• Was ist Schiffsmodell.net ?

  • www.schiffsmodell.net ist ein Internetforum, das sich ganz dem Schiffsmodellbau verschrieben hat.

    Sowohl Anfänger als auch fortgeschrittene Modellbauer finden hier eine Informations- und Kommunikationsplattform für den Erfahrungsaustausch und persönlichen Kontakt zu anderen Modellbauern.
    Zu dem persönlichen Kontakt gehört auch das einmal im Jahr veranstaltete Usertreffen, bei dem man die Möglichkeit hat die Menschen hinter den Beiträgen im Forum kennen lernen, gemeinsam Modellboot fahren, fachsimpeln oder einfach nur Spass haben kann.

    Getragen wird www.schiffsmodell.net durch den Verein "Schiffsmodell.net e.V.", der sich die Förderung des Schiffsmodellbaus auf die Fahnen geschrieben hat. Eine Mitgliedschaft im Verein zur Teilnahme an der Community ist nicht erforderlich, die Plattform wird den Usern kostenlos zur Verfügung gestellt.

    Ihr seid interessiert? Ihr wollt helfen? Ganz einfach, unterstützt uns z.B. durch gute Artikel im Forum, oder tatkräftig als Mitglied im SchiffsModell.net e.V.

  • Latest topics in forums

  • Blog posts

    • By JL in Neues vom Modellbaumarkt
         1
      Hallo,
      ohne Anspruch auf Vollständigkeit und gefiltert durch meine ganz persönliche Sicht sind mit diese Angebote aufgefallen.
      Von Hobbybull (die Bilder stammen aus dem Prospekt der Firma)
      Schlepper FAIRPLAY in 1:50

      Fischkutter MARIE ASTRID in 1:20 und ELCANO in 1:25

      Fischerboot SFB 5300 CATHERINE in 1:18 und Rettungskreuzer ARKONA in 1:25

      Hafenschlepper SMIT FRANKRIJK in 1:30

      Weitere Informationen dazu auf www.hobbybull.com
       
      Bei Bauer-Modelle fand ich das neue Modell EDDA FLORA in 1:75 beeindruckend, das demnächst zu bekommen sein wird:

      Die Daten versprechen ein technisch anspruchsvolles und sehr interessantes Modell.
      EddaFlora.pdf
      Weitere Informationen dazu auf www.bauer-modelle.de
    • By Ümminger Kapitän in Neues vom Modellbaumarkt
         4
      Endlich hat sich mal einer erbarmt, die Palette für die für uns interessanten langsam laufenden Brushless Motore zu erweitern.
      https://www.graupner.de/Modelle/Schiffsmodelle/Antrieb-Elektro/Motoren/?p=1&o=attr6&n=15&f=9127%7C9136%7C9145
       
      Bis 200KV bzw. 400KV bei dem lütten 28er.
    • By Ümminger Kapitän in Neues vom Modellbaumarkt
         1
       
      Source: neues Produkt im Shop: Der Kettenmischer!
    • By Ümminger Kapitän in Neues vom Modellbaumarkt
         4
      Futaba bleibt weiterhin bei den beliebten Fernsteuerungen F14 und FC16 Truck & Boat.
      Diese werden in nicht all zu ferner Zukunft wieder neu erhältlich sein.
       
      Auch die entsprechenden Multiprop und -switch Encoder für den Einbau in den Sender wird es wieder geben, wie auch den beliebten Twin Stick.
       

       
      Da die Technik dieser beiden Fernsteuerungen nicht mehr auf dem aktuellen Stand sind, ist auch eine Überarbeitung angedacht, dabei haben wir angemerkt, dass Futaba bei allen Aktualisierungen der Technik die 40MHz Übertragung nicht aus den Augen verlieren, damit auch unsere Kollegen der Unterwasserboote und Schiffe berücksichtigt sind.
    • By Kapitän Odin in Neues vom Modellbaumarkt
         4

      Wie können kleine Module groß rauskommen? Die Firma Neuhaus Electronics zeigt wie es geht. Seit Anfang 2015 sind ihre neuen Micro Module auf dem Markt, dank ihrer geringen Größe können diese kleinen Module in jedes RC-Modell oder auch Diorama verbaut werden.



