Jump to content
Sign in to follow this  
uwe.kreckel

Kommentare zum Baubericht: PEARL, die "Racing"-Dulcibella

Recommended Posts

Hallo an alle USER!

 

Ich freue mich auf Euere Kommentare zu meiner Aktion aus dem Anfängermodell DULCIBELLA eine RG665 - "Rennziege" zu machen...

:that: :nein: :mrgreen:

 

Ich freue mich auf alles, was Ihr dazu zu sagen habt - und auf spannende Diskussionen. :Beule:

 

UWE

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das war ein höchst interessanter Baubericht.

 

Falls ich auch mal eine Renndulcie bauen sollte, dann aber leicht anders. Wettbewerbe oder Regatten sind eh nicht mein Ding, somit hätte ich auch keine Rücksicht auf die Länge des Rumpfs zu nehmen. Länge läuft eben besser.

Im Grunde bin ich aber ein Holzfan. So ein Boot muss irgendwie ganz aus Holz sein. Trotzdem kann man auch eine normale D so deutlich verbessern. Jedes Gramm was nicht im Rumpf verbaut wird, kann in Bleibombe.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das mit der Länge habe ich auch gemerkt... :|

 

Das kommt noch - weiter hinten im Bericht. Ich arbeite daran, auf dass er bald vollständig wird.

Share this post


Link to post
Share on other sites

So, jetzt ist der Baubericht vollständig hochgeladen.

Aber im Moment gehen nicht alle Bilder auf - ich befürchte ich habe ein paar zu groß versucht einzustellen.

Wenn das der Grund ist, werde ich ihn beseitigen...

Aber nicht mehr heute.

Gähn

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ein wirklich spannendes Experiment!

Mit einem wunderschönen Boot als Ergebnis, und tollen Fahrbildern!

 

Es löst auch ein wenig den Druck eine besonders "schöne" Dulcibella bauen zu müssen. Es geht eben auch sportlich und kreativ!

 

viele Grüsse,

 

Maximilian

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin Uwe!

 

Ich habe Deinen Bericht natürlich in der ersten Reihe verfolgt!

 

Toller Bericht und tolles Projekt und noch toller, dass Du uns daran hast teilhaben lassen!

 

Und ich hoffe, es inspiriert viele Modellbauer, auch Ihre "etwas andere Dulcibella" zu bauen.

 

Aus eigener Erfahrung mit meiner "Spered Avel" weiß ich, dass die Dulcibella viel Potential hat, seine eigenen Vorstellungen umzusetzen und ich bin ein totaler Fan solcher "Derivate"!

 

Viele Dank Uwe für den Bericht und noch mehr, dass Du uns Modellbauern so einen Segler geschenkt hast!

 

 

P.S.: Wegen der Probleme mit den Bildern: Du weißt ja, wo mein Telefon wohnt... ;)

Edited by Arno Hagen

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen. Mit Bügelfolien habe ich einige Erfahrung und kann vielleicht die ein oder andere Idee für weitere Nachbauer beisteuern.

Das Thema Bügeln ist auch bei den Flugzeugbauern ein Thema ohne wirkliches Ende. :D

 

  • Wenn die Folie zu viel (und überall) schrumpft war das Bügeleisen zu heiß. Mit kleiner Temperatur wird erstmal nur der Kleber aktiviert, aber die Folie schrumpft noch nicht.
  • Wenn man um Ecken herum bügeln möchte, muss man sehr beherzt an der Folie ziehen und mit heißer Temperatur bügeln. Dadurch wird die Bügelfolie elastisch und legt sich durch das gleichzeitige Schrumpfen gut an. Also immer großzügig Überstände stehen lassen, wenn es um die Ecke geht.
  • Ein normales Bügeleisen geht auch. Nur es sollte eins ohne Dampflöcher sein.
  • Am besten zieht man noch eine alte (aber frische :mrgreen: ) Socke über das Bügeleisen. Das verteilt die Hitze gleichmäßiger und das Eisen verkratzt die Folie nicht.
  • Ecken mit Sekundenkleber haltbar machen wurde bereits erwähnt.
  • Es gibt auch bügelbare Zierlinien von den Folienfirmen. Quasi auf der Rolle und in verschiedenen Breiten bis runter zu 1 mm. Damit kann man auch hübsche Akzente setzen.

 

Grüße

Mario

Share this post


Link to post
Share on other sites

Axel hat mir diesen grünen Hinweis als PN geschickt.

Ich möchte ihn Euch aber nicht vorenthalten:

 

Moin Uwe,

sei mir nicht böse, aber das Ruder finde ich mehr "Fahrten-" als Racing-mässig.

Im Verhältnis zum Schwert ist es zu sehr gestaucht, es brauchte mehr Streckung, und nach möglichkeit einen dichten Kontakt zum Rumpf, falls das von Drehgeometrie machbar ist.

sonst ists gut geworden!

AxelF

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Axel,

ich freue mich über Deine Anregung, das Ruder noch einmal genauer anzuschauen.

Das werde ich machen!

 

Aber ich glaube auch, dass Du einer kleinen optischen (perspektifischen) Täuschung erlegen bist:

 

Auf dem Foto wirkt das Ruder deutlich größer (breiter) als das Schwert.

Das ist nicht der Fall. Beim Fotografieren habe ich das Modell schräg gehalten (damit wirkt das Schwert schmaler als es ist) und das Ruder war leicht eingeschlagen und steht parallel zur Foto-Ebene.

 

Beide Teile sind aber aus einem einzigen Hubschrauberrotorblatt entstanden. Das Ruder ist die Spitze, das Schwert war mal das Mittelteil.

Also sind beide Teile gleich breit - die umströmte Länge des Ruders ist sogar eher marginal kürzer, da es senkrecht eingebaut wurde.

 

Das 2. Foto zeigt das ein wenig besser - da stört nur meine Hand :?

 

trotzdem sind alle Hinweise top :that::that::

Spalt kleiner machen - ja das sollte ich tun.

und wahrscheinlich läßt sich auch die Form des Ruders optimieren - das Hubschrauberblatt war schließlich für "Arbeit in der Luft" konstruiert und nicht für den Einsatz im Wasser.

 

Also Danke - ich werde es berücksichtigen, bevor das Modell zum ersten RG65-Rennen geht.

 

... und bevor der Hinweis kommt: mir ist klar, dass die Bleibombe noch geschliffen und lackiert werden sollte ... 8-) 8-)

post-3616-1419862910,2624_thumb.jpg

post-3616-1419862910,3625_thumb.jpg

Edited by uwe.kreckel

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.