dgzrsfreund

usrLevel4
  • Content count

    382
  • Joined

  • Last visited

Freiwillige Angaben

  • Schwerpunkt im Modellbau
    Nur DGzRS-Modelle
  • Interessen
    Tanzen, Seenotretter
  • Beruf
    habe ich

Recent Profile Visitors

739 profile views
  1. Asmus Bremer 1:10

    Nun ist die Verglasung meines Modell fertig.
  2. Asmus Bremer 1:10

    Das Projekt ist nun wieder etwas weiter fortgeschritten.Ich bin gerade dabei die ersten Verglasungen mit Dichtungen einzusetzen.
  3. Asmus Bremer 1:10

    SAR: Mittlerweile verwende ich eine 0,5 mm gefräste SAR Kennung anstelle geplotteter, selbstklebender Folie. Zum Einen ist die Kennung beim Vorbild auch aufgeschweißt, zum Anderen kann ich Lackschäden durch den Fahrbetrieb besser ausbessern. Die Fensteröffnungen wurden weiter ausgefeilt,damit die Scheibendichtungen passen
  4. Asmus Bremer 1:10

    ....Und ein bisschen am Modell weitergearbeitet.
  5. Asmus Bremer 1:10

    Die ersten Testfahrten waren ok. Die Ansteuerung des Ruders mit einem Bowdenzug werde ich so belassen.Die Fensteröffnungen habe ich mit einer kleinen Handbohrmaschine ausgefräst.Als Antrieb verwende ich einen BL Motor von Derkum( AL 3542-7) mit 810U/minV an einem LIFEPO 4S.
  6. Kommentare zu Asmus Bremer 1:10

    Genauso habe ich es bei der Asmus Bremer auch gemacht.Mal sehen wie es in der Praxis sich verhält.
  7. Asmus Bremer 1:10

    Nun habe ich begonnen den Aufbau zu fertigen. Ich verwende 2mm Polystyrol Platte. Die Typische Silhouette der Asmus Bremer wird erkennbar. Das Ruder wird mit einem Bowdenzug angesteuert. Ob das eine gute Lösung ist,muß erst der Fahrtest zeigen. Alternativ verbaue ich sonst das Servo unter die Motorabdeckung des äußeren Fahrstands uns verbinde das Ruder mit einem Gestänge.
  8. Oder meinst du die Zeitschrift Schiffsmodell Extra Nr.6 Deutsche Seenotrettungseinheiten - Vorbilder und Modelle
  9. Asmus Bremer 1:10

    ....und da die Erstellung eines Urmodell und einer Negativform so arbeitsintensiv ist, habe ich mir einen 2. Rumpf laminiert. Die Marie Luise Rendte ist das 2. Prototypschiff und Schwesterschiff der Asmus Bremer gewesen. Beide Rümpfe wurden sorgfältig entfettet,feingespachtelt und fein geschliffen.Ebenso wurden sie schon mit Primer,einer dünnen Lage Spritzspachtel und einer dünnen Lage Filler grundiert.
  10. Asmus Bremer 1:10

    Nun ist es vollbracht,vor mir liegt der 1 Rumpfabzug meiner Asmus Bremer in 1:10 Der GFK Rumpf hat ein Gewicht von 1100g
  11. TB 35/Notarius in 1:10

    Nun habe ich für meine Notarius auch die vorbildgetreuen funktiosfähigen Hamilton Jets. Diese wurden in 3 D gedruckt. Und am Modell wurde auch weitergearbeitet
  12. Siegfried Boysen in 1:10

    Nachtrag: An Modellen gibt es ja auch immer wieder mal was zu verbessern oder zu ergänzen. Hier mal ein Foto vom Mast. Der sehr leuchtstarke IBAK Scheinwerfer in 1:10 kommt als Bauset von Herbundsab. Die Nachbildung des Decca Balkenradar wurde von einem Modellbaukollegen von mir gezeichnet und anschließend bei einen Printservice 3 D gedruckt. Als Antrieb für den Radarbalken befindet sich im Inneren ein umgebautes Microservo.
  13. Asmus Bremer 1:10

    Ich habe am Urmodell weitergearbeitet. Nun hat das Heck seine korrekte Form.Die Scheuerleiste bzw. der umlaufende Permanentfender ist angeformt. Ebenso wurde der Deckssprung und die seitlichen Laufflächen am Bug und am Heck eingearbeitet.
  14. Asmus Bremer 1:10

    Hier könnt ihr eure Gedanken,Anregungen und Meinungen einstellen. http://www.schiffsmodell.net/index.php?/topic/14583-kommentare-zu-asmus-bremer-110/
  15. Hier könnt ihr eure Gedanken,Anregungen und Meinungen einstellen.