      Bei diesen Modulen handelt es sich um Module, die man via Infrarot-Schnittstelle und der dazugehörigen Software für seine Bedürfnisse programmieren kann.



      Hier das MicroLight Modul











      Alles was man braucht ist das USB-Infrarot-Datalink. Dieses wird via USB-Kabel mit dem PC verbunden und die beigefügte Software installiert







      Nach der Installation wird das zu programmierende Modul mit Spannung versorgt und gegenüber des Datalink gelegt. Jetzt wird der Software der Befehl gegeben Modul suchen, nach ein paar Sekunden hat es das Modul gefunden und man kann auf die Einstellung zugreifen.







      Sobald man mit seiner Programmierung bzw. Erstellung der Lichtkurve fertig ist, öffnet man über einen Button das Modul. Wenn das Modul geöffnet ist, kann man seine Einstellung übertragen, jetzt werden die Daten auf das Micro Light gesendet.


       

      . Was auch sehr gut ist: Das Programm erkennt sofort, wenn man eine neue Einstellung an den Kurven oder auch sonstigen Möglichkeiten vorgenommen hat. Sobald man dann zur Startseite zurückkehrt, wird oben rechts ein Diskette angezeigt und blinkt, welche dem Benutzer signalisiert, dass er die neuen Daten noch nicht auf das Modul übertragen hat.






       
       
       

      Das Micro Light Modul bietet 18 voneinander unabhängige, völlig frei programmierbare Lichtkanäle an.



      Dieses ist so aufgebaut, dass man für jeden Kanal das jeweilige Ein- und Ausschalten darstellen kann. Des Weiteren hat man die Möglichkeit, im Bereich von 230 Positionen das Leuchtverhalten genau einzustellen. Dieses gilt auch für die Helligkeit, wobei man schön mit der einstellbaren Helligkeit und der einstellbaren Stromstärke spielen kann.



      Es sind 16 Ausgänge von 0 - 100 mA einstellbar. An die Ausgänge 17 und 18 können Lasten von bis zu 500 mA pro Ausgang angeschlossen werden, wobei an diesen Ausgängen bei Verwendung von LEDs mit Widerständen gearbeitet werden muss.



      Kurveneinstellung






       

      Das schöne bei diesem Modul ist, dass jede eingestellte Lichtkurve zu jedem der 18 Ausgänge programmiert werden kann; was in etwa so aussieht, dass ich mit einmal schalten gleich mehrere Lichtverhältnisse zeigen kann.



      In Sachen Schalten kann das Modul entweder über einen Prop Kanal angesprochen oder auch über ein Schaltdecoder angesteuert werden.



      Bei der Schaltung durch einen Prop Kanal kann man den Schaltpunkt (ms) in der Software einstellen, dann stehen einem jeweils 8 Schaltkanäle in die jeweilige Steuerrichtung zur Verfügung.



      Es gibt auch die Möglichkeit, das Modul mit einer Sonderfunktion im Modell, die durch einen Servo gesteuert wird, zu verbinden.



      Sobald dann diese Funktion aktiviert wird, schaltet sich auch das zugewiesene Licht ein



      Hierfür muss aber auch der Schaltpunkt eingestellt werden.



      Kleines Beispiel: Wenn ich einen Kran betätige und dieser auch Arbeitsscheinwerfer hat sieht es dann so aus, dass der Kran sich bewegt und die Scheinwerfer sich automatisch einschalten.



      Nochmal zusammengefasst:



      16 Kanäle jeweils mit 100mA einstellbar.



      2 Kanäle jeweils mit 500 mA .



      Das Ganze über 5 Eingänge schaltbar.



      Das Modul selber ist 14 x 20 mm groß.



