Jump to content
Sign in to follow this  
Thandor

Molenfeuer 1:100 (Auftragsarbeit)

Recommended Posts

Hallo liebe Community,

 

nach dem ich meine 1:30 Molenfeuer vorgestellt hatte, bekam ich eine PN mit der Frage, ob ich die Molenfeuer in 1:100 bauen könnte. Nach reiflicher Überlegung und einigen Rücksprachen habe ich mich entschlossen diese Herausforderung an zu nehmen. (Ich werde aber keine Massenproduktion starten ;))

 

Da es zur Kaiser-Zeit noch keine Solarzellen gab, bekommen diese Molenfeuer auch keine. Auch werden sie mit Miniaturglühlampen anstatt mit LED's beleuchtet.

 

Nach dem mein Bankkonto heute ein wenig gewachsen ist habe ich mit den Bau begonnen. Die Sockel sind fast fertig, müssen noch geschliffen werden und die äußere Mauer fehlt noch. Die Sockel werden im Rohzustand bleiben und vom Auftraggeber fertig gestellt.

 

Während nun die Spachtelmasse trocknet habe ich mich an den Turm gemacht. Der Turm besteht aus einem 10mm Messingrohr. Die Plattform wurde aus einem 15mm Messing-Rund-Stück gedreht und zentrisch ein Loch gebohrt in diesem dann ein weiteres Messingrohr ein gepresst wurde.

 

Die Gesamthöhe beträgt derzeit 72mm.

 

MfG

Thandor

post-4871-1419862866,5418_thumb.jpg

post-4871-1419862866,6091_thumb.jpg

Share this post


Link to post

Hallo Sebastian,

 

danke für den Bericht...sehr schön, das Entstehen mit verfolgen zu können.

Irgendwann werden die Türmchen unser Kaiserliches Diorama schmücken.

 

Vor der Lackierung halten wir nochmal Rücksprache, es gab zur Kaiserzeit noch keine weiß/rote Warnlackierung...........zur Gründerzeit waren die Türmchen eher mit "Backsteinen" rund gemauert.

 

ich sitze weiter in der ersten Reihe......:popcorn:

Share this post


Link to post

Hallo alle mit einander,

 

heute habe ich den Lampenkörper aus Acrylglas hergestellt. Er entstand auf der Drehbank, jedoch diesmal mit Feilen, Schleifpapier und Zahnpasta.

Mit der Feile wurde die Form des Glaskörpers definiert mit dem Schleifpapier und Wasser die Riefen, die die Feile hinterlassen hat, geglättet und mit der Zahnpasta wurde der Glaskörper wieder durchsichtig. Zum Schluss wurde noch die Bohrung für die Glühlampe eingebracht. Die Bohrung bleibt milchig.

 

Als Glühlampe habe ich leider nur zwei 3v Lampen gefunden aber ich denke ein Vorwiederstand wird es schon richten.

 

Als nächstes wurde noch das Dach hergestellt. Auch hier wieder auf der Drehbank und hauptsächlich mit Feilen.

 

attachment.php?attachmentid=22842&stc=1&d=1408020005

 

Zum Schluss habe ich noch die beiden Geländer gefertigt. Sie bestehen aus 0,5mm Messingdraht. Nun habe ich für heute genug von der Fummelei und hebe mir die Leitern für morgen auf.

 

Zum Schluss noch mal eine Gesamtansicht. Alles nur mal so zusammen gestellt. Das Geländer werde ich nur stumpf auf die Plattform kleben, ich hoffe, dass so eine Sollbruchstelle entsteht und im Falle eines Falles die Klebestellen auf brechen und so das Geländer geschützt wird.

 

attachment.php?attachmentid=22843&stc=1&d=1408019925

 

MfG

Sebastian

post-4871-1419862867,1001_thumb.jpg

post-4871-1419862867,15_thumb.jpg

Share this post


Link to post

Da das ja nun offensichtlich eine Auftragsarbeit für Michael ist:

 

Ich habe roten und grünen transparenten Glühlampenlack hier. Könnte ich nach FN mitbringen und wir können die Gläser damit einfärben ;)

 

Müsstest mich nur vorher noch mal dran erinnern...

Edited by Arno Hagen

Share this post


Link to post

danke für Dein Angebot Arno...sehr nett

Aber auch ich habe solch einen Lack hier...wollte nur vom Baumeister persönlich wissen, ob und wie das möglich sein könnte....oder Sinn macht.

