Jump to content

Recommended Posts

Hallo Modellbaufreunde,

Ja jetzt geht es so langsam los mit meiner HADAG Fähre in 1:25

Vor ein paar Tagen sah unser Wohnzimmer aus wie eine Planungsbüro


cimg78550gsti.jpg

cimg78564fsux.jpg

Danach habe ich mit dem Aussägen der ersten Spanten begonnen.

hadagcimg7867mddht.jpg

hier die einzelenen Spanten erst einmal grob sie werden noch nachgearbeitet.

hadagcimg7868azsby.jpg

Hier nun mal das zusammen gesteckte Skelett, vorerst nur zusammen gesteckt. Das ist noch nicht Komplett und verklebt.

hadagcimg78694jsuz.jpg

Ja mal schauen wie es im Weihnachtsurlaub weiter geht.
also fortsetzung folgt.......

Jetzt wo ich doch einen BB Schreibe kann ich auch nach ein paar Tipps fragen.
Das ganze soll später noch mit 1mm Sperrholz beklebt werden dann noch durch Spachtel und schleifen in die Entgültige Form gebracht werden.
Was ich noch bräuchte sind Tipps wenn es ans Laminieren geht welches Material am besten ist und in welcher Reihenfolge bzw bezugs Quellen.

Danke schon mal.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Modellbaufreunde,

 

heute sind die ersten Antriebskomponenten eingetroffen, genauso wie die Kugellager für die Pods, ja da werde ich wohl die Technik von Günter seinem Schlepper Wulf

übernehmen nur werde ich es etwas anders befestigen aber dazu später mehr.

 

hadagcimg7892ofea0.jpg

 

Da ich mich dazu entschlossen habe die Spanten und alles andere an Holz später raus zuhauen wird der Rumpf von Aussen mit Schnellspachtel gespachtelt und geschliffen.

 

hadagcimg7890bvf2t.jpg

 

hadagcimg7893h4crw.jpg

 

Anmerkung das ist noch nicht Entgültig da wird noch Geschliefen und gespachtelt bis er glatt ist.

 

ich hoffe das ich zwischen den Feiertagen den Rumpf Laminieren kann mal schauen, wie das erste mal wird.

 

also fortsetzung folgt

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Modellbaufreunde,

 

so langsam wird es was mit der Rumpfform der HADAG Fähre.

 

Hier ein paar Fotos vom Aktuellen stand.

 

hadagcimg7897l7o9h.jpg

 

 

 

hadagcimg7898l4rpp.jpg

 

 

 

hadagfoto14nolb.jpg

 

 

 

hadagfoto2o6q03.jpg

 

fortsetzung folgt....

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Modellbaufreunde,

 

es ist vollbracht der Rumpf ist jetzt Laminiert und wartet auf seine weiter Verarbeitung.

 

Hier ein paar Fotos.

 

hadagfoto1tjqtj.jpg

 

hadagfoto2xsrc2.jpg

 

hadagfoto36kom8.jpg

 

hadagfoto5oyr02.jpg

 

fortsetzung folgt

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Modellbaufreunde,

 

ja die ersten Spachtel und schleifarbeiten sind auch im vollen gange.

Hier und da bedarf es noch einiger nacharbeit so wie ander Bug Wulst.

 

Aber alles im allen kommt es langsam.

 

hadagcimg7907y7ujr.jpg

 

Nein die Wulst ist nicht schief, Optische Täuschung.

hadagcimg79087uuvv.jpg

 

hadagcimg7909suuh3.jpg

 

hadagcimg7910gpu5m.jpg

 

fortsetzung folgt....

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Modellbaufreunde,

 

es gibt auch was neues vom Rumpfbau,

 

Die Aussenhülle ist jetzt soweit das sie mit Spritzspachtel bearbeitet werden kann, da nach wird er noch mal Überarbeitet.

hadagcimg7911o9i87.jpg

 

Als nächstes wurden die Spanten entfernt damit der Rumpf noch mal zwei Schichten Gewebe von innen bekommen kann.

hadagcimg7912pwdyp.jpg

 

Nachdem Abschleifen der Klebereste kam das Gewebe rein. Später kommen neue Stützspanten rein damit das ganze noch stabiler wird.

hadagcimg79139efrt.jpg

 

Hier mal eine Seitenansicht auf dem Angefertigten Ständer.

hadagcimg791434foh.jpg

 

ja das war es

 

fortsetzung folgt..........

