Jump to content
Sign in to follow this  
Whisper

Elektronik für die Narwal

Recommended Posts

Whisper

Ahoi zusammen

 

Da meine Gattin nun den Rohbau ihrer Narwal fertig hat, ging der Auftrag für Elektronik an mich.

 

Ihre sehr saubere Bauweise hat mich natürlich veranlasst, ihr auch eine perfekte Steuerung einzubauen.

 

Die gesamte Elektronik habe ich auf zwei Platinen zusammengefasst und damit den Kabel-Verhau im Schiff massiv eingeschränkt.

 

Die wenigen, noch notwendigen Kabel wurde natürlich in Kabelkanälen (unter Putz :-)) versteckt.

 

Hier noch die Bilder dazu.

post-3312-1419862788,253_thumb.jpg

post-3312-1419862788,3958_thumb.jpg

post-3312-1419862788,4847_thumb.jpg

post-3312-1419862788,5617_thumb.jpg

post-3312-1419862788,6275_thumb.jpg

Share this post


Link to post
Whisper

und der Rest der Bilder.

 

Dazu noch ein YouTube-Video:

post-3312-1419862788,6942_thumb.jpg

post-3312-1419862788,7626_thumb.jpg

Share this post


Link to post
hadagfreak

:D:D

Hallo, eigentlich brauchst gar kein Wasser mehr, kannst

ja auch so spielen....

Sieht alles sehr sauber aus !!

 

 

Ahoi

Peter

Share this post


Link to post
gelbe post

Hallo!

Wirklich sehr schön - Hut ab! Da komm ich mir mit meiner "normalen" Narwal richtig kümmerlich vor.

Share this post


Link to post
Kranolli

:that: schön sauber und aufgeräumt, wie die Frau des Hauses es auch erwartet hat :mrgreen:.

 

Nein also ehrlich sieht supi aus :that::that::that:

Share this post


Link to post
Eidermän

Hans, das ist "sensationell" :mrgreen:

 

Im Ernst , perfekt bis auf das Martinshorn. Das bitte rausnehmen, das gibt es auf dem Dampfer nicht.

 

Beim nächsten Treffen ist damit aber " Erscheinungspflicht"!!!!

 

 

Gruß

 

Andreas

Share this post


Link to post
Whisper

Hi Andreas

 

Zu einem Blaulicht gehört doch ein Martinshorn!

 

Oder doch nicht?

 

Wann kommt das blaue Drehlicht zum Zuge (auf dem Wasser)?

Share this post


Link to post
Eidermän

Blaues Drehlicht ( nautisch Funkellicht)als Warnfunktion bei hoheitlichen Aufgaben.

 

Aber bei Seeschiffen niemals mit Martinshorn gekoppelt. Als Akustikwarnung kommt das Schiffshorn zum Einsatz.

 

 

In der Binnenschifffahrt gibt es das Martinshorn aber schon mal!

 

Gruß

 

Andreas

Share this post


Link to post
LiveSteam

Perfekt wie immer! :that::that:

Share this post


Link to post
Whisper

Siehste Kaspar

 

Nun weisst Du auch, warum ich am RLG arbeite.

 

Ruth will ja auch steuern können :lovl::lovl:

Share this post


Link to post
Torsten

...

Blaues Drehlicht ( nautisch Funkellicht)als Warnfunktion bei hoheitlichen Aufgaben.

 

Aber bei Seeschiffen niemals mit Martinshorn gekoppelt. Als Akustikwarnung kommt das Schiffshorn zum Einsatz.

...

 

Genau so ist das... :that:

 

Wird sehr oft falsch gemacht - wobei man natürlich unterscheiden muß, ob das Modell wirklich vorbildgetreu sein oder einfach nur den "Spieltrieb" befriedigen soll.

 

Grüße

 

Torsten

Share this post


Link to post
JB007

Nicht nur ein schönes Modell, sondern auch noch klasse gebaut -!-

 

Was ich pers. toll finde, wenns im Innenraum genauso sauber und

aufgeräumt zugeht wie das Äußerliche, perfekt -passt -!-

 

 

Nur eins verwundert mich dann doch immer wieder bei Baukastenmodellen.....

die minimalitischen Süllränder....da hätte ich dann doch bedenken, daß hier Wasser

sein weg ins Innere findet -?-

 

Gruß Jens

Share this post


Link to post
Whisper

Ihr habt mich doch voll überzeugt :D

 

Ne, das Martinshorn ist schon draussen und der Fehler bei der Navigations-Beleuchtung ist auch korrigiert :mrgreen:

 

Beim Umschalten von Anker-Licht auf die Navigations-Beleuchtung habe ich die Anker-Lampe statt des Top-Lichtes angesteuert. Aber, kein Problem ist ja alles via Softi gesteuert.

