Steinbeisser

Kommentare Butt/Unimog/Trailer Gespann

272 posts in this topic

Hallo,

 

Die Rückwand ist ebenfalls montiert, dabei habe ich einen kleinen Fehler bemerkt, der jedoch nicht zu ändern ist.
ich wollte erst schreiben: "Du musst die Fenster noch zukleben"

Aber das wäre

 

  • nicht "nicht zu ändern"
  • und außerdem falsch. Der DGzRS-Unimog hat tatsächlich eine Kabinenrückwand mit Fenstern. Wozu auch immer das gut sein soll - direkt dahinter ist die Wand des Kofferaufbaus. Es gibt beim Unimog ja durchaus auch die Option "ohne Fenster in der Rückwand"...

Der Hinweis mit der der Isabella sagt mir jetzt auch nix... :nixweiss:

 

 

Grüße

 

 

Matthias

Share this post


Link to post

Moin Detlef,

 

der Unimog sieht schick aus! Komplimenten für die detailgetreue Ausführung der Teilen. Daraus wird bestimmt ein schönes Modell.

Share this post


Link to post
Der Hinweis mit der der Isabella sagt mir jetzt auch nix... :nixweiss:

 

 

Tipp:

 

Die Isabella hatte aufgrund einer handwerklichen Konstruktion einen leichten Fehler, der jedoch erst durch eine Werkstatt endeckt wurde, die einen Borgward nach einem Unfall gerichtet und vermessen hatte.

 

Das Ergebnis wäre bei korrekter Arbeit ziemlich in die Hose gegangen, zumindest wenn versucht worden wäre die Isabella seitensymetrisch wieder herzustellen. Da wäre jeder Mechaniker bei verzweifelt!

Share this post


Link to post

Hallo Detlef

 

Die Fensterdichtung schaut wirklich echt aus. Hast Du ein spezielles Gummiprofil verwendet? Oder ist das eine Gummiplatte gewesen?

 

Grüße

Chris

Share this post


Link to post

Hallo,

 

das sind die S-förmigen Profile?!

 

Noch schöner finde ich für den Zweck H-Profile (gibt's wohl auch bei mehreren Anbietern).

Da sitzt die Scheibe dann in dem Ausschnitt, nicht dahinter.

Ist eine ziemliche Fummelei, die Scheiben da reinzubekommen (vor allem, wenn der Spalt zwischen Scheibe und Rahmenausschnitt sehr (zu?) eng ist - aber das Ergebnis sieht dann, wie ich finde, wirklich gut aus (auch von der Innenseite, wenn man die sehen kann):

 

post-5242-1419862358,1419_thumb.jpg

 

Grüße

 

Matthias

Share this post


Link to post

Hallo Matthias,

 

das ist das S-Profil, da es wesentlich besser einzubauen ist und von der Ansicht nicht zu breit wird, so ca.2,5 mm.

Ein 2,5 mm H-Profil habe ich hier auch liegen, es ist aber sehr schwer zu montieren und hält überhaupt keinen Druck aus. Bei der kleinsten Berührung fällt die Scheibe sofort wieder heraus. Das mag für Standmodelle oder Eisenbahnmodelle in 1:87 funktionieren, nicht so gut aber für diesen Eisatz.

 

Detlef

Share this post


Link to post

Hallo Detlef,

 

 

schwer zu montieren stimmt...

 

Und ja, es handelt sich auf dem Bild um ein Eisenbahnmodell - allerdings in 1:11 (für 1:87 wären die Profile wohl auch viiiiiel zu groß :)). Ich habe die (2,5 mm-) Profile auf der Rahmenseite festgeklebt (nach der Montage Sekundenkleber dazwischenlaufen lassen). Vorher fielen die Scheiben in der Tat schon beim scharf Angucken wieder heraus.

