Jump to content
Schiffsmodell.net

Eindrücke von der Spielwarenmesse Nürnberg 2013


Leviathan

Recommended Posts

Hallo allerseits,

 

ich möchte ein paar Zeilen und Bilder von meinem heutigen Besuch der Spielwarenmesse hier loswerden.

 

Der Grund ist recht einfach. Es war eine schöne Messe! Ich war angenehm überrascht obwohl mir die meisten Neuheiten schon vorher bekannt waren. Wieso? Ganz einfach! Im Gegensatz zur Messe 2012, wo man sich als Schiffsmodellbauer einfach nur verbuddeln wollte, habe ich von der Messe 2013 den Eindruck mitgebracht, dass bei den Firmen ein deutlicher Ruck PRO Schiffsmodellbau stattgefunden hat.

Egal bei welcher Firma wir anklopften - als wir uns über die Schiffsmodelle informieren wollten wurden wir freundlichst empfangen und die Neuheiten wurden bis ins Detail präsentiert. Am meisten habe ich mich natürlich gefreut, Sebastian (TVR2012) persönlich kennen zu lernen und möchte mich nochmal herzlich bedanken, dass er sich so viel Zeit für all unsere Fragen genommen hat.

 

Aber beginnen wir mal bei Revell:

Die beiden U-Boote IX-C und Skipjack in 1:72 werden ca. 80,- Euro im Handel kosten.

Die weiteren Neuheiten / Wiederauflagen, die für den Funktionsmodellbereich interessant werden sind die Berlin in 1:72 und die Swift in 1:48. Für die Liebhaber historischer Modelle gibt es ein schönes Modell eines Piratenschiffs.

post-7960-1419862379,4281_thumb.jpg

post-7960-1419862379,5158_thumb.jpg

post-7960-1419862379,6003_thumb.jpg

post-7960-1419862379,6822_thumb.jpg

post-7960-1419862379,768_thumb.jpg

Link to post
  • Replies 68
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

  • Leviathan

    17

  • LiveSteam

    8

  • Schiffchenbauer

    6

  • kuddellmuddell

    4

Weiter ging es in Halle 7. Der erste Stand an dem wir ankamen, war der Stand der Firma Robbe. Auch hier hat uns der freundliche Vertriebsleiter die drei Modelle ausgiebig gezeigt.

Die Dolly wird wohl als Bausatz kommen, Bussard und Düsseldorf als ARTR. Um den Rahmen hier nicht zu sprengen, beschränke ich mich auf die Düsseldorf. Der Zustand des Messemodells ist mehr oder weniger der Auslieferungszustand beim Kunden. Tolle Bauausführung, die Motoren und das Ruderservo eingebaut, die Löschmonitore inkl. Schlauch und Steuerscheibe eingebaut und für mich als größtes Plus - ein GFK-Rumpf. Viel Schiff für 399,- Euro, wer bis jetzt noch keine Düsseldorf hat, sollte schonmal Geld beim familiären Finanzministerium beantragen...

post-7960-1419862380,02_thumb.jpg

post-7960-1419862380,1047_thumb.jpg

post-7960-1419862380,1883_thumb.jpg

Link to post

danke für Deine Berichtserstattung....

 

Um den Rahmen hier nicht zu sprengen,[....]
geht es noch weiter ? mit Text und Bild? gesprengt wird hier dabei wohl eher nix und neugierig bin nicht nur ich.....

 

z.B. würde mich interessieren, ob die neue "Bussard RTR" tatsächlich aufgeklebte Fenster hat.......

Link to post

Weiter ging's zum Graupner-Stand und mit Sebastian haben wir lange plaudern können. Vielen Dank nochmal für das nette Gespräch und die vielen Informationen. Aber mal zu den Modellen - viel ist ja schon im Vorfeld darüber gesagt worden. Deshalb nur wenig von meiner Seite aus - die Modelle sind wieder mal alle top!