      Um es noch ein wenig besser darzustellen, habe ich einen kleinen Werftarbeiter mit eingespannt. Der beste Schweißer unserer Werft.



      Das hier gezeigte Schweißlicht wird über zwei Kanäle gesteuert, um den Funkenflug besser darzustellen ist dieser etwas zeitversetzt.



      Die einzelnen Zeitabstände des Blinkens sind auch bei beiden unterschiedlich und sehr gut über die Software einstellbar.











      Hier noch ein Video:







      Ich werde in nächster Zeit auch zeigen wie man diese Schaltung einsetzt um das Einschalten



      von Leuchtstoffröhren darzustrellen



      Alles in allem eine Runde Sache.



      Des weiteren werde ich auch noch weitere Module vorstellen.



      Motorsteuerung



      Akkuüberwachung



      Fragen können gern im Supportbereich der Firma Neuhaus



      hier im Supportbereich gestellt werden.



      Auf der Seite von Neuhaus Electronics kann man



      auch näheres erfahren.



      www.neuhaus-electronics.at



      -----------------------------------------------------------------------------------



      Hier nun der nächste Effekt bei dem das Modul seinen Dienst verrichtet.



      Der Arbeitsplatz von Kai-Uwe der Starter in der Leuchtstoffröhre hat den Dienst aufgegeben.
       
      Das ganze schaut dann so aus.

      ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------


       
       

      Hallo Modellbaufreunde,
       
      Ja heute geht es weiter mit dem Micro Motor Dual Modul der Firma Neuhaus Electronics.
       
      Auch dieses Modul hat nicht um sonst seine Namen Micro es ist 14,5 x 15,5 mm groß,
       
      Es können 2 Motoren mit je bis 1,5 A Dauerstrom oder 1 Motor bis 3 A Dauerstrom (Kurzzeitig auch 4 A) betrieben werden.
       
      Es hat kurzschlussfeste Motorausgänge sowei thermisch Überlastschutz.
      Da das Modul eigendlich für Baumaschinen und LKW gedacht ist, eignet es sich auch sehr gut für Modellschiffe.
      Auch die Effekte wie Beeper wir kenne es alle wenn ein LKW rückwärts fährt lassen sich hier verwenden, wie man später im Video sehen und hören kann.
       
      Hier noch ein paar Eigenschaften:
      Rückfahr- und Bremslicht (bis 500mA/Ausgang, nicht Kurzschlußfest)
      Beide Motoren verfügen über seperate Eingänge für optionale Endabschaltung, das alleine macht das Modul
      schon sehr intressant.
       
      3 Verschiedene Modi bez. EMK Bremse ( unabhängig für beide Motoren)
      4 Verschiedene Ansteuer Kurven von linear bis quadratisch ( unabhängig für beide Motoren)
       
      19 wählbare Taktfrequenzen von 50HZ bis 32KHz, speziell für Glockenankermotoren
      256 Stufen sowohl vor als auch rückwärts
       
      Knüppelend- sowei Mittelstellung für beide Motoren unabhängig programmierbar
       
      Es können alle Parameter über die Software programmiert werden.
       
      So schaut das Modul bei mir aus als ich es verdrahtet hatte, trotzdem es so klein ist sind die
      Lötstellen doch sehr groß, so das auch ungeübte das anlöten der Kabel hin bekommen.

       

       
       
      Hier werden gerade die Daten vom PC via USB Modul zum Modul gesendet.

       
      In der Anleitung wird einem Schritt für Schritt erklärt wie man es genau einstellen kann,
      dank der übersichtichen Benutzeroberfläche der Software ist dieses auch sehr einfach zu Händeln.

       

       
      Bei mir wird dieses Modul was ja eigendlich eine Erweiterter Fahrtenregler ist, auf meiner HADAG Fähre zum Einsatz kommen. Es soll später das öffnen und schliesen der Glaschiebetüren Steuern.
       
