JL

Roxxy Außenläufer

25 posts in this topic

Hallo,

 

auf der Messe in Friedrichshafen konnten wir bei dem Gespräch am Multiplex-Stand erfahren, dass es seitens der Firma den Wunsch gibt, das Außenläufer-Programm besonders für Schiffsmodellbauzwecke zu erweitern. Allerdings waren unsere Gesprächspartner da ein wenig in Verlegenheit, was denn gewünscht würde. Ich denke, so eine Steilvorlage sollten wir uns nicht entgehen lassen und unsere Wünsche zumindest artikulieren. Was dann davon umgesetzt wird, ist natürlich die Entscheidung von Multiplex und muss auch wirtschaftlich einen Sinn ergeben.

 

In der weiteren Diskussion im Messeteam kamen dann schon ein paar Wünsche zum Vorschein:

  • Luftkühlung entweder schon vorhanden oder nachrüstbar
  • Wasserkühlung hielten wir für verzichtbar, weil sie 1. nicht an den Stellen kühlen kann, auf die es ankommt und 2. ein richtig ausgelegter Antrieb auch nicht übermäßig warm werden sollte
  • Wechselbare Welle mit Durchmesser von 1/8" (3,18 mm), damit's zu kleineren Bürstenmotoren passt.
  • Drehzahl von 300 bis 1200 U/V

Die Liste war noch deutlich länger, aber wir waren so auf neue Motoren fokussiert, dass wir natürlich vergessen haben, das gleich aufzuschreiben ;)

Das ist aber auch nicht schlimm, denn schließlich wollen wir nicht die Meinung Einiger, sondern möglichst Vieler wiedergeben. Daher bitte ich, weitere Ausstattungsdetail hier nachfolgend mitzuteilen.

1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Naja wenns speziell um Schiffsmodelle geht fehlen imho am Markt nur kleine Motoren mit wenig kv.

Alles andere gibt´s zu hunderten von anderen Herstellern.

 

Mit klein meine ich Aussenläufer mit 28 mm Durchmesser + 42mm + ggf. noch 48mm (da kenn ich den Markt nciht wirklich, es wird Aussenläufer mit wenig kv geben).

35 mm ist über der Roxxy abgedeckt.

Kv irgendwas zwischen 200 und max. 400.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Zwecks den Lüftern: Um klar zu machen von was wir da reden

Da wird nur die Welle ausgetauscht mit einer plus Lüfter. Hab grad mal einen meiner Roxxys auseinander gebaut.... Die Lüfter für Roxxys - das gab es mal. Wie Detlef schreibt: Diese Lüfter sind super um die Hitze ausm Motor zu nehmen!

 

Und dann: Ja, kleine Aussenläufer mit 22 bis 28 mm Durchmesser und langsam laufend. 300-500 kV mit Spannung von 4-12 V wären toll. Insbesondere für Anfängermodelle und z.B. kleine Schlepper.

Die grossen "Langsamen" sind schon da:

Schaut mal rein

http://www.multiplex-rc.de/fileadmin/content/dateien/startseite/Prospekt-Roxxy-PP-D-151006.pdf

 

Bin noch am Überlegen was ich sonst noch gerne hätte..

Grüsse

Chris

 

 

 

DSC04791.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Außenlüfter von Graupner werden einfach außen auf das Gehäuse geschraubt, das ist noch besser, die Wirkung ist fantastisch. In meinem gelben Teichbelüfter werden die Motoren nicht mal handwarm. Das wäre auch für die Roxxys ideal zum nachrüsten.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wir hatten auch noch über die Möglichkeit einer Wechsel- bzw. Wende-Welle bei den Außenläufern gesprochen, mit zwei unterschiedlichen Wellenansätzen (3,17 bzw. 4mm) und entsprechendem Flansch-Bohrbild, so dass auch ältere China-Blechbüchsen leichter gegen BL-Motoren ersetzt werden können.

Share this post


Link to post
Share on other sites

... entsprechendem Flansch-Bohrbild, so dass auch ältere China-Blechbüchsen leichter gegen BL-Motoren ersetzt werden können.