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Modellbaufreunde,

 

nachdem ich heute den Rumpf bearbeitet hatte habe ich mich mal um die Bestuhlung des Oberdecks gekümert,

ich arbeite ja immer gerne an mehrere Fronten.

 

Also dann ans Werk.

hadagcimg7915fvuo7.jpg

 

Die erste Sitzfläche.

hadagcimg7916s7uda.jpg

 

Hier wird nun der Aussenrahmen gebogen.

hadagcimg7921k0uhn.jpg

 

hadagcimg79226tu5h.jpg

 

Anpassung der Sitzfläche.

hadagcimg79239uuhl.jpg

 

Nun wurde die Haltestange angelötet.

hadagcimg7924ppdej.jpg

 

Na mal eine Sitzprobe.

hadagcimg79267tezx.jpg

 

Jetzt kam die Rückenlehne auch dazu.

hadagcimg7928oaikz.jpg

 

Auch diese wurden von der Werftleitung getestet.

hadagcimg79299fi8f.jpg

 

Nach ein paar Gesprächen befand man diese Herstellung der Bestuhlung für ok.

hadagcimg7931ygen1.jpg

 

hadagcimg7932qtey2.jpg

 

 

Na da kann ja die Bestuhlungsproduktion los gehen.

 

fortsetzung folgt......

Share this post


Link to post
Share on other sites

So Modellbaufreunde heute ging es mit der Bestuhlung des Oberdecks weiter.

Nachdem ich gestern ja bereits ein Stuhl angefertigt habe musste heute die anderen fünf für

eine Tischegruppe angefertigt werden.

 

So sieht das im Original aus.

hadagcimg6761jqipa.jpg

 

Jetzt galt es jeweils zwei Stuhle miteinander zu verbinden.

hadagcimg7933duuj3.jpg

 

genau wie bei den großen

hadagcimg6872f9uwi.jpg

 

Auch hier machten die Anzugträger aus der Büroetage eine Sitzprobe.

hadagcimg79347guu2.jpg

 

hadagcimg7935emuul.jpg

 

drei Teile mit je zwei Sitzen die nun zusammen gesetzt werden wollen.

hadagcimg79367su6j.jpg

 

Die zusammen führung sah nun so aus.

hadagcimg793730ulc.jpg

 

Nun folgte noch die Tischplatte.

hadagcimg7938hhucx.jpg

 

Auch hier fand wieder eine Sitzprobe statt.Die einzelenen Standfüsse sind

noch nicht auf Mass geschnitten, dieses folgt später vor der Montage auf Deck.

Deshalb auch das hochbeinige.

hadagcimg7939wrutm.jpg

 

hadagcimg79401hua0.jpg

 

hadagcimg7941r8umm.jpg

 

Na schaut doch aus wie das Original.

hadagcimg6761jqipa.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Zwischenzeitlich habe ich den Rumpf weiter behandelt so das dieser auch langsam Form an nimmt.

 

hadagcimg7942z1uwc.jpg

 

Innen sind 2 Lagen gewebe eingearbeitet worden, neu Spanten kommen noch rein.

hadagcimg7943u5utt.jpg

 

hadagcimg79442iuj3.jpg

 

 

so das war es mal wieder.

 

fortsetzung folgt........

Share this post


Link to post
Share on other sites

So heute haben sich die Arbeiten auf den ersten Podantrieb konzentriert.

