mathias

usrLevel4
  • Content count

    116
  • Joined

  • Last visited

1 Follower

About mathias

Freiwillige Angaben

  • Schwerpunkt im Modellbau
    Schiffe aller Art
  • Wohnort
    St.Michaelisdonn
  • Interessen
    Motorradoldtimer
  • Beruf
    Chemikant
  1. Adolph Bermpohl Restauration

    Heute die Kästen hinter der Rückwand gebaut.Die Lüfterklappen mit deren auf\zu Mechanik habe ich auch dargestellt. Es kam die Frage auf nach welchen Unterlagen ich baue. Nun,in einer Ausgabe der Modellwerft( ist noch nicht so lange her) waren einige Bilder veröffentlicht die ich noch nicht kannte.Die fand ich Klasse! Wie man unschwer erkennt habe ich auch die Rückwand,aber noch ohne Tür, auch aus PS gebaut. Bis dann.
  2. Adolph Bermpohl Restauration

    Am langen Wochenende habe ich aus 1mm und 0,5 mm ABS den oberen Fahrstand konstruiert. Die Knebel der Klappen sind aus 0,5mm Rundmaterial. Insgesamt werde ich fast ausschließlich Kunststoff verarbeiten. Ist leicht zu bearbeiten,zu kleben und auch zu lackieren. Der Abgaskamin verspachtelt genauso wie die Verlängerung des Aufbau.Die Umlaufende Verkleidung des Fahrstandes habe ich vom Original Sperrholz kopiert.Welche auch wieder aus ABS ausgeschnitten wurde. Bis demnächst.
  3. Adolph Bermpohl Restauration

    Zum Teil habe ich am Mutterschiff schon einiges umgebaut. Heckklappe,Reeling, Lichtfenster am Bug. Der Aufbau ist erstmal"Entkernt".Stand vorletztes Wochenende.
  4. Hier gibt's reichlich Platz für Kommentare.
  5. Vegesack Restauriert

    Nach fast 30 Jahren stand/steht die Überholung der Adolph Bermpohl und der Vegesack an. Der Umbau soll das Schiff vor dem Unfall darstellen.Die Quellenlage ist sehr dürftig.Die Unterschiede zu den beiden Schwesterschiffe ist doch bemerkenswert und sollen ,soweit ich darüber fundierte Unterlagen habe,auch umgesetzt werden. So steht das Beiboot nach meinem Umbau erst einmal vor mir.
  6. Forschungsboot Polarfuchs

    Es ist etwas weiter gegangen.
  7. Forschungsboot Polarfuchs

    Die Beleuchtung stand heute auf dem Programm. Wie ich schon erwähnte wird sie ohne Funktion sein.(ich könnte wenn ich wollte ,siehe anhand des IBAK Scheinwerfer) Der Rest sieht dann so aus. Gruß Mathias http://www.schiffsmodell.net/index.php?/topic/15324-forschungsboot-polarfuchs-anteilnahme/
  8. Forschungsboot Polarfuchs

    Weiter gehts. Der Bordkran hat seine Winde mit Leitungen bekommen.Sowie dieverse Ösen zum Abspannen des Kranausleger und zum Fixieren an der Reling.Klampen habe ich aus "platt gequetschten" 0,5mm Messingdraht angefertigt und an den Relingstützen geklebt. Am A-Frame sind zwei herausnehmbare Absperrrohre hinzugekommen. Auch die Umlenkrollen sind nun montiert. Absperrketten an der Backbordseite vervollständigen die Reling. Das Signalhorn mit Leitung bekam seinen Platz am Mast. Die erste Biologiestdentin hat auch angeheuert.(Noch ungeschminkt). Gruß aus Dithmarschen. http://www.schiffsmodell.net/index.php?/topic/15324-forschungsboot-polarfuchs-anteilnahme/
  9. Forschungsboot Polarfuchs