 

Danke auf jeden Fall für den Tip.

 

Hat noch einen Vorteil, die Nachbarin rennt nicht mehr her, wenn ich am testen bin :keineIdee:

Share this post


Link to post
LiveSteam
Siehste Kaspar

 

Nun weisst Du auch, warum ich am RLG arbeite.

Ruth will ja auch steuern können :lovl::lovl:

 

Aha, schwebte schon das Nudelholz über Dir! :mrgreen:

Share this post


Link to post
Whisper

Ne Kaspar

 

So grob geht es bei uns nicht zu :D

 

Wir haben das viel besser gelöst!

 

Das Nudelholz hängt hinter der Tür.

Beschriftet mit "Selbstbedienung".

 

Komme ich nun spät nach Hause

kann ich mir das selbst zufügen

und auch die Härte selbst bestimmen

und Ruth muss nicht extras aufstehen!

 

:that::that::that:

Share this post


Link to post
Eidermän

Und schöne Grüße vom NARWAL Treffen!

Ralph und Andreas

Share this post


Link to post
Whisper

Hallo Andreas, hi Ralph

 

Danke für die Grüsse. Wir haben gestern den ganzen Tag an Euch gedacht!

 

Wünsche ein schönes Wochenende.

Share this post


Link to post
Whisper

Erstens kommt es anders .....

..... und zweitens als man denkt!

 

 

Musste ich nun auch erleben!

 

Zu Vorgeschichte:

Das Beier-Sound-Modul schaltet, wie fast alle elektronischen RC-Schalt-Komponenten nach Masse. Als Freund von Elektronik habe ich aber lieber potential-freie Kontakte und lege gerne die Masse der LED's an den Mast. Plus am Mast ist nicht so meine Sache! Im Normal-Fall setze ich dazu Relais ein. So weit so gut. Beim Design der Platine für die Narwal habe ich, aus Platzgründen auf Reed-Relais gesetzt. Dabei habe ich mit Reed-Relais mit Freilauf-Dioden organisiert. Klappt auch alles hervorragend.

 

Nun ist das Schiff so weit, dass es zum Austarieren ins Wasser geht. Also hat Ruth nun alles, was noch so fliegend ist noch eingebaut und endgültig fixiert. Dann kam die Ueberraschung. Beim Aufsetzen des hinteren Deckteils sind dann alle Lichter angegangen! Was ist den das. Also Wackel-Kontakt gesucht. Und keinen gefunden.

 

Im hinteren Deckteil ist auch der Lautsprecher in der Box installiert. Da diese Lautsprecher-Box über der Platine montiert ist und halt ein Magnet-Feld erzeugt, schalten die Reed-Relais nun sofort durch. Das war so nicht vorgesehen! Also musste eine Lösung her.

 

Umbauen, nö! Das muss anders auch gehen. Abschirmung aus Mu-Metall reicht schon aus.

 

Deshalb ein Tip: Beim Einsatz von Reed-Relais in einem unmittelbaren magnetischen Umfeld, Relais mit Abschirmung nehmen. Dann klappt das.

 

Damit ist nun die dritte Steuerplatine in ein Schiff eingebaut und das Prinzip funktioniert. Hier noch die Bilder der ersten Beiden. Und ein Bild der Sender-Info-Tafel (von einem lieben Modellbau-Kollegen abgekupfert.

 

Platine 1 BGS Neustadt, Platine 2 Multiboot Graupner

post-3312-1419862797,9555_thumb.jpg

post-3312-1419862798,0284_thumb.jpg

post-3312-1419862798,1026_thumb.jpg

Share this post


Link to post
Schiffchenbauer

Klasse Lösung !! :that:

 

Die gesamte Elektronik nochmals auf extra Platinen zu packen ist eine geniale Lösung.

 

Das bringt ja mal Ordnung rein !

 

:that::that:

Share this post


Link to post
Whisper

Hallo zusammen

 

Am 8. Mai haben wir hier den RLG (Ruder-Lage-Geber) angesprochen.

 

Nun habe ich das Problem der Hemmung (Bremse) sauber gelöst und die Produktion der ersten 10 Einheiten ist angelaufen.

 

Lasse mal die Bilder sprechen. Das erste Serien-Muster wird noch im Bereich des Steuerhorn's angepasst, dieses wird noch in Schwarz pulver-beschichtet.

 

BTW: Der Geber hat KEINE Neutralisierung, d.h. gelegtes Ruder bleibt gelegtes Ruder. Ideal für Segler und bei Seitenwind und Strömung.

post-3312-1419862802,465_thumb.jpg

post-3312-1419862802,5414_thumb.jpg

post-3312-1419862802,6249_thumb.jpg

post-3312-1419862802,6995_thumb.jpg

post-3312-1419862802,7786_thumb.jpg

Edited by Whisper

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.