 

 

Grüße

 

Matthias

Share this post


Link to post

Hallo Detlef,

 

ich habe die Scheiben mit den Gummiprofilen "trocken" (ohne Klebstoff) eingesetzt. (Ganz vorsichtig, in dem Zustand sitzen sie wirklich nicht besonders fest. Ich habe einiges nicht zitierfähiges von mir gegeben, bis ich die 10 Scheiben bei dem abgebildeten Modell endlich alle drin hatte ;))

Anschließend habe ich Sekundenkleber auf der Karosserieinnenseite zwischen Karrosserieblech (in diesem Fall wirklich Blech...) und Gummiprofil laufen lassen. Damit lässt sich die Dichtung nicht mehr so leicht "herauskrempeln" (mir fällt kein besserer Ausdruck ein, aber wenn Du schonmal mit dem Profil herumprobiert hast, müsstest Du wissen, was ich meine).

Eine gewisse Vorsicht im Umgang mit dem Modell ist natürlich immer noch angebracht - wenn man richtig fest auf die Scheiben drückt, werden sie immer noch herausfallen - aber sie springen nicht mehr bei der kleinsten Berührung heraus. Bei der kleinen Lok ist das durchaus betriebstauglich.

 

Wichtig scheint mir zu sein, dass der Spalt zwischen Scheibe und Rahmenausschnitt möglichst genau passt (= der Dicke des Stegs des H-Profils entspricht). Wenn der Spalt zu groß ist, sitzt die Scheibe zu lose, wenn er zu klein ist, springt die Scheibe zur einen oder anderen Seite hinaus. Auch die Materialdicke von Scheibe und Rahmen sollte möglichst passen (bei dem kleinen (2,5 mm-) H-Profil jeweils 1 mm).

 

Und vielleicht auch noch wichtig: Damit die Scheibe nicht trübe wird, sollte man wohl besser einen "ausdünstungsfreien" Sekundenkleber verwenden. Man klebt zwar nicht direkt die Scheibe, aber doch in direkter Nachbarschaft.

 

Grüße

 

Matthias

Share this post


Link to post

Hallo Detlef!

 

Blinker mit Fimo-Dichtung...

... da muss man auch erstmal draufkommen! :that::that::that:

 

Und dieser Klapp-Klapperatismus sieht auch richtig echt aus. Ich kann mir schon gut vorstellen, wie das dann erst mit Farbe drauf wird!

 

Grüße

 

 

Matthias

Share this post


Link to post

Was du da am dem Zugfahrzeug vorlegst: Erste Sahne :that:

 

Bin sehr darauf gespannt das du mit dem Boot anfängst. Da werd ich mich dann einfach "anhängen" und versuchen Teil für Teil abzukupfern.

Share this post


Link to post

Hast du denn davon auch noch einen Bausatz rumliegen?

Aber bis deine Titanic fertig ist, ist ja auch noch etwas Zeit.

Ich schätze das ich nach dem Unimog auch erst den Trailer baue, gleich als Bootsständer sozusagen.

Share this post


Link to post

Lass dir Zeit, es eilt nun wirklich nicht.

 

Ach Gott, die Titanic. Damit werde ich zwar, so zumindest die Planung, noch in diesem Jahr anfangen. Aber da gehts dann ja gleich mit 1000 (so Pi mal Daumen, zählen will ich die besser nicht) Bullaugen los. Das ist eine Arbeit, die ganz sicher über mehrere Wochen verteilt wird. Es eilt ja nun wirklich nicht.

 

Den Hecht Bausatz hab ich vor circa 3 Jahren sehr günstig bekommen, da das Deck an einer Stelle ein paar cm eingerissen ist. Aufgrund dieses "schrecklichen" Defekts, gabs 70% Rabatt und eine nicht ganz komplette Denker für lau. Da hab ich mir gedacht: Nimm mal mit, irgendwann baust du die Dinger.

