Zum Inhalt wechseln

Suchergebnisse

Es gibt 3 Resultate, markiert mit segelschiffe

Inhalt nach Modul

bei Bereich

Sortieren nach ...                Auftrag  
  1. Beispiele für die Segelsteuerung

    Die Frage nach einer funktionalen und effektiven Segelsteuerung taucht immer mal wieder auf, daher möchte ich hier mal die gängingsten Schotführungen bzw. Segelwinden-Systeme vorstellen.

     

    Die nachfolgenden Systeme sind bei mir bereits seit Jahren mit Erfolg im Einsatz.

     

    - System "Umlaufschot", dieses Systeme dürfte wohl am verbreitesten sein.

     

    4bc13f.jpg

     

    - System "Jojo" in verschiedenen Ausführungen, dieses System ist mein absoluter Favorit und ist bei fast allen meiner Segelboote im Einsatz.

     

    Version 1).
    74c442.jpg

     

    Version 2).
    3a968c.jpg

     

    Und so könnte das ganze im Modell eingebaut werden, hier am Beispiel mit dem System "Jojo / Version 2)".

     

    44407d.jpg

     

    Je nach Modell und Einsatzzweck muss diese Konstruktion eventuell etwas geändert und entsprechend eingebaut werden.

     

    Bei all diesen Systemen ist es auch möglich eine Schotführung auf Deck zu realisieren, dabei kann dann auf das Trägerrohr verzichtet werden.

     

    Beim Sytem "Jojo" kann das Jojo auch durch ein Gummiseil ersetzt werden, ausserdem kann bei diesem System auch eine progressive Trommel (Schnecke) verwendet werden, dies hat den Vorteil, dass bei Stellung Segel dicht durch den kleineren Trommeldurchmesser, die Segelwinde mehr Power hat und sich auch feinfühliger steuern lässt.

     

    Falls mehr Weg benötigt wird, kann statt eines Schlüssel/Skipass-Jojo auch ein Pflanzenjojo oder ein Kunststoff-Rollmaßband mit Automatikeinzug verwendet werden.

     

    All diese Konstruktionen müssen/können dem jeweiligem Modell angepasst werden.

     

    Es gibt natürlich noch weitere Möglichkeiten für ein Segelwinden-Sytem, aber dies sind die gängigsten und haben sich seit Jahren bewährt.

     

    Liebe Grüße
    Ralf

    • 18 Aug 2016 20:51
    • von Korsarentreiber
  2. Modellsegeln

    Weitere Klassen sind:

    • Basic Jolle, die Rumpflänge ist festgelegt auf: 700mm, die Schwertlänge auf 320mm und die Segelfläche ist mit ca. 0,145m² definiert
    • 2m RC-Multihull ist eine weitere Mehr-Rumpf Bootsklasse, die 2m im Namen beziehen sich auf 2 Meter Länge und 2m Breite, die Masthöhe beträgt 280 Zentimeter.
    • Mini-Cupper ist eine sogenannte Einheitsklasse denn MC's dürfen nur von lizenzierten Herstellern bezogen werden, die von der Klassenvereinigung bestimmt werden. DIe Rumpflänge beträgt 1300mm, die Rumpfbreite 420mm, das Gewicht Gewicht: 8kg und die Segelfläche: 0,76m²
    Mehr zu diesen Segelklassen gibt es auf den Seiten des DSV (Deutscher Segler-Verband)

    • 01 Jan 2015 19:42
    • von Uemminger Kapitaen
  3. Rümpfe

    • 03 Jan 2015 00:15
    • von Administrator