JB007

Springer Tug im Marinestyl

69 posts in this topic

Hallo Leute,

 

nachdem ich schon einige Bilder meines im Bau befindlichen Springer Tugs,

eingestellt habe.....dachte ich, könntest ja mal das Projekt vorstellen.

 

Allerdings, da schon so gut wie fertig, nicht wie gewöhnlich in einem

wie üblichen Baubericht, mit getrenntem Kommentarenthread, sondern in einer

Art Bildband inklusiver Möglichkeit direkt hier sich auszutauschen.

 

Das Modell entsand aus einem Baukasten von Kuhlmann.....wobei nur noch der

Rumpf und Ständer über blieben. Den Ständer hab ich etwas modifiziert und der

Rumpf bekam einen anderen Aufbau. Als Vorbild hatte icn mir den Smit Bronco

auserkoren, von dem es mitlerweile auch in 1:50 ein Materialsatz von Modelmast

und Sievers gibt......und da wären wir auch bei meinem Maßstab, nämlich 1:50 ;-)

 

Nun soll es losgehen.....mit der ersten Bilderserie....wenn Fragen sein sollten...

na dann los....

post-11851-0-89080900-1475319239.jpeg

post-11851-0-61729600-1475319277.jpeg

post-11851-0-33947600-1475319293.jpg

post-11851-0-43272000-1475319317.jpg

post-11851-0-72776200-1475319340.jpg

post-11851-0-09121300-1475319360.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sodele 2.Teil startet....

 

Geplant an Sonderfunktionen sind verschiedene Beleuchtungen.

Zum einen die Nautische, dann Unterwasser und Arbeits-/Decksbeleuchtung

Eventuell noch ein Nebelhorn.....mal sehen.

 

Weiter ging es mit dem Aufbau und dem Schanzkleid.....

Das Ganze kritisch beäugt von der fliegenden Fraktion ;-)

post-11851-0-38419700-1475356037.jpg

post-11851-0-00725500-1475356060.jpg

post-11851-0-88852600-1475356077_thumb.jpg

post-11851-0-95732300-1475356093_thumb.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Moin,

 

so Zeitraffer Baubericht geht weiter.....

 

Zunächst wurde der Ständer gepimpt....heißt dass er als erstes eine

Bodenplatte spendiert bekommen hatte, darunter 4 Gummistopper als

Standfüße.

 

Dann spendierte ich ihm die hinteren Ausleger, allerdings wurden diese

dann noch mit Edelstahlröhrchen querverstrebt, zur Stabilisierung und

vorn noch einen Bügel, so ist der Tug rundrum gegen rausrutschen

gesichert....was auch später in seiner Transportbox von Vorteil sein wird.

 

Danach bekam der Aufbau seine Bullaugen und die Benden am Dach verpasst.

 

Nächstes Bild zeigt dann den grundierten Tug, dessen Unterwasserschiff nun

schon mal lackiert wurde. Und wie man sieht, auch schon die Reling montiert

wurde.

post-11851-0-07547200-1475482628.jpg

post-11851-0-45597600-1475482645.jpg

post-11851-0-91921900-1475482661.jpg

post-11851-0-93118000-1475482687.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sehr schön, grau ist Meine Lieblingsfarbe bei Booten. Fahrzeugnummer ran und fertig.

 

Schöner Bau und alles sehr durchdacht. Inklusive Rutschbremse vorne am Ständer.

 

bis denne

 

Christian

Share this post


Link to post
Share on other sites

So...nun ging es mit den Schornsteinen, dem Mast und der Lackierung

weiter.....

post-11851-0-99290600-1475592575_thumb.jpg

post-11851-0-24842000-1475592591.jpeg

post-11851-0-85241100-1475592610_thumb.jpg

post-11851-0-66179300-1475592637.jpg

post-11851-0-39215900-1475592659.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Jens,

 

gefällt mir sehr gut dein Model, der Deckaufbau ist echt gut gelungen!.

Ich bin zur Zeit auch bei einem Nachbau eines Tug´s, aber an deinen

komme ich nicht ran. Ich werde mal schauen wie das alles hier so funktioniert

und dann werde ich mal meinen Aufbau vorstellen.