Share this post


Link to post

Die ganzen Kleinteile sehen wirklich spitzenmäßig aus :that:

 

Hast Du Messing- oder Kupferrohr für die ersten Auspuffrohr-Versuche verwendet? Ich könnte mir vorstellen, dass (weiches) Kupferrohr geht. Wenn Du damit aber auch nur Knicke produziert hast, dann brauche ich das erst gar nicht zu probieren (wenn ich denn irgendwann auch soweit sein sollte...).

 

Grüße

 

Matthias

Share this post


Link to post

Hallo Matthias,

 

Messin, Alu und Kupfer ging bei mir daneben.

Weichgeglühtes Kupferrohr hatte ich nicht, das sollte aber funktionieren,

 

Gruß, Detlef

Share this post


Link to post

Hallo Detlef,

 

 

ich bin ziemlich beeindruckt :that:

(ziemlich ist eine ziemliche Untertreibung... )

 

Wenn Du so weitermachst, präsentierst Du auf dem UT einen mehr oder weniger fertigen Unimog???

"Komplettes Gespann als Gemeinschaftsproduktion" wird aber trotzdem nichts zum UT - ich habe zwar inzwischen einiges am Trailer weitergebaut (Bericht kommt demnächst), aber der ist noch lange nicht fertig. Die "Baustelle" werde ich aber wohl mitbringen.

 

Grüße

 

Matthias

Share this post


Link to post
aber der ist noch lange nicht fertig. Die "Baustelle" werde ich aber wohl mitbringen.

 

 

Genau so ist es bei mir

Share this post


Link to post

Ich kanns zwar nicht wirklich beurteilen weil ich von Unimogs absolut keinen Dunst habe aber es sieht schon sehr beeindruckend und sauber aus was da bisher zu sehen ist.

Share this post


Link to post

Ich bin sprachlos und tief beeindruckt! :respekt:

 

Für mich wird es eines der Highlights des Jahres sein, den Unimog am UT bestaunen zu dürfen...ganz egal, ob er fertig ist oder nicht...bei diesem Fahrzeug ist jeder Bauschritt eine eingehende Betrachtung wert...:that:

Share this post


Link to post

Nachdem ich den Unimog am UT samt Trailer und Zander gesehen habe, bin ich umso beeindruckter von Eurer Arbeit und der Qualität der Modelle. Ganz grosses Kompliment!

 

Ich erlaube mir, ein paar Fotos, die ich besonders gelungen finde, zu posten:

picture.php?albumid=493&pictureid=12098

 

picture.php?albumid=493&pictureid=12093

 

picture.php?albumid=493&pictureid=12091

 

picture.php?albumid=493&pictureid=12090

 

picture.php?albumid=493&pictureid=12089

 

picture.php?albumid=493&pictureid=12088

 

picture.php?albumid=493&pictureid=12086

Share this post


Link to post

Hallo Christoph,

Nachdem ich den Unimog am UT samt Trailer und Zander gesehen habe, bin ich umso beeindruckter von Eurer Arbeit und der Qualität der Modelle. Ganz grosses Kompliment!

Danke dafür - und für die wirklich wunderschönen Bilder :that:

 

Grüße

 

Matthias

Share this post


Link to post

Hallo Christoph,

 

ich kann mich Matthias nur anschließen, auf deinen Bildern sieht das Gespann fast echt aus!

Nächstes Jahr werden Matthias und ich dann vermutlich ein komplettes und einsatzfähiges Gespann mit Wasserung der Zander vorführen können, da freue ich mich schon heute drauf,

 

Gruß,

Detlef

Share this post


Link to post

Sehr gern geschehen!

Mir gefallen die Fotos, auf denen sie so echt aussehen, auch besonders gut...;)

 

...Nächstes Jahr werden Matthias und ich dann vermutlich ein komplettes und einsatzfähiges Gespann mit Wasserung der Zander vorführen können...

 

Gebt Ihr dann vorher eine Pressekonferenz? :mrgreen:

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now