Zum Inhalt wechseln


Foto

Frachtschiffe wieder in Fahrt gebracht


  • Bitte logge dich ein, um zu antworten
3 Antworten in diesem Thema

#1 nach oben kuddellmuddell

kuddellmuddell
  • 555 Beiträge:

Geschrieben 19 Juni 2016 - 12:17

Hallo Leute, heute möchte ich mich mal aus meiner Schiffsmodellwerft zu Wort melden. Ich bin ja einigen als Schiffssammler, Modellbauer bekannt. So kam es auch wieder, das ich auf dem Treffen in Oberursel eine Hobbyauflösung wegen Todesfalls angeboten bekommen habe.

Die Schiffe, sind alle Bj. 1967 bis 1975. Aber vom Typ her passten sie genau in meine Sammlung. Ein Frachtschiff, die Albireo ist schon bei mir ein halbes Jahr länger aber war auch nur als Standmodell genutzt worden.

So machte ich mich vor ein paar Tagen und habe diese Schiffe mal mit moderner Technik ausgerüstet, denn Tipp Anlagen kann man ja heute nicht mehr nutzen. Es kamen moderne Servos , Fahrtenregler und Motoren zum Einbau. Die alten Monopermvorgänger mit Getriebe machten so ein Störfeuer, das sogar der Fahrtenregler zicken machte.

Anbei auch mal ein Foto der Fernsteuerung, die mit den Schiffen dabei war. Habe noch nie eine solche gesehen.

So habe ich die Schiffe mit moderner Technik dieses Wochenende mal zum fahren gebracht. Auf einem kleinen Schiffsmodelltreffen in NL konnte ich gestern die Werftprobefahrten machen.

Drei Schiffe sind im Maßstab 1:100.

Dies sind der kleine  Frachter Tinnum der Zeesen Reederei Bremen Baujahr des Originals 1956 auf der Nobiskrugwerft. Abgewrackt 1985.Länge des Modells 1,10m

 

Der Bulkcarrier Kremsertor. Gebaut auf der AG Weser Werft 1962 für die Schlüsselreederei Bremen. Gesunken in der Biskaya 1966. Länge des gekürzten Modells 1,7m.

 

Der Kühlfrachter Priamos. 1958 auf der Kieler Holwaldswerft für die Reederei Laeisz gebaut. 1975 auf dem weg zum Abwracker gesunken. Länge des Modells 1,25m

 

und im Maßstab 1:50 mit einer Modelllänge von 1,5m der Dampfer Albireo. Dieser Dampfer wurde im Original 1920 in den Niederlanden für die Reederei Nivelt Goudrian in Rotterdam gebaut. 1939 wurde er von der Deutschen Reederei Hans Schmidt Hamburg gekauft und in Hans Schmidt umbenannt. Er sank nach Minentreffer in der Adria vor Venedig. Dies war 1944 und ist heute noch zu betauchen.

Angehängte Miniaturbilder

  • Priamos in Fahrt-5.JPG
  • Priamos in Fahrt-3.jpg
  • Albireo in Fahrt-8.jpg
  • Albireo in Fahrt-4.jpg
  • Tinnum fährt-01.jpg
  • Tinnum fährt-3.jpg
  • Kremsertor fährt-1.jpg
  • Kremsertor fährt-5.jpg
  • Kremsertor fährt-92.JPG
  • IMG_6224.JPG
  • IMG_6225.JPG

  • MatthiasSchumi mag dies

#2 nach oben Schlossherr

Schlossherr

    SOS Titanic Königsbrunn e.V.

  • 3.112 Beiträge:

Geschrieben 19 Juni 2016 - 14:58

na da hast Du ja wieder ein paar schönen Schiffchen ins angestammte Element verholfen, schöne Bilder, danke.

Die "Telecon" von Reichert war wohl so um mein Geburtsjahr* herum eine Gemeinschaftsentwicklung mit der Firma "Robbe", viel Information findet sich da nicht.

Allerdings werden die unter Liebhabern und Sammlern noch zu stattlichen Preisen gehandelt.......jedenfalls ein schickes Lederetui  ;)

 

Edit: *die Telecont-Anlage kam lt. Bericht eines US-Museums über Willi Reichert erst 1964 auf den Markt........


Dieser Beitrag wurde von Schlossherr bearbeitet: 19 Juni 2016 - 15:10


#3 nach oben kuddellmuddell

kuddellmuddell
  • 555 Beiträge:

Geschrieben 19 Juni 2016 - 18:48

na da hast Du ja wieder ein paar schönen Schiffchen ins angestammte Element verholfen, schöne Bilder, danke.

Die "Telecon" von Reichert war wohl so um mein Geburtsjahr* herum eine Gemeinschaftsentwicklung mit der Firma "Robbe", viel Information findet sich da nicht.

Allerdings werden die unter Liebhabern und Sammlern noch zu stattlichen Preisen gehandelt.......jedenfalls ein schickes Lederetui  ;)

 

Edit: *die Telecont-Anlage kam lt. Bericht eines US-Museums über Willi Reichert erst 1964 auf den Markt........

Das mit dem Sender kann nicht stimmen, vielleicht war es ein anderer Markt, denn ich habe bei den Unterlagen eine Berechtigungsschein zum betreiben einer solchen Anlage  von 1961 dabei. Damals mußte man Fernsteuerungen noch bei der Post anmelden und jedes Jahr 10 Mark bezahlen, das man sie betreiben durfte.



#4 nach oben Leviathan

Leviathan
  • 251 Beiträge:

Geschrieben 19 Juni 2016 - 22:01

Klasse Modelle, vor allem die Albireo finde ich megastark! :)

Viele Grüße

Matthias




0 Besucher lesen dieses Thema

Mitglieder: 0 | Gäste: 0 | Anonyme Mitglieder: 0