 

trotzdem danke

Share this post


Link to post

Die Gläser lassen sich von den Sockel ziehen, das wird nur Klemmsitz. Somit werden sich die Leuchtmittel leicht auswechseln/bearbeiten lassen. Auch das Lackieren des Lampenkörpers von Innen sollte kein Problem darstellen...

 

Aber ich hatte dich so verstanden, dass die "Honigfarben" leuchten sollen? :keineIdee:

 

Ich kann ja noch mal schauen, ob ich noch passende farbige Mini-Lampen habe :idea:

Share this post


Link to post

Aber ich hatte dich so verstanden, dass die "Honigfarben" leuchten sollen? :keineIdee:

 

Ne, rot/grün müssen die schon sein! Nur nicht von einer sterilen kaltweißen LED hinterleuchtet.

 

So kaltfarbene Leuchtmittel gab es damals nicht.

 

Alternativ ginge aber eine warmweiße LED zur Hinterleuchtung:

 

Beleuchtung010.JPG

Share this post


Link to post
Aber ich hatte dich so verstanden, dass die "Honigfarben" leuchten sollen?

 

hatte ich auch gesagt, allerdings da eher an den Unterschied zwischen modernen LEDs-Licht und Petroleumlampen-Licht (zeitgemäß) gedacht.;)

 

Die Gläser kann ich dann einfärben...lass mal die weißen Birnchen....danke für Deine Mühe Sebastian, wird echt toll.

Share this post


Link to post

Hallo Freunde des Molenfeuers,

 

Heute habe ich mich um die Seitenwände der Fundamente gekümmert, diese wurden aus drei Lagen, 1mm Starke, Polystyrolplatten hergestellt. Die Oberkante wurde gespachtelt und muss vor dem Schleifen noch durch trocknen.

 

attachment.php?attachmentid=22847&stc=1&d=1408116018

 

Dann habe ich mich an die Leitern gesetzt. Das war eine ganz schöne Fummelarbeit. Die Leitern bestehen auch aus 0,5mm Messingdraht.

 

attachment.php?attachmentid=22849&stc=1&d=1408116018attachment.php?attachmentid=22848&stc=1&d=1408116018

 

MfG

Sebastian

post-4871-1419862867,4679_thumb.jpg

post-4871-1419862867,5276_thumb.jpg

post-4871-1419862867,5964_thumb.jpg

Share this post


Link to post

Hallo Sebastian,

danke für Deine Anfrage

 

mein Vorschlag:

 

Plattform samt Reling, Leiter und Lampengehäuse jeweils grün und rot.

 

......alles andere einfach so lassen, da muss ich dann mit "Backstein" experimentieren.....vielleicht sogar noch den Turm eckig verkleiden...mal sehen

 

Beispiel

 

 

Gruß an den Baumeister :that:

Share this post


Link to post

ich habe heute schon mal

 

für die Türmchen und die Unterbauten

 

ABS11 NEU 4x Mauerplatten klein Ziegel Klinker 215x300 mm

 

und für die Mole

 

Faller HO 180404 Geländer 1432 mm

 

geordert.......schade um das Messing......8-)

Share this post


Link to post

Hallo an alle, die das Lesen...

 

Die Molenfeuer haben nun ihre Farbe bekommen.

Auch wurden die Geländer und die Leiter montiert.

 

post-4871-1419862869,3657_thumb.jpg

 

Die nächsten beiden Bilder zeigen eine Vergrößerung der Molenfeuer-Köpfe.

 

post-4871-1419862869,5092_thumb.jpg

 

Das Lampenglas lässt sich von der Plattform ziehen, so kann man dann die Glühlampe bequem auswechseln. Und das Glas von innen einfärben.

 

post-4871-1419862869,5476_thumb.jpg

 

Die gesamte farbige Einheit lässt sich noch von den Turm abziehen, dazu ist ein wenig Gefühl notwendig. Aber so lässt sich dann der Turm besser verkleiden.

 

post-4871-1419862869,638_thumb.jpg

 

Ich empfehle die Plattform später mit den Turm zu verkleben, so lässt sich dann das Lampenglas besser abziehen.

 

Die Glühlampe habe ich noch mit einem 30 Ohm/1Watt Widerstand versehen.

Damit sind, wenn ich mich nicht irre, alle meine Aufgaben erledigt. Wenn ich das "OK" von Michael bekomme gehen die Molenfeuer dann zur Post...

 

MfG

Sebastian

post-4871-1419862869,4724_thumb.jpg

Share this post


Link to post

Hallo Sebastian,

 

ich bin begeistert und danke Dir herzlich für Deine Mühen und Geduld.

