Jump to content
Sign in to follow this  
Kester

Kommentare zum Baubericht "Vormann Steffens"

Recommended Posts

Ein schönes Vorbild hast du Dir ausgesucht! :that:

 

...was mir aber nicht so gefallen will ist, dass Du mit Vaseline abdichten willst...:o...machst Du das immer so?

Ich würde dauerhaft abdichten (die Wanne einkleben) oder wenn das nicht geht so zumindest Silikon zum Dichten nehmen.

 

...aber ich will nicht dreinreden wenn die Verwendung von Vaseline in solchen Fällen üblich sein sollte...;)

Share this post


Link to post

Nee, ich meinte auch Silikon ;-)

 

Die Wanne sollte herausnehmbar bleiben, damit ich an die Rudermechanik und ggf. auch noch an die Aufzugsmechanik für das Tochterboot herankomme. Erst wenn sich herausstellt, dass das zu große Probleme mit der Dichtigkeit gibt, klebe ich die Wanne (als letztes Mittel) ein.

Share this post


Link to post
Guest solthe0

Hallo,

keine Angst, wenn Du das mit dem Silikon "richtig" machst, dann ist das Knochentrocken! Bei meiner Helms hält das seit ca. 15 Jahren schon. Ist allerdings die Robbe Wanne...

Ansonsten tatsächlich eine tolle Wahl mit der Steffens. Beneide Dich...

Share this post


Link to post
Guest Wikinger

Hallo Kester,

da ich dich ja in Timmendorf persönlich kennengelernt habe (ich war einer der beiden anderen Modellbauer - aber das weißt du ja) will ich deinen Baubericht hautnah miterleben. Dass es ein besonders gut gebautes Modell wird, steht hier außer Frage. Deine Qualitätsansprüche habe ich bei deinen beiden anderen Modellen schon bewundern dürfen.

Mit dem Vormann der "Steffens" hast du ja bestimmt auch eine Erste Adresse wenn es Fragen zum Original gibt. Schon das Ziel für nächstes Jahr das Modell fertig zu stellen nötigt meinen Respekt ab.

Nun denn - ich sitze mit in der ersten Reihe, und wenn nötig versuche ich mich hier hilfreich mit einzubringen.

Ein erstes Sternchen hast du dir schon verdient, indem du den Aufbau als ein Teil baust.:that:

Gruss Micha

Share this post


Link to post

Hallo,

mal eine Frage zu dieser Wanne, da ich die nicht kenne:

Hat die andere Maße als die von Robbe? Denn das Tochterboot der Steffens hat ja andere Maße als das der Berlin.

Share this post


Link to post

Eigentlich sollte die Wanne die gleichen Maße haben, aber ....

 

bei mir hat's nicht so richtig gepasst. Meines Erachtens gibt es dafür mehrere Gründe:

 

  1. Die Original-Wanne von robbe passt auch nicht so richtig in den Original-Ausschnitt. Jedenfalls hatte ich bei meiner Berlin erhebliche Schwierigkeiten mit dem Einbau. Sie ist am hinteren Ende mehrfach leicht gebrochen, so dass ich damals sogar eine Ersatzwanne von robbe bestellen musste. Außerdem ist sie vergleichsweise eng, so dass das Tochterboot nur sehr widerwillig aus der Wanne rutschte. Ich habe die Vermutung, dass sich robbe da etwas bei den Maßen vertan hat.
  2. Durch das Gfk-Fertigungsverfahren sind in der Innenseite der Wanne keine scharfen Kanten, sondern Rundungen. Das führt dazu, dass die Wanne auf den vorgesehenen Auflageflächen nicht so gut passt und zu breit erscheint.

Ich habe mich daher entschlossen, den Decksausschnitt zu verbreitern und die Auflageflächen neu zu gestalten. Zusätzlich habe ich noch eine ganze Menge Gfk-Material von der Wanne abgeschliffen - nun passt es recht gut. Das hat auch den Vorteil, dass die Wanne nicht "zusammengepresst" wird, sondern wohl breit genug für das Tochterboot zu sein scheint. Wobei ich für die "Adele" wohl aus Vereinfachungsgründen den Rumpf der "Steppke" verwenden werde.

