Jump to content
derManfred

Ich brauche Hilfe: Wie baue ich das Schanzkleid?

Recommended Posts

derManfred

Hallo

Ich baue zur Zeit ein Modell der Küstenwache / Polizei, die "STABERHUK". Das Original liegt in Kappeln an der Schlei. Schwesternschiffe sind die "FALSHÖFT" und die "FEHMARN". Das Original ist ein 27 m Boot der Fassmer Werft.

Im Masstab 1 : 20 wird das Modell 1,35 m lang.

Den Rumpf habe ich auf Spanten gebaut und mit 3 mm Balsholz sowie Kieferleisten beplankt. Nun möchte ich das Schanzkleid erstellen und habe keine so richtige Idee wie ich da vorgehen kann. :?

Es wäre nett wenn jemand mit Ratschlägen und / oder Ideen helfen könnte.


Mit freundlichem Glückauf aus dem Ruhrgebiet

Manfred

post-9377-1419863020,4532_thumb.jpg

post-9377-1419863021,2455_thumb.jpg

Edited by Ümminger Kapitän

Share this post


Link to post
Guest Mathias Adams

Am besten du stellst eine Papp-Schablone her, die den oberen Verlauf des Schanzkleides markiert. mit einer weiteren Pappschablone nimmst du Maß und Form des Schanzkleides und überträgst es auf Ps oder Holz. Beim Verkleben ist die 1. Schablone Hilfreich. Nach dem trocknen solltest du noch Schanzkleid-stützen (einfache Holz oder Ps Dreiecke) sowie Speigatte für den Wasserablauf anbringen. Den jeder hat mal Wasser an Deck.

Share this post


Link to post
derManfred

Danke für den Tip Mathias. :that:

 

Was ist Ps für ein Material?

 

Ich habe mittlerweie eine Schablone für den oberen Verlauf des Schanzkleides angefertigt. Weiterhin kleine Hilfsspanten, die ich auf die eigentlichen Spanten montiere um den Verlauf des Schanzkleides nachzubilden. Nun kann ich die Seitenteile des Schanzkleides herstellen.

 

Eigentlich wollte ich ja den Holzrumpf bestehen lassen und von aussen mit 2-3 Lagen Glasfaser mechanisch stabil und wasserfest machen. Wenn ich aber nun das Schanzkleid aus 3 mm Holz erstelle und dann noch überlaminiere wird das dann nicht zu dick?:weisnicht:

 

Sollte ich den Holzeinbau dann nach dem Laminieren lieber ganz herausreissen und nur den GFK-Rumpf verwenden?

Share this post


Link to post
Brummbaer

Hallo Manfred,

nimm für das Schanzkleid 1mm Sperrholz. und eine Lage GFK sollte auch reichen.

 

VG

Ralf

Share this post


Link to post
Torsten

...

Was ist Ps für ein Material?

...

 

Hallo Manfred,

 

PS=Polystyrol, gibt es z.B. im Architekturmodellbau in verschiedenen Größen und Stärken und auch als Profile.

 

Lässt sich gut verarbeiten.

 

Grüße

 

Torsten

Share this post


Link to post
MHaussmann

Hallo Manfred,

 

Für meinen Schlepper werde ich das Schanzkleid aufs Deck kleben und nicht an die Bordwand anlaminieren. Beim Schleifen und Spachteln ist mir die Gefahr zu groß, dass das Schanzkleid zu ungleichmäßig wird. Mein Deck ist aus PS und das Schanzkleid wird auch aus PS hergestellt und das läßt sich dann ideal verkleben/verschweißen.

 

Grüße Martin

Share this post


Link to post
derManfred

Hallo

 

Erstmal Dankeschön an alle Kollegen

 

 

Hallo Manfred,

 

Für meinen Schlepper werde ich das Schanzkleid aufs Deck kleben und nicht an die Bordwand anlaminieren. Beim Schleifen und Spachteln ist mir die Gefahr zu groß, dass das Schanzkleid zu ungleichmäßig wird. Mein Deck ist aus PS und das Schanzkleid wird auch aus PS hergestellt und das läßt sich dann ideal verkleben/verschweißen.