Da die Antriebe sich um 360 grad drehen sollen muss auch eine gute führung und Aufnahme im Rumpf

vorhanden sein, deshab habe ich mich für einer Lager mit 35mm Durchmesser entschieden und eine innen Maß

von 15 mm. Als halterung für das Lager habe ich aus dem Sanitärbereich eine 35mm Messing Schiebemuffe der Firma Viega genommen man nennt sie auch Profi Press Fitting.

hadagcimg79454muru.jpg

 

Hier von habe ich den oberen Teil mit Dichtring abgesägt.

hadagcimg7946w3u13.jpg

 

Hier passt nun wunderbar das Lager rein.

hadagcimg7947hhun6.jpg

 

hadagcimg794894us7.jpg

 

Um dem Lager eine besseren halt zu geben habe ich es noch mit vier M2 Schrauben gesichert.

hadagcimg7949c7u4k.jpg

 

hadagcimg7950osf32.jpg

 

Bevor einwänder kommen ja ich könnte es mit meiner Pressmaschiene einpressen aber dann bekomme ich es

nicht wieder raus wenn es mal Kaputt ist und zweitens Presst die Maschine das ganze Sechseckig,

so das eine einwandfreier Lauf nicht mehr gegeben ist.

 

hadagcimg795154dk2.jpg

 

Damit auch die Drehachse abgedichtet wird habe ich von eine 15mm Kupfermuffe den Teil mit

dem Dichtring abgeschnitten.

hadagcimg7952n9iwd.jpg

 

hadagcimg795351ezn.jpg

 

hadagcimg7954o2c6q.jpg

 

Damit im Rumpf auch die Drehkräfte gut verteilt werden habe ich mir überlegt eine Messingplatten

einzukleben, auf dennen die Pod Halterungen angebracht sind.

hadagcimg79559mewy.jpg

 

Messingplatte 7 cm x 7 cm mit Podaufnahme

hadagcimg795648iiu.jpg

 

hadagcimg7957a7cov.jpg

 

In den Platten wird mittig ein 15 mm Loch gebohrt für die Durchführung der Messingstangen.

hadagcimg795846d26.jpg

 

So wird das dann aussehen.

hadagcimg795905f1d.jpg

 

Damit diese Achse später auch dicht ist kommt der teil der Kupfermuffe darüber und wird später

an der Messinplatte Angelötet.

hadagcimg7960wqixh.jpg

 

Das gleich gilt für den Lageraufnahmering dieser wird später auch aufgelötet.

hadagcimg7961lndwp.jpg

 

So wird das dann später aussehen.

hadagcimg7962f8f57.jpg

 

Hier ist noch das Antriebsrad für den Pod mit dabei.

hadagcimg7964dteb8.jpg

 

 

So das war es für heute, ich hoffe das meine Fabrik später auch Dicht ist.

Ach ja im übrigen die Dichtringe kann ich jederzeit austauschen und erneuern.

 

 

so fortsetzung folgt...........

Share this post


Link to post
Share on other sites

So heute ging es mit dem Bugstrahlruder weiter.

Heute morgen erst einmal in den Baumarkt und Verlängerungen geholt fürs Bugstrahlruder.

 

Zum glück bin ich in der Elektroabteilung fündig geworden dort habe ich einfach Muffen von deren Leerrohr (Kuparohr)genommen die hatten den passenden Durchmesser.

hadagcimg7965zfolh.jpg

 

hadagcimg7966l3pyt.jpg

 

Dank 33mm Lochbohrer und später etwas größer schleifen waren die Löcher dafür auch

sehr rasch gebohrt.

hadagcimg79674hryn.jpg

 

Nun die ganze Mimik mal einpassen

hadagcimg7968a7qu9.jpg

 

hadagcimg796955oiv.jpg

 

Nachdem Anzeichen der Herausstehenden Rohre konnten diese

Abgeschnitten werden so das sie die Form des Rumpfes hatten.

hadagcimg7970bvj5a.jpg

 

Nochmal das ganze einsetzen.

hadagcimg7971vmjjz.jpg

 

hadagcimg79728pjcg.jpg

 

Schaut ja nicht so schlecht aus, die Löcher vielleicht etwas zu groß aber was soll es,

dann müssen sie eben wieder zu gemacht werden.

 

 

fortsetzung folgt.....

