taucher

usrLevel4
  • Content count

    718
  • Joined

  • Last visited

About taucher

  1. Also ich bin mit Weihnachtsschmuck durch

    Fröliche...
  2. Von gekauft nicht zu unterscheiden Die Gummidämpfer gibts übrigens mit innen und außengewinde von m3 - m30 und diverse Durchmesser und höhen und schorehärten da ist also was passendes zu finden. Bin gespannt Ralph
  3. Hab mal gemalt , hätte ich mal Fotos gemacht ist in meinen Schleppern so. Der Motor steht auf vier Schwingmetallen an denen wieder Trägerstückchen angeschraubt sind die eingegossen werden 1;1 Technik. Beispiel https://www.conrad.de/de/gewindepuffer-aussengewinde-m6-hoehe-20-mm-pb-fastener-100504-1-st-546370.html Vergußmasse orange zu erkennen dazu wird natürlich der Motor vor dem Vergießen ausgerichtet. Bei uns, so mehrere tonnen schwerer Diesel auf ca 4 / 100 mm Das mach im Modell genau so wie Du blau- stahl lila- Gummi orange- Harz Ralph
  4. Moin Christoph Zur Kupplung- Sieht sehr gut aus, nur hast Du meiner Meinung nach die Stifte zu dick gewählt. Da gehört in dem Gegenstück ja noch was elastisches drum. Da seh ich nicht genug Platz für. Weil, wenn Motor elastisch muss die Kupplung zweireihig und elastisch. Bei Schiffsmotoren ist das auch so die "kleineren" so im die 1000 -3000 KW stehen schon mal auf Gummie. Die ziehen auf Last mehrere Zehntel mm zur Seite das muss die Kupplung ausgleichen können sonst sterben die Lager vor ihrer Zeit. Und Leistung bringst Du ja auch genug ins Wasser Ralph
  5. Akkuschalter mit BTS555

    Mir tät einer langen die andern sind fürs Lager gedacht. Wer weiß wanns wieder was gibt ? Käme mir aber gut zu Pass da akuter Bedarf fürn Fernschalter. Ralph
  6. Akkuschalter mit BTS555

    Is das der Auftakt zur Sammelbestellung ? Dann bin ich auch 5x dabei. Sense ist dann ein Messanschluss ? also Abgriff Multimeter oder kann man da eine Feste Uhr anschließen oder Telemetrie ? Ralph
  7. Kein Ding, Kupplungen sind in 1:1 mein täglich Brot. Ralph
  8. Noch mal besser zu sehen https://www.amazon.de/Graupner-2221-Elastische-3-Stiftkupplung/dp/B0037Y3JFE Ralph
  9. Moin Christoph Wenn Du selbstgebaute Kupplungen haben willst ist die Bauform günstig http://blitte.com/UploadProductPic/20117249410685.jpg Zwei Flansche drehen zusammen die Stiftlöcher bohren und zeichnen. Einseitig Stifte einbringen und die andere Seite aufbohren um Platz für die Gummies zu haben zB Schlauchstücke über die Stifte. Einseitig 3 Stifte langt. Ralph
  10. Alternative zur Kardankupplung?

    Ein passendes MS Rohr auf Lager ? Aus dünnem MS Blech eine Hülse biegen. oder wenn genug "Fleisch" an der Kupplung da ist eine Klemmkupplung bauen. Also schlitzen und eine Schraube diesen Schlitz zusammenziehen Nach diesem Muster http://www.mentor-bauelemente.de/db/k/751.44.html Motor würd ich lassen lieber in ne Kupplung inwestieren. Kardan aus Plastik ? ist eh nicht das stabielste, sowas ist näher an 1:1 http://www.hobby-lobby-modellbau.com/onlineshop/product_info.php/info/p3590_Robbe-Hochlastkupplung---5-0---4-0---4-0---3-2-mm----1-1446.html Ralph
  11. Alternative zur Kardankupplung?

    Abhilfe schafft eine Hülse wenn drehen möglich. Von Klebeband um die Welle rate ich ab. Ralph
  12. Alternative zur Kardankupplung?

    Das meine ich, wie leicht geht die Kupplung auf die Motorwelle ? Kann die Kupplung ohne Schaube von alleine von der Welle rutschen ? Das wäre zu lose. Dann kurbelt die Kupplung um die Welle mit den beschriebenen Folgen. Ralph
  13. Alternative zur Kardankupplung?

    Moin Wie genau sitzt die Kupplung auf der Welle / Motorwelle ? Sollte da auch nur minimal Spiel sein drückt die obligatorische Madenschraube die Kupplung aus der Mitte. Ergebnis ist quasi eine Kurbelwelle. Ralph
  14. Moin Cristoph Deine Umkehrklappen müssen noch hohl werden ? Normal wird der Kern und das Positivmodell zusammen eingeformt damit der Kern beim Guss von der Form gehalten wird. Ist zwar heiß aber das Prinzip bleibt, nur die Materialien ersetzen https://www.youtube.com/watch?v=SfKS0Y-XV9c https://www.youtube.com/watch?v=JHCAkREGeuQ Kann ganz schön teuer werden mit dem Material sparsam zu sein Ralph
  15. Rumpfplanken auf Schmiege

    Moin zu lesen gibts hier http://www.minisail-ev.de/mb/mb-03-15/mb-03-15.htm Auch 1:1 Restaurationsberichte historischer Boote lesen. Ralph