Neues vom Modellbaumarkt

  • entries
    24
  • comments
    52
  • views
    43,792

Contributors to this blog

Nürnberg 2016 - Futaba

Ümminger Kapitän

3,088 views

Futaba bleibt weiterhin bei den beliebten Fernsteuerungen F14 und FC16 Truck & Boat.
Diese werden in nicht all zu ferner Zukunft wieder neu erhältlich sein.

 

Auch die entsprechenden Multiprop und -switch Encoder für den Einbau in den Sender wird es wieder geben, wie auch den beliebten Twin Stick.

 

Toy_Fair_2016__0300249.jpg

 

Da die Technik dieser beiden Fernsteuerungen nicht mehr auf dem aktuellen Stand sind, ist auch eine Überarbeitung angedacht, dabei haben wir angemerkt, dass Futaba bei allen Aktualisierungen der Technik die 40MHz Übertragung nicht aus den Augen verlieren, damit auch unsere Kollegen der Unterwasserboote und Schiffe berücksichtigt sind.

  • Like 2


4 Comments


Recommended Comments

Ich würde mich freuen wenn man den HF-Teil wieder als steckbares Modul bauen würde. Nur leider ist das nicht ganz so einfach da die MHz-Systeme eine ganz andere Antenne brauchen als die GHz-Systeme. Ich bin auch mal gespannt was die Preisgestaltung angeht.

Share this comment


Link to comment

Nun ja, bei der FX30 gab es den Modulsteckplatz noch, bei der FX32 ist der der eingebauten 2,4 GHz-Technik zum Opfer gefallen.

Share this comment


Link to comment

Wäre auch schön, wenn das 2,4 GHz Modul :

Futaba HFM12-FC/MPX 2,4G RASST #F1963    wieder erhältlich wäre!

 

ganz einfacher einbau ohne Löten und Umschaltung zwischen 40 Mhz und 2,4 Ghz

Share this comment


Link to comment