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Modellbaufreunde,

 

es geht weiter mit dem Bugstrahlruder,vor lägerer Zeit habe ich mal diesen

Halter gefunden, ich weis auch nicht wo ich den her habe nur konnte ich diesen nun sehr gut zum Motorhalter umarbeiten.

hadagcimg79968nslu.jpg

 

Mit Motor sah das dann so aus.

hadagcimg79971gshd.jpg

 

Und so wird er Verbaut.

hadagcimg7998vfsoh.jpg

 

Ein stück Messingrundmaterial wird die Kupplung.

hadagcimg80016ujw9.jpg

 

hadagcimg80024ij1v.jpg

 

Halteplatte

hadagcimg8003j9jck.jpg

 

Befestigung des Motorhalter

hadagcimg8004tfjuy.jpg

 

So mit wäre der Motor fürs Bugstrahlruder auch fest.

hadagcimg8008bkjr8.jpg

 

Des weiteren folgte der erste Versuch das Schutzgitter für das Bugstrahlruder herzustellen. Daz habe ich ein Stück Messingblech genommen.

hadagcimg8009b9kd4.jpg

 

Zeichnete den Durhmesser des Bugstrahlruders auf.

hadagcimg8010xvj0g.jpg

 

Nun ab an die Fräse

hadagcimg8011msk1c.jpg

 

Das Ergebnis

hadagcimg8012ltk0r.jpg

 

 

Noch passend geschnitten

hadagcimg8013gdk4y.jpg

 

 

So könnte es nun mit eingearbeitet werden.

hadagcimg8014wzk2e.jpg

 

so das war es mal wieder,

in sachen Podantrieb habe ich mich auch für die Koker entschieden aber dazu später mehr.

 

fortsetzung folgt.....

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Modellbaufreunde,

 

Da mir das gestern mit dem Gitter für das Bugstrahlruder keine ruhe gelassen hat und ich einigige Fotos von unzähligen Versionen habe habe ich mich entschlossen es erst einmal nur zur hälfte zu machen.

Bei dem Original ist es auch geteilt, aus diesem Grund habe ich erst einmal nur die obere hälfte gemacht.

hadagbugstrahlrudergiiirf3.jpg

 

Hier für habe ich auch wieder 0,4mm Messingblech genommen.

hadagcimg8015c1p0g.jpg

 

Nach dem Fräsen sah es dann so aus.

hadagcimg8016s0pvr.jpg

 

Jetzt noch dem Rumpf angepasst.

hadagcimg80173qosj.jpg

 

Mal schauen ob es passt.

hadagcimg8018kzrey.jpg

 

Na sieht ja nicht so schlecht aus, des weiteren habe ich heute noch das Bugstrahlruder von innen eingeklebt

im Rumpf Bilder kommen noch.

 

Dabei viel mir auf das ich ja auch noch die Ankertaschen bauen muss da diese auch eingeklebt werden.

Alsö mal schnell eins meiner Fotos raus gesucht.

hadagankertaschemqcme.jpg

 

Bei genauen betrachten war für mich klar das geht am besten mit Messingblech.

Da ich noch einen Anker im Maßstab 1:25 habe konnte ich schön daran Maß nehmen.

hadagcimg8021o1e0e.jpg

 

Die obere Kante wird abgerundet.

hadagcimg8022yod8f.jpg

 

Nun wird der 45 Grad Winkel an allen oberen Enden angezeichnet

hadagcimg8023fqfnf.jpg

 

Auf der langen Seite wird nun die Anordnung der Kurzen Seitenteile angezechnet.

hadagcimg80256ze6o.jpg

 

Im inneren Bereich werden die Messingteile mit Lötstop eingepinselt damit das Lot nicht nach

innen läuft und das ganze unansehenlich macht. Ebenfalls sieht so die Lötnaht wie eine Schweißnaht aus.

hadagcimg8026pci1g.jpg

 

Nach dem Reinigen mit der Drahtbürste sieht das dann so aus.

hadagcimg80270dchy.jpg

 

Und so sieht es mit Anker aus.

hadagcimg8028rofbv.jpg

 

hadagcimg80298hf2e.jpg

 

hadagcimg8030jhd6t.jpg

 

Nun noch ein Deckel drauf in dem später eine Kupferrohr eingelötet wird wo die

Ankerkette drin läuft.

hadagcimg8031xscig.jpg

 

 

 

 

fortsetzung folgt.....