Insbesondere die 72Ft-Yacht wirkte für mich in natura noch schöner als im Katalog. Ich hatte ja im Vorfeld mal geschrieben, dass die Modellauswahl mein Beuteschema nur bedingt trifft - den Satz muss ich nochmal überdenken, denn gerade mit einem gelungenen Modell wie der Flower kann man auch Beuteschemen beim Kunden schaffen...

Interessant wird mit Sicherheit auch die neue Generation an BL-Motoren und -reglern.

 

An der Stelle möchte ich einfach noch ein paar Bilder sprechen lassen:

post-7960-1419862380,2724_thumb.jpg

post-7960-1419862382,9658_thumb.jpg

post-7960-1419862383,0569_thumb.jpg

post-7960-1419862383,1414_thumb.jpg

post-7960-1419862383,2242_thumb.jpg

Link to post

Hallo Michael,

 

kann ich leider heute nicht sagen. Der Bussard war heute hinter Glas, soll aber morgen ins Freie kommen. Ich werde ihn hoffentlich am Samstag nochmal genauer ansehen können, dann sag ich Dir bescheid.

 

Viele Grüße

Matthias

Link to post

Zeit, den Fletcher-Zerstörer bei Hobbico genauer zu inspizieren hatten wir heute leider nur wenig, aber das werden wir am Samstag noch nachholen. Um es mit wenigen Worten zu sagen: Erste Sahne! Das was man über den IXer und die gesamten 1:72er Modelle von Revell sagen kann, trifft auch auf den Fletcher zu. Bausausführung und Detaillierung absolut top, das Modell will man einfach haben! Und wer in der Vergangenheit schon kräftig in dem Maßstab gebaut hat MUSS ihn einfach haben!

post-7960-1419862383,3078_thumb.jpg

post-7960-1419862383,39_thumb.jpg

post-7960-1419862383,4761_thumb.jpg

post-7960-1419862383,5613_thumb.jpg

post-7960-1419862383,6471_thumb.jpg

Link to post

Matthias, bleib stark!

 

Wir sind alle gespannt auf Deinen Bericht! :that::that::that:

 

Die Robbe-Neuheiten, oder besser Wiederauflagen, freuen mich sehr!

 

Ich hoffe Du warst auch bei aeronaut! DIE Neuheiten sind nämlich genau das, was wir brauchen am 24.03.2013 ;)

 

Da fällt mir ein: Könnte Herr Eggenweiler am 24.03.2013 am Phoenix-See in Dortmund seine Modelle und seiner Familie präsentieren????

Link to post

Bei Krick haben wir dann auch noch ein kleines Schmuckstück entdeckt. Die Müritz hat eine Länge von 65cm wird mit einem empfohlenem VK von 129,- Euro geführt. Ein echtes Einsteigermodell - nicht nur für Einsteiger, denn die Yacht ist einfach schön!

Doch soweit nicht alles - auch ein weiteres, noch nicht bei Krick im Sortiment gelistetes Modell ist noch am Stand zu besichtigen...

post-7960-1419862384,1501_thumb.jpg

post-7960-1419862384,2659_thumb.jpg

post-7960-1419862384,3504_thumb.jpg

post-7960-1419862384,4374_thumb.jpg

Link to post

Arno, bei aeronaut waren wir heute nur kurz, als wir dort waren war der Andrang recht gross. Ich fliege leider seit 20 Minuten ständig raus, sieht so aus als experimentiert die Telekom mal wieder.

Link to post
Schiffchenbauer

Hallo Matthias.

Toller Bericht & tolle Bilder.

Danke:that:

 

Kurze Frage noch einmal zu Robbe Düsseldorf.

Sind die Infos von dir korrekt, oder bekommst du das was durcheinander?

Auf der HP von Robbe steht eindeutig, daß es ein Baukasten mit tiefgezogenem Rumpf sein soll.

Deine Bilder bestätigen ja eigentlich, was du geschrieben hast, wenn ich das richtig sehe.

Entweder ist man sich bei Robbe noch nicht einig, oder die haben einfach den alten Text unter das Modell gesetzt und vergessen zu aktualisieren.:keineIdee:

 

http://www.robbe.de/rc-modelle/rc-schiffe/alle.html

Link to post

Hallo Lothar,

 

von einem Bausatz und ABS-Rumpf war gestern nicht die Rede.

