Jump to content
Sign in to follow this  
Parat

Kommentare zum Baubericht «Polizeiboot V-20»

Recommended Posts

Hallo!

Schick , schick . Hast Du jetzt nur das Bild von bauer eingesetzt, oder gleich das fertige Modell bekommen? Ist doch sonst ein Bausatz.

Share this post


Link to post

Schönes Teil :that:

Ich durfte es auf der Intermodellbau ausgiebig ansehen und befingern.

Es war Uwe auch deutlich anzumerken, dass er stolz auf das Teil ist, zurecht.

Hebt es sich vom Einheitsbaukastenzeug optisch doch stark ab.

 

Ich denke, das Modell hat Potential.

Share this post


Link to post

Das Foto ist von der Webseite von Bauer-Modelle.

 

Ich habe einen der ersten Baukästen von Uwe erhalten.

 

Hier noch ein paar Fotos von Uwes WSP 20 Hecht.

 

post-3023-1419862504,2882_thumb.jpg

post-3023-1419862504,3512_thumb.jpg

post-3023-1419862504,4087_thumb.jpg

Share this post


Link to post

Ist ein wirklich toller Rumpf.Im Nachbarforum baut jemand diesen gerade mit einem anderen Aufbau, hat auch schon ein Fahrvideo eingestellt, sensationelles Fahrbild.

 

Einziger Kritikpunkt ist, für fast 200€ (nur der Rumpf), denke ich könnte hier der hintere Zugang zum Rumpfinneren, nebst Abdeckung schon mit eingearbeitet sein.

 

Bin mal gespannt wie es hier weiter geht.

 

Gruß Jens

Share this post


Link to post
Einziger Kritikpunkt ist, für fast 200€ (nur der Rumpf), denke ich könnte hier der hintere Zugang zum Rumpfinneren, nebst Abdeckung schon mit eingearbeitet sein.

 

Ja, mag sein. Ist Ansichtssache.

 

Ich hatte das in Dortmund ebenfalls angemerkt, aber Uwes Antwort war nur schwer zu wiederlegen.

Wenn der Rumpf für einen freien Nachbau dienen soll und an der Stelle ein kleinerer Aufbau oder vielleicht auch eine ebene Decksfläche gewünscht ist, ist es einfacher die entsprechende Öffnung zu schaffen - oder es zu lassen - als eine vorhandene Öffnung mit laminiertem Süllrand zu flicken.

 

Grundsätzlich halte ich den Preis für angemessen für die Detailierung und Qualität des Rumpfes.

Share this post


Link to post
Ja, mag sein. Ist Ansichtssache.

 

Ich hatte das in Dortmund ebenfalls angemerkt, aber Uwes Antwort war nur schwer zu wiederlegen.

Wenn der Rumpf für einen freien Nachbau dienen soll und an der Stelle ein kleinerer Aufbau oder vielleicht auch eine ebene Decksfläche gewünscht ist, ist es einfacher die entsprechende Öffnung zu schaffen - oder es zu lassen - als eine vorhandene Öffnung mit laminiertem Süllrand zu flicken.

 

Grundsätzlich halte ich den Preis für angemessen für die Detailierung und Qualität des Rumpfes.

 

Auch wenn ich den Rumpf nur von den Fotos her kenne, denke ich auch, dass hier jemand tolle Arbeit geleistet hat. Aber egal was du draus machst, an die Ruder musst du später ran kommen, selbst der Einbau ohne hinteren Ausschnitt dürfte schwierig sein. Natürlich sollte das für ein Modellbauer eine lösbar Aufgabe sein,.......war eben nur meine Meinung!

 

Gruß Jens

Share this post


Link to post

Mich würde Interessieren, ob sich noch jemand an die V20 / WSP 30 gewagt hat.

 

Gruss Martin

Share this post


Link to post
Guest Käptn Müller

Ich "durfte" auch auf der letzten Intermodellbau das Modell kräftig bewundern. Ebenfalls die Filme, die Uwe mitgebracht hatte. Ich fand es schon toll.

 

Nur für meinen kleinen Schreibtisch und mein knappes Portemonnaie

zu groß.

Share this post


Link to post

Ich würde mich freuen über Kommentare, Anregungen...

 

Ich würde ja gerne Fotos direkt hier platzieren, habe aber keine Lust meinen Namen ins Bild zu schreiben.

 

Gruss Martin

Share this post


Link to post

Das Fahrbild schaut echt imposant aus! Ich denke damit hast du eine recht gute Geschwindigkeit gefunden :that: Und 28A sind ja eigentlich auch noch ganz moderat. Zumal man ja meistens nicht die ganze Zeit den Hebel auf den Tisch legt :)

Share this post


Link to post

Tolles Modell, wenn auch es natürlich sein Preis hat.

 

Aber toll gebaut, Hut ab. Was mjch fasziniert ist, dass du mit 2s

dchon ein Speed von 18kmh bekommst. Schon mal das ganze mit 3s

ausprobiert? Denn vom Rumpf selbst her, denke ich kann der noch mehr

vertragen......oder?

 

Gruß Jens

Share this post


Link to post

Hallo zusammen

 

Mir gefällt das Fahrbild mit 2S gefällt mir auch besser. Die V20 fährt sich auch viel entspannter als mit 3S. Mit Verkehr auf dem Wasser und 3S da wird's schon ein bisschen :evil:.

