JB007

Adolph Bermpohl is in the house

Recommended Posts

Hallo,

unverhofft kommt oft....

Eigentlich ist meine Werft ausgebucht und neues wollt ich nicht annehmen. 
Aaaaaaber da kam ich mit Kollegen ins Gespräch, der baut ausschließlich
Binnenschiffe und meinte er habe da was...könnt ich haben...geschenkt shocked.gif

Natürlich hab ich dann seinem Sohn etwas in die Modellbaukasse gegeben und
nun bin ich Besitzer einer Adolph Bermphol....welche schon immer mal haben

wollte und hin und wieder nach einer gebrauchten, fertigen Ausschau hielt a_7_ad291a71.gif

 

Eine mögliche Variante habe ich auch schon favorisiert;

 

http://www.schiffsspotter.de/DGzRS_DLRG_Seenotretter/SK_Hannes_p_Hafstein_2188

 

Der Bau wird aber noch etwas warten müssen.......bis dahin.....:mampf:

20171103_171853.jpg

20171103_172021.jpg

  • Like 2

Share this post


Link to post
Share on other sites

Noch einer aus der Serie "Jäger und Sammler".....

Glückwunsch!

Machst bald San Felipe Konkurrenz :mrgreen:

 

 

Share this post


Link to post
Share on other sites
vor einer Stunde, Chris DA schrieb:

Noch einer aus der Serie "Jäger und Sammler".....

Glückwunsch!

Machst bald San Felipe Konkurrenz :mrgreen:

 

 

Eigentlich hatte ich das aufgegeben......zu sammeln, erst letztes Jahr einiges verkauft.

Das ironische daran ist, dass ich mir letzten Dienstag erst was bestellt habe. :nixweiss39:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Das Modell ist von der Grösse und den Möglichkeiten immer noch mein Favorit. Viel Spass beim bauen.
Ich habe die Version vor dem Unglück gebaut. Motoren sind 3x Speed 500 mit 12 Volt Bleiakku und Regler von Modellbauregler.de.
Bin sehr zufrieden. Fahre auch bei Wind.

IMG_1635.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi Jens,

wie wäre es die Georg Breusing oder die Arwed Emminghaus draus zu machen? Davon schwimmen zumindest nicht soviele Modelle auf den Teichen rum, und existieren tun sie auch noch (für Fotos).  Die Tochterbootvariation(en) sollten für dich ja eine Kleinigkeit sein.

VG

Joerg

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Niels

tolles Modell....:that:

Ja Größen und Gewichtsmäßig ist das ein, von der Handhabung, noch akzeptables Modell aus dem

man so einiges machen kann.

 

@JojoElbe

deswegen habe ich mich ja auch auf die SK Hannes Hafstein fest gelegt. Zum einen, weil mir der

offene Fahrerstand besser gefällt, zum anderen wegen der doch anderen Farbgebung, die ich pers.

noch nicht an einem See/Schaufhren gesehen habe.

 

Haken an der Sache ist....dass die CD von Schiffspotter 45Euro kostet.....und eigentlich sollte das ein

low buget Projekt werden....naja mal sehen

 

bezüglich der Motoren.....da nichts vorhanden, denke werde ich brushless verbauen, ohne Mittelmotor

Edited by JB007

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi Jens,

das mit der Hafstein hatte ich überlesen, sorry.

immerhin gibt's schon eine:

http://www.smg-wolpertinger.org/modellgalerie/!Behoerde/MartinEber-Hafstein/Hafstein.html

vielleicht hat der Modellbaukollege Fotos?

Sonst Arwed Emminghaus Fotos nehmen und schauen ob sich was verändert hat.  Fragt sich ob sich die Arbeit für 45€ sparen lohnt. Ich hab die Arwed leider nur in Fahrt und auf Negativ, keine Details. Fehmarn war ich ein Jahr zu früh...

(die Arwed Emminghaus war nach der H.H. Meier mein zweiter SRK den ich gesehen habe)

LG

Joerg

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

@JojoElbe

Hallo Joerg,

 

auch wenn ich die Page schon kannte...danke für den Link. Wenn ich mein Lastenheft entworfen habe und weis

wie sehr ich in die Tiefe gehen möchte, werde ich auch über den Kauf der CD entscheiden. Aber vielleicht lasse

ich mir diese auch auf Weihnachten schenken :mrgreen:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich hätte mal eine Frage zur Bermpohl. Der Eigner macht sich Sorgen, daß von vorn und von den Seiten Wasser überkommen könnte, und schlägt mir einen höheren inneren Süllrand vor. An sich nicht dumm gedacht, aber die Gestaltung des hinteren Teils der Aufbauten und des Schornsteins und der Platte dahinter lassen in diesem Bereich einen hohen Süllrand nicht zu. Oder doch?

Edited by Ralph Cornell
Schreibfehler

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Ralph Cornell

 

Hallo Ralph,

 

in der Tat ist der Süllrand doch, wie ich auch finde, recht niedrig. Ich habe mir allerdings noch keine allzutiefen

Gedanken dazu gemacht. Nur so vorab die erste Idee gehabt, den flachen Teil des Aufbaus, im Anschluß an den

Schornstein, komplett zu verkleben und die Größe der Rumpföffnung an den Aufbau, anupassen. Eventuell könnet

man diese auch, anstatt den Süllrand zu erhöhen, mittels einem Deckel verschließen. Ob man den schraubbar,

oder mittels Tap verschließbar macht.....? So in dieser Art z.B.

post-11851-0-95194300-1475690799.jpg

 

Und was geplant ist....die Tochterboot-Wanne demontierbar auszuführen, um an die Ruder zu

gelangen

Edited by JB007

Share this post


Link to post
Share on other sites
Am 17.11.2017 um 12:28 , JB007 schrieb:

@Ralph Cornell

Und was geplant ist....die Tochterboot-Wanne demontierbar auszuführen, um an die Ruder zu

gelangen

Ob das wohl machbar ist? Ich muß zugeben, diese kleinen, von Graupner vorgegebenen Luken in der Tochterbootwanne haben auch bei mir zu solchem Kopfschütteln geführt, daß ich mir wie ein Wackeldackel vorkam. Ich muß ja auch irgendwas mit der Wanne machen, denn ich soll ja den neuen Tochterbootaufzug einbauen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

@Ralph Cornell

Moin,

bringt zwar einigen Aufwand mit sich, aber alle mal machbar. Ausschneiden, Rahmen erstellen und unter Deck

kleben und mit z.B. Fixogum die neue Wanne auf den Rahmen kleben. Natürlich wäre auch eine schraubbare

Version denkbar. 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich habe den Süllrand des Aufbaus um satte 4 cm erhöht.
Der hintere Boden (hinter dem Aufbau) ist auf geklebt und vom Aufbau getrennt.

In der Wanne habe ich eine grosse Serviceklappe (ca. über den Rudern).
Dazu einen Rahmen (Doppellung) unter die Wanne geklebt und die Klappe mit Magneten fixiert.
Die Wanne ist passend mit Messer ausgeschnitten so das fast keine Schlitze entstanden sind (klemmt fest).

Das ist plus/minus wasserdicht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now