 

Angesichts der vielen hilflosen Anfragen zur Antriebsauslegung erscheint mir das besonders wichtig mit expliziter Nennung des "Originals" (alles "echte" Drehzahlkonstanten, näherungsweise also Leerlaufdrehzahlen pro Volt): 

 

Welle 2,3mm, 16mm Lochabstand M2,5

Speed 400/6V (3000/V) ==> BL mit ca. 2200/V 

Speed 400/7,2V (2200/V) ==> BL mit ca. 1600/V

 

Welle 3,175mm, 25mm Lochabstand M3

Speed 500 race (3000/V) ==> 2300/V

Speed 600/7,2V (2500/V) ==> 1600/V

Speed 600/8,4V (2000/V) ==> 1250/V

Speed 600/9,6V (1500/V) ==> 950/V

Speed 600/12V (1000/V) ==> 650/V

 

Welle 5mm, 29 (nicht 30!!) mm Lochabstand M4 

Speed 700/9,6V Neodym lang (1550/V) ==> 1300/V

Speed 700/12V Neodym kurz (1500/V) ==> 1250/V

 

Welle 5mm, 32mm Lochabstand M5

Speed 800/16V (1200/V) ==> 1000/V

Edited by MiSt
2 people like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

die bisherigen Angaben habe ich in nachfolgend zusammengefasst:

Tabelle.JPG

Die Angaben zu den Vergleichstypen habe ich aus dem neuen Multiplex-Katalog entnommen. Kv passt nicht hundertprozentig, aber kommt dem Wunsch nahe.

 

Ich möchte gern die Antwort an Multiplex in diesem Jahr noch schicken; deshalb bitte noch einmal ansehen und Ergänzungen/Änderungswünsche mitteilen.

1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

mir wäre wichtig, dass die versch. BL-Motoren ohne Probleme an sogenannte Compact-Wellenanlagen angebaut werden können. Die gibt es von Hobby-Lobby und von Gundert. Die hier in der Tabelle angegebenen Lochabstände, sind dann für solche Anbauten passend?

http://www.hobby-lobby-modellbau.com/onlineshop/index.php/cat/c956_Kompakt-Wellenanlagen.html

http://gundert.de/epages/756a8de5-bbe2-4d27-b2c7-3373f4710844.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/756a8de5-bbe2-4d27-b2c7-3373f4710844/Categories/Shop/Flansche

 

Bei den kleinen BL-Motoren (28mm Durchmesser) würde ich mir noch eine Version mit einer Drehzahl (Kv) von ca. 1.000 wünschen. Ich rechne als Antriebsakku gerne mit 6 zellen (NiMh) oder 2S Lipo und dann sind das so ca. 7Volt. Also bei 1.000 Umdrehungen sind es dann 7.000 Umdrehungen. Für viele kleinere Modelle (z.B. Halbgleiter) wäre das schon ganz gut.

 

Ein Lüfterrad zum Nachrüsten kann ich nur begrüßen. Ein nachträglicher Einbau sollte möglich sein, aber so, dass man beim Auseinanderbauen nicht viel kaputt machen kann. Ihr merkt schon, viel Erfahrung habe ich darin nicht.

 

Gruß

Martin

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Martin,

 

bei den Wellenanlagen von Hobby-Lobby ist kein Lochabstand angegeben, bei den gundert-Anlagen ist lt. Katalog der Lochabstand 16 mm. Das sollte dann also passen.

Den Motor mit 28mm und 1000 U/V nehme ich noch in die Liste mit auf.

 

Kann jemand etwas zu dem Lochabstand der Hobby-Lobby-Wellen sagen?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

eventuell noch einen kleinen Langsamläufer mit 12V und so 4-500 U/V ?

Das wäre etwas für Kleine Modelle wie Schlepper 

 

Interessant wäre ein Motor gößeren Duchmessers aber extrem flacher Bauart. Mit ca. 5-600 U/V und so 30-40 A so 10 bis 15 mm hoch. Das wäre etwas für Schottelantriebe. Dann mit 4 mm Welle die ausbaubar sein sollte. So ein Teil könnte man direkt auf die senkrechte Antriebswelle der Schottel stecken, ohne erst wieder in die Horizontale umlenken zu müssen.