Share this post


Link to post
Guest solthe0

Hallo,

nur ein Wort: SUPER!!! Ich muss ehrlich sagen, dass ich direkt neidisch auf Deine Vormann Steffens bin! Sieht echt Spitze aus! :that:

Share this post


Link to post

Besten Dank für's Lob - auch wenn sie noch lange nicht fertig ist :)

 

Momentan bin ich dabei, die Löschmonitore etwas zu "pimpen" - vielleicht schaffe ich es, am Wochenende weitere Bilder einzustellen.

 

Gruß,

 

Kester

Share this post


Link to post
Guest Wikinger

Hallo Kester,

fein, fein, fein - deine Monitore. :that:

Kann ich annehmen, dass alle weißen Teile Spritzgussteile aus dem Baukasten sind? Die Messingteile werten jedenfalls alles sehr viel weiter auf.

Aber - darf ich hier mal etwas locken - könntest du nicht alles mit ein paar Schraubenköpfen (an den Flanschen und so) noch weiter verfeinern und aufmöbeln? Klar, diesen Baustil müsstest du dann überall so durchziehen, aber das wären dann eben die Pünktchen auf den I's.

Aber auch so sieht das schon sehr gut und sauber aus. Weiter so.

Gruss Micha

Share this post


Link to post

Moin Micha,

 

eigentlich wollte ich Dir mit einem "ich bin doch nicht verrückt" antworten :lol:

 

Aber dann hat mich ein wenig der Ehrgeiz gepackt und da Du ja auch diese tollen Miniaturmodelle baust ... also, kennst Du eine preiswerte Bezugsquelle für Sechskant-Schrauben bzw. -Muttern in der Größe M0,6 oder M0.8?

 

Bei ebay habe ich zwar einiges gefunden, aber 10€ für 25 Stück ????

 

Herzliche Grüße

 

Kester

Share this post


Link to post
Guest Wikinger

Hallo Kester,

genau so habe ich es mir gewünscht. Erst mal denken; ich bin doch nicht verrückt; dann noch mal nachdenken und Schlussendlich seine Ziele doch noch zwei Stufen höher schrauben.

Zu einer preisgünstigen Quelle für solche kleinen Schrauben und Muttern kann ich keinen Beitrag leisten. (Stehe selbst gerade vor dem selben Problem - meine Lösung für mich wird wohl auf Eigenbau hinauslaufen)

Aber für deinen Fall habe ich trotzdem eine Lösung. Schau mal bei "Plastruct" rein. Gibt es u.A. bei Krick. Die haben auch sehr kleine Sechskant-Plasteprofile. Davon einfach mit einer Rasierklinge die gewünschten "Köpfe" abschneiden und aufkleben. Sieht sehr realistisch aus. Ich hatte das sogar schon mal soweit getrieben, dass ich auf der Drehbank sogar noch einen kleinen Schraubenansatz angedreht habe, bevor die "Mutter" abgestochen wird.

Wenn also keine echte Schraubverbindung gefordert ist, wäre diese Art der Muttern und Schraubenköpfe sehr realistisch. Und vor allem extrem preiswert.

Gruss Micha

Share this post


Link to post

Hallo,

 

Allererst/beste Sahne was du da baust,....und der Löschmonitor erst.......

Der Hammer

 

Werde den Bericht auf jeden Fall weiter verfolgen.

 

Gruß Jens

Share this post


Link to post
Hallo Kester,

...

Aber für deinen Fall habe ich trotzdem eine Lösung. Schau mal bei "Plastruct" rein. Gibt es u.A. bei Krick. Die haben auch sehr kleine Sechskant-Plasteprofile. Davon einfach mit einer Rasierklinge die gewünschten "Köpfe" abschneiden und aufkleben. Sieht sehr realistisch aus. Ich hatte das sogar schon mal soweit getrieben, dass ich auf der Drehbank sogar noch einen kleinen Schraubenansatz angedreht habe, bevor die "Mutter" abgestochen wird.

Wenn also keine echte Schraubverbindung gefordert ist, wäre diese Art der Muttern und Schraubenköpfe sehr realistisch. Und vor allem extrem preiswert.

