Jump to content
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  
Gast

Ardunio im Segelboot

Empfohlene Beiträge

Gast

Hallo,

 

Wie schon angesprochen möchte ich hier das Thema "Ardunio im Modellbau" mit der praktischen Anwendung in einem Segelboot darstellen.

 

Auf der einen Seite wird das ein Baubericht, auf der anderen Seite soll hier in einer offenen Diskussion verschiedensten Denkansätze eingebracht werden.

 

Am soll dann ein funktionsfähiges Modell stehen (Die Rumpfschale dazu ist schon im Bau)

 

Also der Aufruf an alle und vor allem die Segler hier sich rege zu beteiligen.

 

PS.: das das Thema softwarelastiger ist habe ich es bei Programme untergebracht.

bearbeitet von Gast

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

So, jetzt mal Butter bei die Fische...

 

 

Was könnte man beim Segelboot steuern/regeln ?

 

Sensorik (also welche Steuerungsparameter könnte man messen)

 

- Lage des Bootes (Krängung)

- Windrichtung

- Windgeschwindigkeit

- Bootsgeschwindigkeit

- Aktuelle Segelstellung

...

 

 

Motorik (Also was könnte man dann mit den Inputs aus der Sensorik machen)

 

- Segelstellung

- Schwenkkiel (canting keel)

...

 

Fällt Euch noch was ein ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast willie

Mir fällt noch ein,

- Schwerpunktverschiebung, Trimm z.B. durch verschiebare Akkus...

- Und sowas Profanes wie eine Lenzpumpe.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Hallo,

 

Lenzpumpe nehm ich noch auf.

 

Wozu soll der Trimm mit den Akkus gut sein ?

 

Lage im Boot ohne Fahrt oder als andere Alternative zum Canting keel ?

 

Frage ist auch ob du lee/luv oder Bug/Heck lastig trimmen willst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast willie
Hallo,

 

Lenzpumpe nehm ich noch auf.

 

Wozu soll der Trimm mit den Akkus gut sein ?

 

Lage im Boot ohne Fahrt oder als andere Alternative zum Canting keel ?

 

Frage ist auch ob du lee/luv oder Bug/Heck lastig trimmen willst.

Ganz allgemein zum Luv/Lee Trimmen. Ist glaub ich einfacher als den Kiel zu neigen.:lovl:

Bug/Heck find ich macht bei einem RC Segler bei Fahrt wenig Sinn. Obwohl...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Martin,

 

eine Verschiebung des Schwerpunktes in Längsrichtung macht Sinn, da viele Boote dazu neigen, bei achterlichem WInd (auch Raumschots) mit dem Bug immerwieder einzutauchen, und dadurch scharf zu bremsen. Ich kenne eine Konstruktion (Modellboot), bei dem der Canting-Keel in alle 4 Richtungen bewegt werden kann, bzw. 3 Richtungen -> nur nach hinten, nach vorne (vor die Nominalposition) ist unnötig.

 

 

Grüße, Sven.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Hallo,

 

Bei der Trimmung in Längsrichtung dachte ich vor allem an Cats und Tris.

Je nach Kurs und Geschwindigkeit nach achtern trimmen zu können. Gerade bei hohen Geschwindigkeiten wirkt sich das Eintauchen mit dem Bug bei Mehrrumpfboten stark aus.

 

Grüße Martin

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ein "Gast" wird wohl kaum antworten (können)...

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!

Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.

Jetzt anmelden
Melde dich an, um diesem Inhalt zu folgen  

×

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.