Die Modelle sind quasi erst zur Messe eingetroffen. Ich denke, für eine exakte Beschreibung war das einfach zu knapp und man wollte keine Beschreibung "erfinden" bevor man mit dem Modell die Fakten auf dem Tisch hat.

 

DSL geht hier leider immer noch nicht wieder.

 

Android- Grüsse

Matthias

Link to post
kuddellmuddell

Aber was ist den wirklich neu? Arbeitsschiffe, Schlepper, Frachtschiffe,Tanker, Segler, Passagierschiffe, Arbeitsboote.

Irgendwie hat man das alles schon mal gesehen. Gut in der grauen Flotte gibt es mal zwei neue.

Aber brauchen wir eine RTR Version einer Düsseldorf, Adolf Bermpohl, Bussard und diese prähistorischen Schiffe? Die kann jemand auch gebraucht in der Bucht kaufen. Ich hoffe das die einfallslosen Hersteller damit voll auf den Bauch fallen. Wieso immer wieder eine Auflage der Korvette von Revell. Die bekommt man selbst auf dem Flohmarkt billig.

 

Für mich wäre die Messe keine Reise wert, selbst wenn ich nur 50Km davon weg wohnen würde. Gruß Kuddell

Link to post
Guest skipperdooley

Hallo,

 

trotzdem bleibt doch der positive Eindruck, dass der eine oder andere Hersteller versucht, die Schiffe nicht vollständig aufzugeben.

 

Gerade das ist doch die letzten Wochen/Monate hier ständig kritisiert worden. Eines ist doch klar: wer seit dreißig Jahren Planbau betreibt, den können Robbe/Graupner und co nicht glücklich machen, weil sie einfach keine interessanten Angebote für diesen Kundenkreis anbieten können. Wenn es den Anspruch trifft, ist es zu teuer, wenn der Preis stimmt, heißt es, dass es billiger Müll ist.

 

Die unterschiedlichen Meinungen wird man nicht unter einen Hut kriegen, was ja auch überhaupt nicht schlimm ist.

 

Ich persönlich finde das eine oder andere Modelle durchaus interessant und wünsche den Herstellern Erfolg dabei. Wer die Produkte kauft, muss es doch für sich selbst entscheiden und es müssen nicht alle anderen Mitbürger gut finden:D.

Link to post

Hallo,

 

wenn diese Produktpalette den Firmen hilft weiter am Markt zu bleiben und sie damit auch in der Lage bleiben die für uns interessanten Produkte weiterhin anzubieten, finde ich das völlig legitim. Denn aus Sicht der Firmen geht es nicht nur darum uns Modellbauer glücklich zu machen, sondern das Unternehmen wirtschaftlich weiterführen zu können und ggf. auch Arbeitsplätze zu erhalten.

 

Gruß

Jörg

Link to post

Frank, viele Produkte sind nicht wirklich neu. Stimmt.

 

Was man beim Messebesuch sieht, ist dass der Schiffsmodellbau einen Neuanfang macht. Manche waren damit eher dran, manche später. Und manche arbeiten noch dran. Um einen Neuanfang zu schaffen muss man manchmal auch auf Vorhandenes zurückgreifen. Das geht einfach schneller als eine Neuentwicklung.

 

Ich freue mich darüber, dass die Neuheiten ein breites Segment an Modellen (natürlich nicht alle Sparten) abdecken. U-Boot, Yacht, Polizeiboot, Flugzeuträger, Zerstörer, Seenotrettungskreuzer, Feuerlöschboot, Stromaufsichtsboot, Segelboot - nicht für alle, aber für viele ist etwas dabei.

 

Was mich noch mehr freut ist, dass auch für Einsteiger wieder Möglichkeiten gegeben werden überhaupt zum Hobby des Schiffsmodellbaus zu finden.