Gruss Micha

 

Hallo Micha,

 

besten Dank für den Tipp - die Profile sind (in verschiedensten Größen) schon bestellt ;-) Da ich bei diesem Sturm hier im Norden ohnehin nicht grundieren und lackieren kann, mache ich mich jetzt erst einmal an andere Baustufen und werde die Monitore nach Eintreffen der Profile dann weiter detaillieren.

 

Gruß,

 

Kester

Share this post


Link to post

Bei ebay habe ich zwar einiges gefunden, aber 10€ für 25 Stück ????

 

Herzliche Grüße

 

Kester

 

Moin Kester,

 

deswegen kaufe ich sowas auch nicht bei Ebay, sondern im Fachhandel. ;)

 

Bisher habe ich immer bei GHW gekauft.

 

Gruß

Oliver

Share this post


Link to post
...Bisher habe ich immer bei GHW gekauft...

 

Das ist auch eine meiner Lieblings-Adressen..hervorragende Qualität, prompter Service, anständige Preise...:that:

Share this post


Link to post
Moin Kester,

 

...

Bisher habe ich immer bei GHW gekauft.

 

Gruß

Oliver

 

Moin Oliver,

 

auf diese Firma bin ich einfach nicht gekommen ... Ich habe den Stand von GHW vor einigen Jahren auf der Euromodell hier in Bremen gesehen und hatte gedacht, mir irgendwo den Namen notiert zu haben. Naja, jetzt hab' ich ja den Link wieder :D

 

Besten Dank und herzliche Grüße

 

Kester

Share this post


Link to post
Guest Wikinger

Hallo Kester,

das mit den Schraubenimitaten habe ich mir genau so vorgestellt. Aber - meiner Meinung nach sind die Köpfe teilweise etwas zu hoch geraten. Ich weiß, das ist alles verdammt klein. Aber im Vergleich, noch dazu sehr nah beieinander, fällt das eben auf mit verschieden hohen Schraubenköpfen.

Würde mir dafür eine einfache Schneidlehre bauen, damit alle gleich geschnitten werden. So als Schätzwert würde ich die Köpfe die halbe Schlüsselweite hoch fertigen.

Und auf die Gegenseite des Flansches das Selbe dann auch noch aufbringen. Weil hier eigentlich die Muttern mit etwas sichtbaren Schraubenenden sitzen, würde ich aber auch nur reine Schraubenköpfe darstellen. Oder du hast die Möglichkeit diese Schraubenenden anzudrehen. Das wäre natürlich High-End.

Nur einfach längere Sechskantstücke verwenden würde ich nicht machen. Sieht einfach unreal aus. Dann lieber nur reine Schraubenköpfe.

O.K.?

Gruss Micha

Share this post


Link to post

... Aber - meiner Meinung nach sind die Köpfe teilweise etwas zu hoch geraten. Ich weiß, das ist alles verdammt klein. Aber im Vergleich, noch dazu sehr nah beieinander, fällt das eben auf mit verschieden hohen Schraubenköpfen. ...

 

Hallo Micha,

 

die Köpfe werde ich noch auf eine Höhe feilen und die untere Seiten sind auch noch 'dran. Aber das war's dann auch ;-) Der Abstand erscheint mir im Vergleich zu den Originalfotos recht passend - ich lade bei Gelegenheit mal ein Foto hoch.

 

Herzliche Grüße

 

Kester

Share this post


Link to post
Guest Wikinger

Hallo Kester,

ich meinte mit

noch dazu sehr nah beieinander
nur, dass bei so nah beieinander liegenden Schrauben der Vergleich eben sehr gut ist, was die Höhe der Köpfe anbelangt. Nicht, dass die Schraubenköpfe irgendwie zu dicht beieinander aufgeklebt sind.

Weiter so.

Gruss Micha

Share this post


Link to post

Die Rollen der Heckklappe sehen gut aus - fehlt nur noch die Slipbahnverlängerung. Schick. Das mit dem Schrumpfschlauch werde ich mir merken. :that:

Share this post


Link to post

Hallo zusammen,

 

da das Tochterboot der "Vormann Steffens" doch ein wenig anders aussieht als die "Steppke", bin ich auf der Suche nach einem Plan für die "Adele". Kennt jemand von Euch eine entsprechende Bezugsquelle?

 

Gruß,

 

Kester

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.