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ja heute ging es weiter als erstes noch ein paar Fotos vom einkleben des Bugstrahlruders.

 

Nachdem es ausgerichtet war wurde es von Außen mit Klebeband verklebt.

hadagcimg803376iaz.jpg

 

Nachdem es trocken war und das Klebeband ab war sah es so aus.

hadagcimg80346xd0m.jpg

 

Jetzt wurde noch nachgearbeitet in form von Schleifen und Spritzspachtel.

Was dann so aussah.

hadagcimg8035uidcf.jpg

 

hadagcimg8036c4d26.jpg

 

Als nächstes stand das einarbeiter der ersten Ankertasche auf dem Programm.

Erst einmal Anzeichnen.

hadagcimg8037ireco.jpg

 

Das ganze Ausschneiden.

hadagcimg8038ffe8n.jpg

 

Dann ging es an zurecht biegen damit es auch gut passt.

Soll ja so aussehen wie bei der großen.

hadagcimg8039zmeuz.jpg

 

hadagimg_1362e4fd6.jpg

 

hadagcimg8040f0fwm.jpg

 

hadagcimg804142ey6.jpg

 

Danach wurde auh diese mit Klebeband fixiert.

hadagcimg804222ckw.jpg

 

Innen sah es dan so aus.

hadagcimg8043mbdv7.jpg

 

hadagcimg8044hhcyf.jpg

 

Damit das Harz da bleibt wo ich es hin haben will habe ich das ganze etwas Eingegenzt.

hadagcimg8045efcxg.jpg

 

Ja und so bleibt das ganze jetzt erst einmal bis morgen Abend.

hadagcimg80463kdbv.jpg

 

Dann geht es mit der zweiten Tasche weiter.

 

fortsetzung folgt....

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

So weiter geht es mit der Ankertasche.

 

So sieht es von innen aus, nicht schön aber Dicht.

hadagcimg8047cvsx7.jpg

 

Und so sieht es von Aussen aus nach dem das Klebeband ab ist.

hadagcimg8048i1s9o.jpg

 

Jetzt noch ein wenig beispachteln.

hadagcimg8049uas49.jpg

 

Nach dem Schleifen und mit Spritzspachtel.

hadagcimg8051uys90.jpg

 

Es bedarf noch etwas feinarbeit.

Mal eine frage in die Runde hat jemand schon mal diese Klüsen selber gebaut, wenn ja

wie kann man das am besten?.

 

hadaghadagklse8ee3e.jpg

 

oder halt eine gute Bezugsquelle.

 

Danke schon mal.

 

fortsetzung folgt.....

Share this post


Link to post
Share on other sites

Heute sind die Bestellten Zahnräder und die Riffelblechplatten für das Deck gekommen.

hadagcimg8073bydjs.jpg

 

 

Da es das von mir ausgesuchte Zahnrad nicht mit einer Bohrung von 3 mm gab habe ich eins genommen

was 5mm hat und dafür eine Adapterhülse gedreht. Jetzt passt das Zahnrad wunderbar.

hadagcimg8075pviwk.jpg

 

Ja des weiteren habe ich heute die zweite Ankertasche ausgepackt und etwas gespachtelt, auch die erste war noch mal dran.

hadagcimg8074b8c0w.jpg

 

 

ja mehr ist heute nicht passiert.

 

fortsetzung folgt.......

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Modellbaufreunde,

 

ja heute habe ich mal wieder Zeit gehabt etwas weiter zu Basteln an meiner Fähre.