Um es mal auf den Punkt zu bringen, ich meine nicht nur Dolly und Müritz. Es ist gerade der ARTR-Status der sogar die Düsseldorf vom Schwierigkeitsgrad her zum Einsteigermodell macht. Es würde mich nicht wundern wenn gerade die Düsseldorf bei der Jugend von heute dazu führt, dass mal ein paar Monate länger gespart wird und das Geld für "was großes" ausgegeben wird. Deshalb ist sie mir ARTR lieber, als als Bausatz.

 

Kleiner Nachtrag noch - wir waren gestern zu dritt am Robbe-Stand. Alle hätten wir vermutlich die Düsseldorf bestellt. Warum nicht, ist schnell beantwortet. Wir haben alle drei schon eine.

Auch deshalb ist es nicht verkehrt, mittels ARTR nach neuen Kunden zu suchen. Wer eine Düsseldorf hat kauft entweder die ARTR weil das eigene Modell nicht ganz so sauber ist oder er baut was anderes...

 

Viele Grüße

Matthias

Edited by Leviathan
Link to post
Schiffchenbauer

Also ich finde es eine erfreuliche bunte Mischung quer über alle Hersteller.

 

Was mich freut sind aero-naut & Krick.

aero-naut ergänzt den Ramborator und das nicht ganz simpel, sondern auch noch passend für die LKW Modelle.

Das ist dann nicht nur was für die Kids, sondern auch noch für die älteren Kids.;)

Ich finde in dem Punkt: Wäre mein Schwerpunkt Truck Modellbau, dann wäre das eine sinnvolle Ergänzung und ein neuer Einsatzort für meine Trucks.

Tolle Sache finde ich.:)

 

Bei Krick gefällt mir, daß sie doch glatt ein "altes DDR Modell" auflegen.

Das war meiner Meinung nach überfällig, daß ein "Wessi Hersteller" auch an die traditionelle guten und hübschen DDR Modelle denkt:that:

 

Besonders freut mich die Rückkehr von Robbe, auch wenn es im Moment wohl "nur" 2 ARTR Modelle und ein weiterer Baukasten sind.

Sie zeigen Flagge und ich hoffe, daß war nicht alles!!

Bei den Zubehörteilen haben sie ja verflixt viel gestrichen und die Auswahl an Props & Wellen ist spärlich.

 

 

Bei Graupner hoffe ich persönlich auf die von TVR2012 getätigte Aussage, daß wir uns nicht allein auf die Messen konzentrieren sollen. Graupner würde bringen, wenn fertig.(Erinnere ich hoffentlich richtig aus dem vergangenem Jahr)

Ich bin gespannt auf den Einsteiger Baukasten und hoffe persönlich auf eine Pollux als Baukasten:)

 

Kurz gesagt: Ich bin im Grunde Happy und ich bedaure es, daß ich zu weit weg wohne - ich wäre gern hingefahren.

Es zeigen nicht "nur" die klassischen Hersteller neue Modelle - es kam noch einer hinzu: "Hobbico/Revell":that:

 

Konkurrenz belebt das Geschäft und sorgt für mehr Vielfalt.

 

Ich glaube in dem Punkt Vielfalt kann man sich in diesem Jahr nicht beschweren.

 

Wenn man noch den Zubehörsektor ansieht mit CNC Schrauben/Motoren/Fernsteuerungen/Ladegeräte etc.pp .

 

Wenn ich das richtig sehe, dann ist bei jedem Hersteller etwas dabei, was auch alleinige Schiffchenbauer gebrauchen können:):):)

Link to post

Die Bilder vom Aeronautstand bin ich dank der DSL-Probleme schuldig geblieben. Hier also ein paar davon. Wie schon erwähnt, für Gespräche war am Donnerstag leider wenig Zeit.

post-7960-1419862384,9011_thumb.jpg

post-7960-1419862384,9847_thumb.jpg

post-7960-1419862385,0671_thumb.jpg

post-7960-1419862385,1225_thumb.jpg

post-7960-1419862385,1547_thumb.jpg

Link to post
Guest Aurigarius

Ich bin mit den Kollegen den ganzen Sonntag in Nürnberg. Werde natürlich meinen persönlichen Schwerpunkt auch im Schiffsmodellbau setzen und hoffe, ergänzend zu Matthias' Bildern noch einige aufschlussreiche Gespräche führen zu können.