 

Grüße Martin

 

Hallo Martin, das erscheint mir eine interessante Variante.

 

Wie gehst Du dabei vor?

Laminierst Du erst den Rumpf und klebst das Deck auf?

Danach den Rumpf verschleifen?

Danach das Schanzkleid mit den Stützen ankleben?

 

Oder wie ist die Reihenfolge?:?

Share this post


Link to post
MHaussmann

Hallo Manfred,

 

Ich hab zuerst den Rumpf gebaut, geschliffen, Laminiert und dann die Oberkante plan geschliffen und mit Leisten verstärkt. Wenn der Antrieb soweit funktioniert, wird das Deck aufgeklebt, verschliffen und dann das Schanzkleid mit den Stützen aufgeklebt.

 

Du kannst Ja mal auf meiner Webseite vorbeischauen (Isar 1 ist das Schlüsselwort).

 

Grüße Martin

Share this post


Link to post
derManfred

Hallo Martin

 

Hallo Manfred,

 

Du kannst Ja mal auf meiner Webseite vorbeischauen (Isar 1 ist das Schlüsselwort).

 

Grüße Martin

 

Ich habe mich auf Deiner Webseite mal Umgeschaut.

Das ist eine Super Informationsquelle für mich. Sowohl im Aufbau des Rumpfes, Laminieren, Metallbau .....:that::that::that:

 

Mit dem Schanzkleid bin ich allerdings noch nicht weiter gekommen, habe jedoch hier im Forum verschiedene Möglichkeiten kennengelernt. Nun muss ich mal überdenken wie ich selber am besten vorgehe.

 

Du bist ja selber mit dem Schlepper auch noch nicht so weit. Wie willst Du die Form, bzw. den Oberflächenverlauf des Schanzkleides erstellen. Werden da nochmal Spanten auf das Deck gestellt und nach Fertigstellung wieder entfernt?

 

Ich bin mir da noch nicht ganz im klaren???

 

 

Hier noch ein Link zum Schiff in Kappeln:

 

http://www.schiffbilder.de/bild/spezialschiffe~kuestenwache~deutschland/17694/die-staberhuk-der-wasserschutzpolizei-schleswig-holstein-wurde.html

Share this post


Link to post
AxelF

Eigentlich ist es sinnvoll, die Spanten über Deck rausstehen zu lassen, und da dann halt eben das Schanzkleid dransetzen. Im Bild kann man das halbwegs erkennen, über der Spntnummer sind da strichelungen in den Hellingfuss eingefräst, wo die stütze von der scheinz sein soll.

post-9949-1419863027,3937_thumb.jpg

Share this post


Link to post
derManfred

Hallo Axel,

 

danke für die Info und das Foto.

 

Eigentlich ist es sinnvoll, die Spanten über Deck rausstehen zu lassen, und da dann halt eben das Schanzkleid dransetzen. Im Bild kann man das halbwegs erkennen, über der Spntnummer sind da strichelungen in den Hellingfuss eingefräst, wo die stütze von der scheinz sein soll.

 

 

Ja so habe ich mir das auch gedacht, doch leider zu Spät :grummel:.

 

Ich sollte beim nächsten mal doch besser zu Ende denken bevor ich etwas mache. Naja, so lernt man halt für das nächste mal :lol:.

 

Nun werde ich wohl nochmal kleine Hilfsspanten aussägen und auf das Deck montieren müssen.

Share this post


Link to post
AxelF

Vielleicht kannst Du ja Hilfsleisten an die Vorder-oder Rückseite der Spanten kleben? Und dann dagegen planken?