 

Ja heute stand die erste Motorhalterung auf dem Programm,dazu habe ich ein Messingblech genommen,

na schon etwas dickeres Blech.

hadagcimg8076vas13.jpg

 

Löcher gebohrt für Motorachse und Befestigungschrauben.

hadagcimg8077h2s33.jpg

 

hadagcimg8078uss3y.jpg

 

hadagcimg8079ggs13.jpg

 

Nach ein paar feinarbeiten war es soweit das es auf die Bodenplatte gelötet werden konnte.

hadagcimg8081svshc.jpg

 

Mit Motor.

hadagcimg8082ewqtv.jpg

 

Um die Antriebsachse noch mal zu halten habe ich oben noch eine Befestigung mit Lager

vorgesehen.

hadagcimg80834zqf3.jpg

 

hadagcimg8084ejq00.jpg

 

hadagcimg8086v9qyh.jpg

 

hadagcimg8087m2o0o.jpg

 

hadagcimg80889rph5.jpg

 

So nach dieser ganzen Bastelei habe ich das ganze mal Laufen lassen, jedoch noch ohne Schmiermittel,

im ersten Teil des Videos läuft alles noch auf 6 Volt später wird die Voltzahl auf 12 Volt erhöht.

Trotz dem die Schmiermittel fehlen läuft das ganze doch ziehmlich ruhig und relativ Leise.

 

" frameborder="0" allowfullscreen>

 

des weiteren sind nun die Ankertaschen auch eingearbeitet.

hadagcimg8090t1quz.jpg

 

hadagcimg8091bbpch.jpg

 

 

Ja und der Zusammenbau des zweiten Podantriebs geht auch vorran.

 

fortsetzung folgt

Edited by Frank Andrees

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Modelbaufreunde,

 

ja heute ging es mit dem Antrieb weiter, nachdem so weit alles zusammen war was unter die Wasserlinie gehört habe ich mich um die Steuerung der beiden Podantriebe gekümmert.

 

Diese habe ich mit zwei Miniketten und Zahnräder verbunden in der mitte wird über ein drittes Zahnrad die Ansteuerung erfolgen, für die Podsteuerung ist es wichtig das alle Zahnräder die gleiche größe habe bzw Durchmesser.

 

und so habe ich mir das gedacht.

hadagcimg8092czk5p.jpg

 

Für die Halterung wurde das Kielholz etwas ausgeschnitten damit dort die Haltplatte

ihren platz findet.rechts und links werden Hölzer aufgeklebt damit die platte später befestigt werden kann.

hadagcimg8097xsj8z.jpg

 

Als nächstes wird die Mittelachse gedreht für die Zahnräder.

hadagcimg8094u8ko7.jpg

 

deren Durchmesser passt genau in das Kupferrohr was in das Zahnrad gelötet wird.

hadagcimg809310j91.jpg

 

was dann so aussieht.

hadagcimg8095nrj2q.jpg

 

Leicht drehen läst es sich auch.

 

so sah es dann vor Ort aus.

hadagcimg809951k24.jpg

 

hadagcimg8100vtphv.jpg

 

Die mittelachse wird mit einer Schaube auf der platte befestigt.

hadagcimg8101bvp2w.jpg

 

Da ich nicht an das Zahnrad gedacht habe was noch pben drüber kommt musste ich das kurze stück Kupferrohr

wieder auslöten und durch ein längeres ersetzen.

hadagcimg8102vxobn.jpg

 

Nun ging es an die Kettenspanner, diese mach ich auch Kunstoffrundmaterial was man bei zu starken

verschleiss jeder Zeit erneuern kann. 11,5 mm Durchmesser

hadagcimg8103fio3f.jpg

 

es werden zwei stücke abgeschnitten und mit einer Bohrung versehen.

hadagcimg8104dxqrq.jpg

 

hadagcimg8105iyon5.jpg

 

Diese finden ihren platz im hinterenbereich und sorgen da für genügend Kettenspannung.

hadagcimg8106fuqb0.jpg

 

zwei Befestigungschrauben.

hadagcimg81088aroa.jpg

 

hadagcimg8109djob4.jpg

 

Durch die Art der befestigung kann man sehr genau das Kettenspiel einstellen.

hadagcimg8110hfqle.jpg

 

Nachdem einstellen werden die spanner mit den beiden Muttern wieder befestigt, wobei die Messingmutter noch gegen Selbstsichernde ausgetauscht werden.