 

Wie gesagt, sehr schön geworden

 

Gruß Frank

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Frank,

 

danke dir...aber mit etwas Ruhe, chronologischer Vorgehensweise und Sorgfalt,

ist das kein Hexenwerk.....das klappt schon

 

Wenn du Fragen hast.....helfe ich gern weiter....

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Jens,

 

das sieht sehr gut un kompakt aus. Die Details noch ran und schon wird so ein Boot zum Leben erweckt.

 

ich verfolge das weiter.

 

bis denne

 

Christian

Share this post


Link to post
Share on other sites

So...Schlußspurt....

 

Konnte es nicht abwarten und hab mal die hinteren Arbeitsscheinwerfer

kurzerhand angeschlossen......Befund; hell genug ;-)

 

Dann Decksstrahler/Suchscheinwerfer/Positionsleuchten etc. montiert und

verkabelt.

 

Beschriftung ist auch aufgebracht...

 

Es fehlen natürlich noch ein paar Teile, die werde ich dann in der Winterpause

vervollständigen

post-11851-0-03602400-1475689793_thumb.jpg

post-11851-0-40358400-1475689810_thumb.jpg

post-11851-0-31447700-1475689831.jpg

post-11851-0-29503200-1475689845_thumb.jpg

post-11851-0-64763000-1475689859_thumb.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hier noch ein paar Details zum Decksverschluss und schraubbaren

Deckel vom Aufbau, in den noch ein Notaus, die Stromversorgung

für den Aufbau und ein Lipochecker eingebaut wird....

 

Am Zwischendeck sind Magnete angebracht und an der Unterseite des

Arbeitsdecks Unterlagsscheiben, was von der Haltekraft vollkommen

ausreicht.

post-11851-0-12583200-1475690724_thumb.jpg

post-11851-0-84935500-1475690786_thumb.jpg

post-11851-0-95194300-1475690799_thumb.jpg

post-11851-0-64598500-1475690824_thumb.jpg

post-11851-0-60322000-1475690839_thumb.jpg

Edited by JB007
3 people like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Noch an paar Details gearbeitet....Klimagerät zusammen

gebaut, dem ganzen noch seitlich ein Stromanschluss Kasten

angehängt. Nach dem lackieren wird da noch ein Kabel angebracht.

Den Vor-/Rücklauf aus ner Büroklammer hergestellt....

 

Dann hab ich mein gekauftes 3€ Radar noch überarbeitet, der Sockel

war mir zu wuchtig und der Radarbalken......naja schön ist anders.

Also neuen gefertigt....1x3mm Flachmaterial gedoppelt und an den

Stirnseiten 2mm Halrundhalbzeug aufgeklebt, dann alles schön

verschliffen.....wird dann nach dem lackieren miteinander verstiftet.

post-11851-0-66284000-1478472121_thumb.jpg

post-11851-0-13493600-1478472149_thumb.jpg

post-11851-0-58576700-1478472167_thumb.jpg

post-11851-0-70464200-1478472187_thumb.jpg

1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nachdem ja nun der Aufbau fertig beleuchtet ist, kam nun

die Unterwasserbeleuchtung dran.....man was für ein gepfrimel,

glaube, bau in Zukunft dann doch bißchen größer ;-)

 

Aber das Resultat ist wie ich mirs vorgestellt habe....seht selbst

post-11851-0-79444500-1478972831_thumb.jpg

post-11851-0-46902900-1478972890_thumb.jpg

post-11851-0-65957500-1478972920_thumb.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

hi, ein gelungenes Projekt - sieht sehr gut aus - und wird auch viel Freude machen !

>>>>>> s p a s s : "jetzt fehlt noch die adequate beleuchtung für den prop und das ruderblatt <<<< spass !

 

es grüßt herzlich, gaffeltoni aus Bonn

Share this post


Link to post
Share on other sites

Danke...Danke...hoffe den Spaß werde ich haben... ;-)

 

Nachdem alles vekabelt und RC Einbau getätigt ist, musste ich mir

überlegen wie ich die Trennung/Not Aus realisiere. Vergoldete,

isolierte Buchsen/Stecker aus dem Audio Bereich waren die Lösung,

aber es konnte mir keiner Auskunft geben, mit wieviel Amp diese denn

max. belastet werden können. Zudem sind die nicht ganz billig....und

dann wieder nur wegen 3Buchsen bestellen.....nö lass ich mir was

einfallen....