Share this post


Link to post
MHaussmann

Das mit den verlängerten Spanten hab ich bewußt nicht gemacht. Meine Spanten sind 10mm stark und die Schanzkleidstützen nur noch einen. Da wären die Spanten viel zu klobig. Bei meiner Weser habe ich das Schanzkleid aus Alublech gesägt und geschliffen. Das steht auch so ganz gut auf dem Deck. Das hab´ ich erst kürzlich wieder aufgeklebt und diese Woche auch schon zum Lackieren begonnen. Für den Schlepper solls aber Polystyrol werden, weil es sich besser aufs Deck kleben läßt. Die Form wird mit Schalblonen hergestellt.

 

Grüße Martin

Share this post


Link to post
derManfred

Hallo und allen Schiffchenbauern ein gutes und erfolgreiches neues Jahr 2015!!

 

Das mit den verlängerten Spanten hab ich bewußt nicht gemacht. Meine Spanten sind 10mm stark und die Schanzkleidstützen nur noch einen. Da wären die Spanten viel zu klobig. Bei meiner Weser habe ich das Schanzkleid aus Alublech gesägt und geschliffen. Das steht auch so ganz gut auf dem Deck. Das hab´ ich erst kürzlich wieder aufgeklebt und diese Woche auch schon zum Lackieren begonnen. Für den Schlepper solls aber Polystyrol werden, weil es sich besser aufs Deck kleben läßt. Die Form wird mit Schalblonen hergestellt.

Grüße Martin

 

@ Martin.

Mittlerweile habe ich erkannt, das ich das Schanzkleid ja nicht nur aus Holz, sondern auch aus Blech, Kuststoff etc. herstellen kann. Mit einem dünnen 1mm Messingblech könnte ich mich sehr gut anfreunden, zumal ich das Deck aus kupferkaschiertem Platinenmaterial herstellen möchte. Dann könnte ich das Schanzkleid zunächst anheften und dann mit dem Deck verlöten.

 

Mein Problem ist nur, wie bilde ich die Form des Schanzkleides nach, wenn keinerlei Spanten vorhanden sind?

 

Du schreibst: "Bei meiner Weser habe ich das Schanzkleid aus Alublech gesägt und geschliffen...". Wonach hast Du die Form für die Bleche (oder das eine Blech) erstellt?

 

Wenn ich wüsste wie die Abwicklung des Schanzkleides aussehen würde, könnte ich sie einfach auf ein Blech übertragen und ausschneiden. Aber gerade diese Form habe ich ja nicht. Also muss ich doch irgendwelche Spanten am Rumpf befestigen, die den Verlauf des Schanzkleides nachbilden und dann darauf beplanken oder Schablonen erstellen oder wie auch immer????

 

_______

Ich weiss nicht wie man mit der neuen Software mehrere Zitate einfügen kann!?!?!

Und wo sind die Smilies??

Deshalb nun einfach so:

______

 

@AxelF

Geschrieben 23 Dezember 2014 - 17:02

"Vielleicht kannst Du ja Hilfsleisten an die Vorder-oder Rückseite der Spanten kleben? Und dann dagegen planken?"

 

Ich habe Deinen Vorschalg mit den Hilfsleisten aufgegriffen und mal so probeweise mit Papier ausprobiert. 

 

Danke nochmals an Alle für die Tips, aber so richtig bin ich noch nicht weitergekommen.

 

post-12585-0-23693200-1420189657.jpgpost-12585-0-36413200-1420189663.jpg

Edited by derManfred

Share this post


Link to post
derManfred

Hallo

 

Es ist vollbracht. :lol: :lol: :lol:

 

Nach dem vierten Anlauf mit verschiedenen Techniken habe ich es endlich geschafft das Schanzkleid zu erstellen.

 

Es besteht aus 1,5 mm Sperrholz und wird natürlich noch von aussen zusammen mit dem übrigen Rumpf laminiert.

 

Vielen Dank noch einmal für alle Eure Tips und Ratschläge.

 

 

 

post-12585-0-21914800-1421490639.jpgpost-12585-0-49315100-1421490651.jpgpost-12585-0-78497800-1421490658.jpgpost-12585-0-18730700-1421490665.jpgpost-12585-0-91098800-1421490671.jpg

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.