    Die Reling steht als nächstes auf dem Plan. Wie es meine Natur ist nutze ich Recicleware.Stützen und Handlauf 1,5mm Kupferdraht ,Durchführung 0,8 mm versilberter Kupferdraht.Die Ösen für die Absperrketten 0,02 mm Messingdraht welches Mal ein Netz einer Weinflasche war. Danke meiner Zahnärztin habe ich für den Rest meines Modellbaulebens genug Fräser,Bohrer,Schleifer und und und. Einige Beschlagteile haben ihren Platz bekommen. Vor dem Aufbau steht eine Kiste. Auf meinen Bildern kann ich sie leider nicht genau sehen.Wäre das aber meine Kiste,würde ich sie abschließen wollen. Also habe ich ein(eigentlich drei,zwei sind mir runter gefallen oder kleben an mir oder die Katze....)Bügelschloß gebaut. Das Scharnier ist mit ganz schmalen Teststreifen mit aufgesetztem winzigen Kunststoff Rundmaterial dargestellt. So,Stellprobe und weiter im neuen Jahr. Alles gute für 2017 Euer Mathias http://www.schiffsmodell.net/index.php?/topic/15324-forschungsboot-polarfuchs-anteilnahme/
  10. Da kann ich auch nur mein vollstes Missverständnis zu Protokoll geben. Womit wird die Sanktion eigentlich begründet? Da Liebe ich doch meine Westküste wo man auf den kurzen Dienstweg über alles und mit (fast)jeden reden kann. Grüße aus Dithmarschen Mathias
  11. Forschungsboot Polarfuchs

    Einige Kleinteile auf dem Dach angebracht. Laschösen,Handgriffe für die Leiter und eine Halterung für ein Messinstrument. Dann bekam der Mast noch Trittstufen aus Telefondraht. Am Aufbauheck befindet sich die Welle für die Umlenkrollen der Wind zum A-Fram. Ich denke das man gut sehen was ich benutzt habe. Der Tagesjob sieht in Summe so aus. Dein Kommentar hier bitte. http://www.schiffsmodell.net/index.php?/topic/15324-forschungsboot-polarfuchs-anteilnahme/ Bis dann,Mathias.
  12. Forschungsboot Polarfuchs

    Der Rumpf hat seine erste Farbe bekommen.Rot \Aquacolor von Revell.Ich werde mich mit den Farben an den mir vorliegenden Bildern halten. Dann gab es Heute die einzige an Bord befindliche Aussentür.Wahrscheinlich werde ich sie im(fast) geschlossenen Zustand anbringen.Der Grund liegt an dem nicht vorhandenen Innenausbau . Normalerweise habe ich immer meinen Spaß am Innenausbau.Da ich aber Gewicht sparen muss wird das wohl nichts. An der Rückwand des Aufbaus sind einige Schalt.und Anzeigenkästen. Die gabs dann auch.Einfach aus PS zurecht gefeilt und die Bohrungen für die Verkabelung von unten gesetzt. Eigentlich sind diese Teile nachher kaum zu sehen,aber das machts gerade aus,etwas erst nach genauerem hinschauen zu finden. http://www.schiffsmodell.net/index.php?/topic/15324-forschungsboot-polarfuchs-anteilnahme/ Schönes Wochenende. Mathias
  13. Forschungsboot Polarfuchs

    So,heute war die Abgasanlage dran. Ich habe ja schon einige Schiffe gebaut,aber was der "Winzling"an Abzügen hat würde auch für 3 reichen. Sparsam,nicht geizig,wie ich bin habe ich wieder Reste von Plastikbausätzen verwendet. Ein wenig glatt schleifen ein wunderbares Zeug.Gerade wenn die Flamme ins Spiel kommt. So ist dann auch das Kabelrohr unter der Trittstufe entstanden. Des weiteren noch ein bisschen Kleinkram und Zierkabel angebracht. http://www.schiffsmodell.net/index.php?/topic/15324-forschungsboot-polarfuchs-anteilnahme/ Bis demnächst. Mathias
  14. Moin Daniel, Ich vermute das dein/euer Angebot nicht zeitlich begrenzte ist.Für meine Prof Penk.brauche ich noch Fensterrahmen und mein Multicat wird auch noch einiges brauchen. Aber ich brauche noch Zeit für die technischen Zeichnungen. Nun wird das Forschungsboot Polarfuchs erst einmal zu Ende gebaut. Wie gesagt brauche ich noch ein bisschen.Ich werde mich zu gegebener Zeit dann bei dir melden. Schönes Wochenende. Gruß Mathias. Ach ich hätte so gerne ein paar Maschinen.
  15. Forschungsboot Polarfuchs

    Weiter geht's. Heute die Schwanenhalslüfter mit Klappen aus den Resten von Gießästen zurecht gebaut. Das ganze dann grundiert. Der Rohbau dann auch gleich mit. Der Windenschrank bekam dann seine erste Farbe. Das war es für Heute. Gruß Mathias