 

Gruss Martin

Share this post


Link to post

Ich habe schon seit ca. 15 Jahren einen Roland stx 7.

Der hat noch eine Centronics Schnittstelle. Das Ding läuft leider nicht mehr auf Win 8. Der Converter USB Cent möchte nicht so recht arbeiten auf dem Win 8 Rechner.

So heisst es eben den alten Win 7 wieder hervor nehmen und da drüber plotten.

 

Ich mache eigentlich alle meine Schriften selber damit.

 

Gruss Martin

Share this post


Link to post

Interessant! Für den Modellbau sicherlich ein nützlicher Begleiter. :that:Aber man könnte so viele nützliche Geräte brauchen, da reint ein ganzes Haus schon gar nicht mehr :D

Share this post


Link to post

Hallo Martin, die Boote sind ja echt schön geworden. Sehr detailliert und mit Liebe zum kleinen Detail. Könntest Du bitte mal als Anleitung 2 Bilder von den Ätzteilen hier einstellen. Am besten von Luke die auch oben Struktur hat. Ich habe zwar gelesen was Ätzteile Seemann erwartet, habe mich aber immer gefragt, wie Nieten oder andere erhabene Strukturen auf einem Ätzteil zu erstellen sind.

 

Des Weiteren würde mich interessieren, wie der Weg von Deiner Vorlage für die Ätzteile bis hin zum Ätzteilbogen aussah (was, wie usw.) das wäre mir eine große Hilfe. Ich habe noch etliche Teile, die nur per Ätzteil hergestellt werden kann und daher wäre es schön etwas besser zu verstehen, wie man von a nach b kommt.

 

bis denne

 

Christian

Share this post


Link to post

 

Hallo,

 

bin hin und her gerissen....interessiere mich immer mehr für das Modell, vor allem weil es leider auch keine

Graupner Bremen mehr gibt.

 

Allerdings finde ichs schade, dass hier neben den Ätzteilen, auch der Beschlagsatz (Scale Ausbausatz) noch extra

zu erwerben sind.

 

Deswegen mal die Frage.....braucht man den Scale Ausbausatz denn gleich, oder kann man den auch noch nach rüsten

und ist der überhaupt sein Geld wert

 

Gruß Jens

Share this post


Link to post

Hallo zusammen

 

Also die Ätzteile habe ich nicht selbst hergestellt. Diese Teile stemmen auch von Bauermodelle.

 

Den Scale Ausbusatz brauchst du nicht unbedingt. Du kannst sehr viele Sachen selbst herstellen, so zum Beispiel die Fender.

Auf der Bauer Webseite kannst Du sehen was alles dabei ist. Du bekommst aber zb. die Lampengeäuse und LED's einzeln.

 http://www.bauer-modelle.de/modules/wsShop/gallery.php?article_id=399679&image_id=372995&x=0&y=0

Share this post


Link to post

Hallo liebe Bootsbauer,

auch wenn der Thread schon etwas in die Jahre gekommen ist, krame ich ihn doch noch einmal hervor  :oops:

 

Bei mir wird in nächster Zeit auch eine WSP 30 / V20 entstehen. Jedoch habe ich noch die ein oder andere Frage, wobei ihr mir bestimmt helfen könnt:

 • So wie Parat auch, würde ich gerne den Graupner Compact 345Z einsetzen. Das Schiff soll mit 5-Blatt 40mm Propellern ausgerüstet werden. Schafft der Compact 345Z diese Propeller oder wird er damit zu warm werden, sodass ich lieber eine 4-Blatt Schraube einsetze? Parat verwendet ja bloß eine 2-Blatt Rennschaube, das möchte ich jedoch nicht, da ich möglichst nahe am Orignal bleiben möchte.

   • Raboesch 168-15 5-Blatt Propeller, 40 mm, M4 (Empfohlen) http://www.raboeschmodels.com/index.php/de/component/virtuemart/marine-accessories/brass-propeller-metric-168-series-detail?Itemid=0

   • Raboesch 170-06 4-Blatt Propeller, 40 mm, M4 (Alternative) http://www.raboeschmodels.com/index.php/en/component/virtuemart/marine-accessories/brass-propeller-metric-170-series-detail?Itemid=0

 

 • Beim Ruderservo schwanke ich noch zwischen zwei Modellen. Welches wäre das empfehlenswertere? Ich habe leider viele nicht so begeisterte Beiträge über die DES Servos gelesen, obwohl ich mit meinem DES Servo in meiner Barkasse sehr zufrieden bin. Allerdings müssen hier ja zwei Ruderblätter mit einem Servo gesteuert werden, sodass mir ein hochwertig verarbeitetes Servo schon wichtig ist. Daher tendiere ich zurzeit, trotz des doppelt so hohen Preises zu dem HVC 870. Der Einsatz eines Hochvolt-Servos stellt auch kein Problem dar, da mein Empfänger (GR-16) in der Lage ist, Spannungen von bis zu 8,0 V zu vertragen.

   • Graupner DES 707 BB MG 20mm https://www.graupner.de/servo-digital-des-707-bb-mg-20-mm/7945/

   • Graupner HVC 870 BB MG 20mm https://www.graupner.de/servo-hvc-870-bb-mg20-mm/s4066/

 

Ich danke euch vielmals für eure liebe Unterstützung und freue mich auf eure Antworten.

 

Liebe Grüße

Tobi

Edited by BR472

Share this post


Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Sign in to follow this  
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.