Hat den vorteil das sie sich nicht los drehen.

hadagcimg8112j0rrj.jpg

 

So sah das ganze bei der probe aus, da die einzelenen Bauteile noch nicht entgültig eingeklebt sind so wie die beiden

Podantriebe Hackelt es hier und da noch Leider habe ich nicht so viele Hände um alles festhalten zu können.

Aber wenn alles dest ist Hackt auch nichts mehr.

 

Jetzt kommt auf die Mittlere Zahnradachse noch ein Zahnrad für die Kette die zu dem Umgebauten Servo führt.

hadagcimg8113cmqtz.jpg

 

hadagcimg8114yvput.jpg

 

und so soll es später mal aussehen.

hadagcimg8115xro70.jpg

 

Ja so langsam wird es mit meinem zusammen gebastelten Antrieb.

 

fortsetzung folgt......

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Modellbaufreunde,

 

es ein bischen weiter,

normaler weise war der Antrieb für die Drehung der Podantriebe ja so gedacht.

hadagcimg811695u9u.jpg

 

Nach ein paar Tipps habe ich auch die Spannrollen weiter nach aussen gesetzt

hadagcimg8117a3ue5.jpg

 

Nur war das nicht das non plus Ultra da das mittlere Kettenrad immer etwas überschnackte weil keine richtige Spannung da war, also musste eine neue Idee her und die sah jetzt so aus.

 

Kettenzahnrad weg, und auf die Grundplatte wurde ein Messingstreifen aufgelötet.

hadagcimg8118wjufn.jpg

 

Auf diesen Messingstreifen kommen nund zwei Kettenräder zur umlenkung.

hadagcimg81204ujsi.jpg

 

hadagcimg8121x3j8q.jpg

 

hadagcimg8122t1jss.jpg

 

So soll das ganze später dann aussehen, mit dem Servo wird dann der erste Teil der Kette gespannt und im hinteren Bereich übernehmen das die beiden Kunstoffstifte.

hadagcimg8123jgj0b.jpg

 

Auf alle fälle gefällt mir das schon besser als die erste Version.

 

fortsetzung folgt.

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Modellbaufreunde,

 

 

ich habe hier mal Fotos von der Kette gemacht damit ihr seht das es eine Minikette ist und nicht eine Fahradkette.

hadagcimg8124vlpkj.jpg

 

hadagcimg81259mptb.jpg

 

hadagcimg8126dgpu7.jpg

 

Des weiteren wurden heute die Antriebe eingeklebt.

erst das Gewebe etwas aufrauhen.

hadagcimg8127mru5v.jpg

 

Dann kommen sie in ein Harzbett an den Übergängen vom Messing zum Rumpf

werden noch Gewebestreifen mit eingearbeiten und zum schluss kammen noch eine

paar Glasfaserschnipsel oben drüber.

hadagcimg8128equ04.jpg

 

Da jetzt erst einmal Trocknen angesagt ist habe ich mich mal um das Kettenrad gekümmert was

nachher auf den Umgebauten Servo kommt und die Drehung der Pods Steuert.

hadagcimg81297suts.jpg

 

Die einfachste Lösung erschien mir es auf eine Servohorn zu schrauben.

hadagcimg81300euik.jpg

 

Das ganze mit 4 Schrauben M1,6

hadagcimg8131v0ufl.jpg

 

So sieht es von unten aus.

hadagcimg81323euxq.jpg

 

Auch für die Kette ist noch genügend platz.

hadagcimg8133oruz0.jpg

 

hadagcimg8134byut7.jpg

 

So kommt das ganze auf den Servo.

hadagcimg8135flux6.jpg

 

 

Ja das war es......... fortsetzung folgt.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Modellbaufreunde,

 

heute ging es ein klein wenig weiter, als erstes habe ich den Servo der für die Podsteuerung benötigt wird

auf Entlösdrehen umgebaut.