 

Gruß

Günter

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Jürgen,

 

eine 600er Compactanlage von Hobby-Lobby hatte ich vor 3 Jahren eingebaut und einen Speed 600 ohne Probleme drangeschraubt.

 

Gruß

Martin

Share this post


Link to post
Share on other sites

...und einen Speed 600 ohne Probleme drangeschraubt...

Hallo Martin,

hast du da den Lochabstand bzw kannst nachmessen?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Günter,

 

die Wünsche bau ich in die nächste Version der obigen Liste mit ein.

Im Katalog gibt es einen C3530/45 (300 kv, 35x31mm, 10-25V, ca 7A Dauerlaststrom). Würde das von der Höhe noch auf einen Schottel passen? Oder doch lieber deutlich flacher wie oben beschrieben?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Martin,

hast du da den Lochabstand bzw kannst nachmessen?

Hallo Jürgen,

 

nachmessen kann ich leider erst am Wochenende.

 

Gruß

Martin

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Günter,

 

die Wünsche bau ich in die nächste Version der obigen Liste mit ein.

Im Katalog gibt es einen C3530/45 (300 kv, 35x31mm, 10-25V, ca 7A Dauerlaststrom). Würde das von der Höhe noch auf einen Schottel passen? Oder doch lieber deutlich flacher wie oben beschrieben?

Hallo ich denke je flacher je besser. Die Schottel stehen ja meist im Heck direkt unter dem Deck. Bei mir sind d , wenn ich die Zahnriemenscheibe und alles unnötige weglasse max 20-25 mm.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

@Martin, kein Problem, bis zum Wochenende kann ich gut warten.

 

Hier ist der aktuelle Stand anhand eurer Vorschläge:

tabelle.JPG

Wie schon geschrieben, möche ich diese Wünsche nächste Woche (passt dann ja zur Weihnachtszeit) an Multiplex schicken. Also falls es noch mehr Ergänzungen gibt, immer her damit...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Jürgen,

 

hier ein Bild zum Flansch für einen Speed 600. Dieser Flansch gehört zu eine Compact-Wellenanlage von Hobby-Lobby.

Der Lochabstand beträgt 25mm, also genauso wie beim Speed 600.

Richtig nachmessen konnte ich nicht, da ich mit der Schiebelehre nicht rankam. Aber wenn der Speed 600 25mm hat, hat auch der Flansch 25mm.

 

Gruß

Martin

post-11794-0-05419000-1450027919_thumb.jpg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ist das mit den Lochabständen so lebenswichtig? Meine Brushless haben "Adapterkreuze" dabei. Damit lassen sich einige Kombinationen von Motor und Motorhalterung bilden.

1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ist das mit den Lochabständen so lebenswichtig?...

Lebernswichtig sicher nicht, aber wenn wir schon eine Wunschliste aufmachen, dann sammel ich mal alle Wünsche. Wie das dann hinterher in der Proaxis umgesetzt wird (Montagehilfe irgendeiner Art, Anpassen der Lochabstände etc.) bleibt ohnehin dem Anbieter (in diesem Fall Multiplex) überlassen.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Jürgen,

da bin ich Deiner Meinung. Es sollte ein guter Kompromiss herauskommen, der den überwiegenden Teil abdeckt. Und dann, entweder als Beilage zu jedem Motor oder separat, einen 'Multiadapter' für exotischere Einbaufälle. Oder solche Typen wie mich ;-)

 

Gruß

Matthias 

1 person likes this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

so die Mail an Multiplex ist verschickt; vielen Dank noch einmal an alle, die zur Erstellung beigetragen haben. Wenn es eine Rückmeldung seitens Multiplex dazu gibt, werde ich sie hier wieder einstellen.

3 people like this

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

 

gibt es noch eine Quelle wo man Lüfter kaufen kann???

 

Gruss Günter

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Günter

Wenn du Lüfter suchst die man auf E MOTOREN

Draufstecken kann schau mal kühlung racemodellauto hab gegoogelt (Lüfter rc motor) ist eine grosse Auswahl gekommen

Edited by eidgenosse

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hmm !

Mir jaulen die Aussenläufer mit Lüfter zu gewaltig.

Ob nun extra drangebummelt, oder schon im Gehäuse integriert - das ist mir egal.

Die sind mir schlichtweg zu Laut !

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now