 

Hab also ein paar Kunststoff Abstandsbolzen genommen und diese

modifiziert. In diese sind dann die Goldkontakt Buchsen eingepresst/-klebt

 

post-11851-0-51686400-1479400202_thumb.jpg

Das Rohmaterial

 

post-11851-0-42256800-1479400223_thumb.jpg

Die daraus entstandenen Hülsen und Muttern

 

post-11851-0-16198500-1479400242_thumb.jpg

Mit den verpressten/-klebten Steckern, die dann in

den Deckel eingeschraubt werden

Edited by JB007

Share this post


Link to post
Share on other sites

In kleinen Schritten geht's weiter....

 

Den Radarträger aufgezeichnet, dem Original entsprechend.

Gesägt, gebogen und gelötet.....Schrauben abgedreht und zur

Aufnahme aufgebohrt....denn die Idee war, von unten den Träger

fest zu schrauben....tja, da sitzt aber nun die Platine und so recht

dran kommen tu ich, auch beim entfernen nicht.

 

Zudem gefällt er mir ja mal gar nicht....sieht zu wuchtig aus, die

Biegungen vom Radius zu groß und beim löten hatte ich wohl

auch nicht die ruhigste Hand....also für die Tonne...

 

Neue Idee musste her....auch hinsichtlich Befestigung.

Hab dann mal im Netz geschaut und auf die Smit Nederland

gestoßen....da sitzt das Radar direkt auf einem Rohr....basta.

 

Ich hab das dann etwas modifiziert, mittels Sattelplatte und

Knotenbleche, so kann ich den Träger auch ganz einfach von

oben aufkleben....

post-11851-0-92534900-1480151309_thumb.jpg

post-11851-0-04094100-1480151327_thumb.jpg

post-11851-0-12477100-1480151342_thumb.jpg

post-11851-0-95352800-1480151353_thumb.jpg

post-11851-0-74035600-1480151369_thumb.jpg

post-11851-0-44378700-1480151387_thumb.jpg

post-11851-0-66597000-1480151401_thumb.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sieht ja schick aus, aber würden im 'Original' nicht zwei oder vier geschweisste Winkel reichen (iss ja 'n Arbeitsschiff)? Auf jeden Fall deutlich passender als die vorige Version.

Share this post


Link to post
Share on other sites

 

Hallo,

 

normal....wie geschrieben, würde ein einfaches Rohr reichen, da ich die

Klebefläche aber auf dem Dach und nicht auf der Innenseite habe, habe ich

mittels der Fußplatte, diese vergrößer. Zudem birgt es immer die Gefahr,

wenn man schon lackierte Flächen bohrt, dass am Rand die Farbe abreißt.

 

Die von dir erwähnte Winkelkonstruktion, kann ich mir gerade nicht vor dem

geistigen Auge vorstellen.....an was/ wie hast du da genau gedacht...?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich meine nur 2 (oder 4) statt 8 deiner Winkel - bei Stahlrohr und geschweisst reicht es, so hat man auch weniger rostanfällige Stellen. Im Modell sieht es natürlich besser mit 8 Stützen aus und ist sicher auch leichter zu zentrieren und um Rost brauch man sich da ja keine Sorgen machen.

LG

Joerg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hey Joerg....du meinst die Knotenbleche....ja geb ich dir Recht,

im nachhinein hätten wohl 4 gereicht und wahrscheinlich sogar besser

ausgesehen....aber zu spät, schon grundiert.... ;-)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Leute,

 

heute hab ich die restlichen Details an Mast und Deck, des Aufbaus

angebracht. Ebenso die Poller. Damit wäre dann das Projekt abgehakt.

 

Wenn irgend wann mich die Lust packt kommt noch ne Seilwinde etc.

 

Aber in erster Linie soll er ja als Rettungsboot eingesetzt werden.

 

Und die nächste Projekte stehen schon in der Pipeline.....

post-11851-0-34767000-1480615255_thumb.jpg

post-11851-0-54684900-1480615284_thumb.jpg

post-11851-0-28021100-1480615321_thumb.jpg

4 people like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now