Also Zerlegen Potiachse weg machen und mit Sekundenkleber Fixxieren.

hadagcimg81362wp2r.jpg

 

Danach wird die Mechanische Stellbegrenzung entfernt.

hadagcimg8137grold.jpg

 

und so sieht dann das Ergebnis aus.

 

Danach habe ich mal etwas Farbe ins Boot gebracht.

hadagcimg8139k3fy7.jpg

 

hadagcimg8140zrd7c.jpg

 

Ja der Pod bekam auch mal etwas Farbe.

hadagcimg8141escld.jpg

 

ja das war es mal wieder.

fortsetzung folgt......

 

Ach ja ich habe mich doch dafür entschieden beide mit einem Servo zu steuern da ein Umbau zum jetztigen Zeitpunkt auf zwei Servos doch nicht mehr möglich ist da die Motorhalter bereits eingeklebt sind. Diese müsste ich dann raus machen und neu machen wegen der Kettenführungen.

Kamm leider zu spät der Tipp

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Modellbaufreunde,

 

nachdem gestern ja die Maler an Bord waren ging es heute mit der Mechanik weiter.

 

Da ich ja jetzt scohn den Servo umgebaut hatte konnte ich ja mal einen Probelauf machen.

Nach ein paar problemen lief es eigendlich super, die Kettenräder die auf den Podantrieben waren mussten beide noch mal Nachgearbeitet werden, da sie doch ein wenig zu Unrund liefen und sich da durch die Kette verhakte.

 

Ich habe von dem Probelauf mal ein Video gemacht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Modellbaufreunde,

 

es geht ein wenig weiter heute bin ich dazu gekommen die Halterung für den Servo zu machen der für die Drehbewegung der Pod's zuständig ist.

 

Da über den Servo noch eine Steuerungsplatine muss habe ich ihn

so tief wie möglich gesetzt.

cimg8145gkszc.jpg

 

Danach habe ich alles zusammen gebaut und noch mal einen Probelauf gemacht aber dies mal mit beiden Pod's.

Des weiteren habe ich an beiden Schrauben die Drehzahl gemessen und sie drehen beide faßt gleich.

Backbord dreht 3790 U/min

Steuerbord dreht 3777 U/min.

Damit kann ich super leben.

 

Hier noch ein Video

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Modellbaufreunde,

 

nachdem ich ja jetzt schon ein paar Tage zuhause bin und nur Theorie in sachen Modellbau betreiben kann habe ich mir so einiges in sachen HADAG Fähre noch mal durch den Kopf gehen lassen.

Ganz speziel die Sache mit den Pods die über eine Doppelschraubenantrieb verfühgen.

 

So sieht das ganze beim Orginal aus.

pod01u6h.jpg

 

Über diese Arte der Antriebe habe ich noch mal nachgedacht wie man dieses Realisieren kann.

Nachdem ich nun das halbe Net auf linbks gezogen habe und unzählige Zeichnungen gemacht habe.

Denke ich das ich nun eine Idee für diese Umsetzung gefunden habe, auf dem Papier sieht das alles ganz gut aus.

Deshalb habe ich mich dazu entschlossen meine jetztigen Podantriebe noch mal zu Überarbeiten.

Ein großteil des Innenlebens kann ich übernehmen alles andere wird neu gebaut.

Beim bau wird sich herraus stellen ob die Umsetzung wirklich Funktioniert.

 

Leider muss dieser Teil des Baues erst einmal warten bis ich wieder Fit bin, aber dann wird die Umsetzung erfolgen.

 

von daher, es wird bei dem Bau meiner Modelle nie Langweilig.

 

Jetzt weis ich warum ich immer so lange für ein Modell brauche.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Modellbaufreunde,

da ja im moment noch etwas Modellbautheorie angesagt ist habe ich heute die für den Umbau der Podantriebe benötigten Teile bestellt. Diverse Kugellager, Kegelzahnräder und einiges an Messing Rundmaterial.

 

Ja somit kann es wenn ich wieder alleine stehen kann los gehen mit dem Umbau bis dahin noch etwas gedult.

 

fortsetzung folgt....

Share this post


Link to post
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.