      Wie oben schon beschrieben kann man an diesem Modul Endabschalter einsetzen, auch dieses wird in der Anleitung sehr gut und verständlich beschrieben. Da man hier für nur die Schalter braucht und keine aufwändige Schaltung ist das sehr Benutzer freundlich.
       
      Ich für meinen Teil habe die Endabschalter ober an den Schiebemechanismuss angebracht,
      wie man hier auf dem Foto sehen kann.

       
      So nach soviel Theorie jetzt ein paar bewegte Bilder.
       
      Das erste Video zeigt das öffnen und schliesen der Schiebetüren ohne Beeper wie es bei der
      Großen HADAG Fähre ja auch der fall ist.

       
      Das zweite Video zeigt auch das öffnen schliesen der Schiebetüren jedoch mit Beeper, dieser gibt
      ein Signal wenn die Türen sich schliesen, ich weis das die Großen HADAG Fähren das nicht haben ich möchte euch auch nur damit zeigen wie man auch den Beeper einsätzen kann.

       
      So ich hoffe es war nicht zu langweilig und der ein oder andere hat vielleicht somit ein Schaltungsproblem gelöst.



      --------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


  • Pictures

  • Upcoming Events

    • 05/24/2017 Until 05/28/2017
      0  
      Campingpark Knesebeck
    • 05/25/2017 Until 05/28/2017
      0  
      Grunopark Harkstede Groningen (NL)
    • 05/25/2017
      0  
      Schaufahren im wundeschönen Salzkammergut - auf einem neu gestalteten Badesee - in St. Konrad im Almtal.
      Liegt in den Voralpen in der Nähe von Gmunden am Traunsee - nur wenige Minuten von der Autobahn Salzburg-Wien Ausfahrt Regau.
       
      Hafenanlage vorhanden, Schiffsmodelle und Truckmodelle. Gerne auch Clubs mit Showprogramm.
       
      Wir freuen uns auf eure Anmeldung.
       
      Kontakte:
       
      rainer.schmid@creativeteam.at
      josef.pilsbacher@creativeteam.at
       
      oder über unsere facebook Seite
      https://www.facebook.com/IG-OffshoreModellbau-Austria-285827401801985
       
      Ausschreibung mit Anfahrtsskizze hängen wir sobald verfügbar an
    • 05/25/2017
      0  
      Dorfteich Brochterbeck
    • 05/26/2017 Until 05/28/2017
      0  
      Hafentage, SMC Wendlingen
      Schäferhäuser See
    • 05/27/2017 03:00 PM Until 05/28/2017 03:00 PM
      0  
      Hallo Freunde des SMC Hamburg.
      Wir, der SMC Hamburg, haben die feste Zusage der zuständigen Behörde, dass wir am 27./28.Mai 2017 in der Anlage " Planten un Blomen" Hamburg unser Treffen durchführen dürfen.
       
      Als Hinweis schon jetzt, der Sonnabend/Samstag wird nur für offshore Fahrzeuge genutzt!!!
       
      Am Sonntag kann dann auch jeder andere Teilnehmer auf dem Gewässer fahren.
       
      Eine Bitte an euch, macht ein wenig Reklame für diese Veranstaltung.
      Anmeldungen unter: vorstand (at) smc-hamburg.de
       
      Mit freundlichen Grüßen
      Jürgen vom SMC Hamburg
       
      https://www.facebook.com/events/1033191166793405/
       
      www.smc-hamburg.de
       

    • 06/03/2017 Until 06/04/2017
      0  
      Gabelhorster See
    • 06/03/2017
      0  
      Vaargroep Flevoland (NL)
      Sportslaan 12 Biddinghuizen
    • 06/04/2017
      0  
      Aulbachweiher
    • 06/04/2017
      0  
      Der SMC-Trier veranstaltet wieder sein traditionelles Schaufahren. Hierzu laden wir alle Freunde des Schiffsmodellbaus herzlich ein.
      Termin 04.06.2017 10.00 - 17.00 Uhr
      Kontakt: www.smc-trier.de; vorstand@smc-trier.de