 

Wenn Du erlaubst, würde ich dann hier in Deinem Bericht auch den weiteren Werdegang der beiden Molenfeuer dokumentieren....

 

nochmals Danke

 

:that:

Share this post


Link to post

Nichts zu Danken...

 

[...]

Wenn Du erlaubst, würde ich dann hier in Deinem Bericht auch den weiteren Werdegang der beiden Molenfeuer dokumentieren....

[...]

 

kannst den Thread gerne weiter führen... Eventuell wäre auch eine Verlinkung zu den Berichten vom Diorama Sinnvoll?

 

MfG

Sebastian

 

PS: Benötige noch deine Adresse für den Versand...

Share this post


Link to post

Hallo Sebastian,

dank Deiner hervorragenden, mit viel handwerklichem Können gefertigte "Transportkiste" sind die kleinen Türmchen heute hier heil angekommen.

 

P1080989.JPG

 

teilweise sind Geländer und Leiter bei dem grünen Türmchen seperat, das macht aber nix, die würden beim Bearbeiten der Türmchen nur stören.

 

P1080990.JPG

 

nochmals herzlichen Dank an Dich.....

 

8-)

Share this post


Link to post

[...]

teilweise sind Geländer und Leiter bei dem grünen Türmchen seperat, das macht aber nix, die würden beim Bearbeiten der Türmchen nur stören.

[...]

 

Sind die Geländer doch beim Transport abgefallen:Beule:?

Naja dann hat ja anscheinend die Sollbruchstelle funktioniert ;).

 

Ich hoffe du wirst noch viel Freude mit den beiden Molenfeuer haben.

Share this post


Link to post

Ich habe heute begonnen, mal an der "Umbauung" des roten Molenfeuers herumzudocktern....

 

Erste Ergebnisse im Rohbau:

 

P1100168.JPGP1100169.JPG

 

dieser 6-Eckturm wäre eine Möglichkeit, Material ist PVC mit Ziegelmuster...

Mal sehen......

 

Keine Angst Sebastian, die von Dir so sauber gefertigten Leitern und Reling sind in Sicherheit verwahrt......

 

8-)

Share this post


Link to post

Hallo Sebastian,

bisher ist nur der Turm entstanden als Muster....aus PVC

Der Sockel ist noch nicht bearbeitet...liegt wohl am künstlichen Licht.

Es ist nach wie vor alles schneeweiß ;) und der Sockel wird natürlich noch verkleidet. Deshalb meine Anfrage wegen der Abwicklung.....

Share this post


Link to post

so...hier nun mal Sebastians Auftragsarbeit nach meiner Verarbeitung.

 

die Messing-Sockel der Molenfeuer sind in einem sechseckigen Turm verschwunden. Dazu habe ich PVC-Platten mit kleinstem Mauerwerkmuster verwendet.

 

P1080989.JPG

 

P1100335.JPGP1100336.JPG

 

Als Nächstes habe ich Sockel aus Styrodur geschnitzt, auf die die von Sebastian gefertigten Basen passten.....

 

P1100310.JPGP1100316.JPG

 

Die Sockel wurden ebenfalls mit dem "Mauerwerk-PVC" verkleidet und die ersten Holzdauben senkrecht angebracht.....

 

P1100322.JPG

 

Schließlich kamen die Maler und färbten das hundert Jahre alte Gemäuer ein.

Die Gezeiten und auch Algen haben ihre Spuren in den Jahren hinterlassen.

 

P1100332.JPG

 

 

P1100335.JPGP1100336.JPG

 

P1100329.JPGP1100328.JPG

 

Wenn alles getrocknet sein wird, kommen jeweils noch in der unteren Hälfte zwei horizontale Holzleisten um die Basen...als Rammschutz......und die von Sebastian gefertigten Geländer wieder auf die Türmchen......

 

P1100327.JPG

 

 

Denn gesamten Baubericht über die Verwendung dieser Molenfeuer könnt Ihr von Anfang an HIER verfolgen.

 

 

Kommentare sind gern "gelesen"

Share this post


Link to post

P1100387.JPG

 

..noch über Akku.....aber die Leitung liegt schon.

 

Etwas Tauchlack an die Birnchen und die Lampenkörper und schon erstrahlen die Molenfeuer......leider gibt das Bild die wirklichen, kräftigen Farben nicht wieder.

 

 

P1100387.2.JPGP1100387.3.JPG

 

.....

Edited by Schlossherr

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.