 

Während ich das Maulen einzelner mit Kopfschütteln aufnehme, teile ich mit der Mehrzahl der Vorschreiber meine Freunde über das was da angeboten wird. Völlig nebensächlich, ob einiges schon mal da war. Die Nachwuchs-Generation interessiert es kein bischen, daß irgendwer schon vor 30 Jahren ne Düsseldorf gebaut hat.

 

Die Leute die da die Nase drüber rümpfen gehören eh nicht zur Zielgruppe für diese Modelle...und ich bin sicher da sehen sie sich selber ohnehin nicht.

 

Klasse die "Alex" und der Schuber von Aero-Naut und die Müritz von Krick ist ja wohl mal der absolute Herzensbrecher. Freue mich auch, daß die "Dolly" wieder kommt. DAS Einsteigermodell schlechthin.

 

Ich hoffe daß möglichst viele von diesen Neuheiten am 24.3. bereits irgendwo an den Bootstreffen teilnehmen können. Ich versuche in der Richtung auf jeden Fall alles was geht.

 

Mal gucken ob ich auch noch ein wenig fotografieren kann...

Ick froi mir druff :)

Link to post

Hey kann mir einer von euch mal nen gefallen tun?

Schaut doch mal bei Billing Boats vorbei, sofern Vertreten und fragt mal nach wie es mit dem Absalon Baukasten aussieht.

Mein Händler wartet schon fast ein 3/4 jahr drauf und ich hätte groooßes Interesse.

krick kann leider auch nichts sagen.

 

Thanx schon mal!

 

Greetz

HJO

Link to post
micro magic 133

Ich geb dem Großteil der geschrieben Vortexte recht:

 

ich habe vor 30 Jahren mit der NAUTIC von Graupner angefangen.

 

Rumpf in ABS fertig, Aufbau aus Holz.

 

Ziel war dann immer was "Großes und Langes": PESASUS, DÜSSELDORF, BERMPOHL ect, wenn ich selber Geld verdiene.

 

Die Zeit bringt´s mit sich, dass sich im Laufe der Zeit dann die eigenen Geschmäcker ändern.

 

Damals zu meiner Anfangszeit war die Recherchemöglichkeit über PC noch gar nicht gegeben. Kataloge der örtlichen Händler, das war´s. Bucht gab´s erst jahrzehnte später.

 

Und jedesmal, wenn ich zum regionalen Händler ging und ein gebrauchtes, fertig gebautes größeres Boot auf einem Regal sich zum Verkauf anbot, lag´s meistens am geforderten Preis des Erbauers, dass es im Regal blieb; haben wollt ich es aber trotzdem, leisten konnt ich es mir nur nicht.

 

Die Zeiten haben sich geändert. Heute werden eben bereits größere Modelle mit einer exzellenten Bauqualität zu einem akzeptablen Preis angeboten.

Als Noch-Nicht-Modellbauender-Erwachsener kann man sich das Modell schon leisten; Zeit und Erfahrung im/zum Bau hat er vielleicht nicht. Also kauft er das fertige.

 

Und wenn ich mir das so recht überlege, ging´s bei den anderen Sparten auch so los: fertig zur Benutzung, nur noch Akkus laden und fertig.

 

Wenn jetzt jemand mit einem RTR-Schiffsmodell anfängt (und da meine ich nicht die Blisterverpackten mit "sonnenstörender Funke", den wird´s früher oder später sowieso danach dürsten, ein eigenes Modell zusammenzubauen.

Heute fehlt doch jedem Erwachsenen irgendwo die Zeit, sich stunden-, tage- wochen-, monate- und jahrelang in den Keller zu stellen, um ein Modell zu bauen.

 

Außer man ist bereits mit dem Modellbauvirus befallen :)

 

Die Modelle sind ja die gleichen, halt nur schon fertig gebaut.

