsantrieb zu programmieren.
Ein fertiger Kreuzmischer incl. Phasentrimm scheint aber auf der ToDo-Liste zu stehen.
Schaun mer mal.
Insgesamt ein Fortschritt für Funktionsmodellbauer. Ich als Flug- und Schiffstyp hatte bisher kein großes Problem.
Aber Nice to have isses natürlich schon ;-)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich glaub ich hab einen Fehler gefunden:nixweiss39: 

Im VSP Kreisbegrenzer das hat mit Flugzeugicon prima funkrioniert, selbst das beide Antriebe auf einen Knüppel seitlch liefen.

Das war nach Update nicht mehr drinn jeder Kanal wieder für sich und beim Versuch das wieder zu programieren fallen Die Kanäle 1-4 komplett aus, nix geht mehr.

Modell gelöscht und mit Schffchensymbol neu angelegt das selbe :meckern:

Bringe die Kanäle auch nicht wieder in Funktion durch zurücknemen der Einstellungen.

 

Ralph

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hmm, ich hab zwar kein VSP, aber damit gespielt habe auch. Das funktionierte auch.
Auch, dass die Eingangskanäle identisch sind, und auf 4 (6) Ausgangskanäle wirken, funktionierte im Servomonitor.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.