 

Wichtig finde ich, das die Sparte "Schiffsmodell" wieder und weiter - vor allem in der jetzigen Zeit - vorangetrieben wird und viele den Spaß am See oder beim Bau finden und beibehalten.

 

 

Gruß

 

Jürgen

Link to post
schwarzsurfer

Hallo zusammen,

 

war heute auch auf der Messe und habe noch ein paar Bilder gemacht. Das meiste hat Matthias ja schon gezeigt, aber ich habe zum Teil noch ein paar Nahaufnahmen gemacht.

 

Die Scheiben bei der Bussard scheinen nicht nur aufgeklebt, sondern aus dunklem Plexiglas zu sein. Zumindest ist es bei der Düsseldorf so - und die Bussard sah von der Machart her ziemlich ähnlich aus. War leider nur hinter Glas zu bewundern.

 

Link zur Galerie

 

Grüße

Marian

Link to post
schwarzsurfer
Hallo Marian.....

 

Danke für die Bilder.....und dem Nachschauen wegen der "Bussard"

 

 

Diese Fenster sind eigenartig.......:-)

 

Ich fand sie eigentlich gar nicht so schlimm. Mit ner hellen Lampe bekommt man sicher etwas Licht ins Dunkel ;) Oder man macht sich den Stress und tauscht sie aus...

Link to post
kuddellmuddell

Hallo, ich habe aber trotzde ein paar Meinungen die ich vielleicht kommentieren möchte. Ich finde es wäre nicht intelligent zu glauben, das ein junger Mensch eine Düsseldorf für viel Geld kauft um damit den Modelbau zu beginnen. Sie wird höchstwarscheinlich auch teurer sein als eine fahrfertige aus dem Netz. Das Gleiche gilt meiner Meinung auch für ein ehemaliges Baukastenmodell aus den siebzigern.

Wenn eine Modellbaufirma darauf abzielt ist sie absolut auf dem Holzdampfer. VW baut doch auch nicht den Käfer wieder neu, weil sie ihn dann unter 8000€ an junge Autofahrer verkaufen kann. Ihr seht an diesem blöden Beispiel wie wiedersinnig so ein Verkaufsargument ist.

Ich finde die Produktauswahl von Krick (übrigens kommt der ursprünglich aus dem Osten und ist kein "Wessiehersteller", was immer das auch sein mag nach dem Zusammenschluß dieses Landes.Auch Aeronaut ist für mich einer der Top Hersteller, kreativ und zukunftorientiert.

Aber was ist denn daran, gerade im Zeichen von Computern und Niedriglohnländern einen günstigen Modellbausatz zu entwickeln der auch junge Modellbauer aus dem Häuschen lockt?

Wieso gibt es keinen Bausatz ala Odin, Jan, Bugsier in groß, Fairplay modern? Frachtschiffe mit einem Tiefgezogenen Rumpf und gefrästen Aufbauten? Die wären auch billig herzustellen und könnten Gewinn einfahren. Der Kram kostet beim Chinesen doch so gut wie nichts.

Warum nicht mal einen Jachtbausatz im Stile der Nautik aber in Modern?

Ich Glaube eine Premium Klasse die da ein Schiff für 1000€ anbietet ist da der falsche Weg.

Auch ein Baukasten wie dieses neue Polizeiboot, das am Ende dann über 1000€ kostet, kann sich doch keiner mehr leisten.

Ich finde die Baukastenhersteller sollten sich mal an ein Short Run verfahren rantasten. Dem Chinesen den Auftrag geben. Produziere mir mal 1000 Baukästen von z.B. einem Schlepper Nordic, unser Verkaufspreis ist 500€ komplett mit allem, Du bekommst von uns 300€. Ich glaube das kann der.

Wenn die Baukästen dann verkauft sind, bestellt man den nächsten Typ und vergisst den vorigen.

Ich Glaube unsere beiden Hersteller haben sich zu lange Zeit genommen und waren zu unflexibel auf den Markt zu reagieren und haben da sehr viele Fehler gemacht und nun sind sie wieder auf dem Holzdampfer.

Link to post

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.
Note: Your post will require moderator approval before it will be visible.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.